Beinamputation wie steht man bei?

7 Antworten

Das tut mir so leid zu hören...!

Ich würde mit ihren Eltern sprechen und sie so schnell wie möglich (wenn sie aus der Intensivstation raus ist), besuchen. Bring ihr doch dann vllt was Schönes mit, damit sie sich im Krankenhaus vllt etwas "wohler" fühlt, so gut es eben geht. Und bleib bei ihr und hilf ihr, wo du kannst, aber ohne sie zu bedrängen oder ihr das Gefühl zu geben, dass sie nichts mehr alleine machen kann.

Sei für sie da und bleib vor allem in ihrer Gegenwart stark und optimistisch. Das wird sie brauchen.

Ich drücke ihr, dir und euch die Daumen und wünsche Gute Besserung!

Die Frage ist ja schon ein paar Tage her und ich hoffe, du warst in der Zwischenzeit im Krankenhaus.

Das Leben geht auch mit nem Bein weinger weiter und ist lebenswert. Oben drauf sitzt der gleiche Kopf und es ist der gleiche Mensch. Der begrenzende Faktor im Leben ist nicht die Anzahle der Beine, sondern der eigene Wille. Jenachdem was und wo amputiuert wurde, ibt es recht gute und funktionale Prothesen. Wenn man sich darauf einlässt. kommt man normal problemlos zurecht. Wenn manfür sich selbst mit dem Thema abgeschlossen hat, ist es eben Normalität und im Allgemeinen haben die anderen eher mehr Probleme als der Betroffene selbst.

Wenn du (technische) Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

Das ist schlimm, tut mir sehr leid für sie, ihre Familie und für dich.

Wenn sie im Koma liegt heißt das Intensiv-Station, und da dürfen am Anfang nur die engsten Verwandten rein.

Vielleicht magst du mit den Eltern sprechen, wenn du sie kennst? Vielleicht nehmen sie dich mit, dann kannst du sie wenigstens kurz sehen.

Wenn sie auf Station kommt, dann sei du stark, nicht heulen vor ihr. Nimm sie in Arm und halte ihre Hand.

Hilfe Amputation Bein Behinderung?

hallo also ich sitze schon seit mehreren Wochen im Rollstuhl da ich meine Beine nicht mehr bewegen kann aber noch komplettes Gefühl drin hab. mein arzt meinte es ist ein "vorübergehende Behinderung" aber jetzt habe ich in meinem rechten Bein das Gefühl verloren und es ist von unten bis zur Hüfte komplett schwarz/blau. ich war heute im Krankenhaus und ja mein Bein Muss komplett ab also ich hab dann hat nichts mehr von dem Bein es wird komplett amputiert also ich hab auch keine Hüfte mehr. das heißt ich kann nicht mal mehr eine Prothese tragen. kann mir bitte jemand sagen ob ich nach der Amputation sehr große Schmerzen haben werde und werde ich auch auf Krücken gehen können oder bleibt mein anderes Bein gelähmt? Danke für jede Antwort !

...zur Frage

Mein Meerschweinchen liegt im sterben, was tun um es im so gemütlich zu machen wie möglich?

...zur Frage

Bei einer Rauchvergiftung der Ablauf?

Hallo liebe Leute, Ich schreibe gerade an einer Geschichte. Die frage seht ihr ja schon oben. Ich würde gerne wissen bei einer schweren Rauchvergiftung (ohne Verbrennungen) wie das abläuft. Also was macht der Rettungsdienst bis hin zum Transport ins Krankenhaus. Dann was werden die im Krankenhaus machen ( in meiner Geschichte würde ich gerne schreiben das sie 3 Tage im künstlichen Koma liegt ist das möglich?) nach dem Koma was auf sie zu kommt und wie lange sie im Krankenhaus bleiben muss. Als kleine Information bei der Person handelt es sich um eine 21 Jahre altes Mädchen.

...zur Frage

Freundin geht es schlecht, will aber dass sie erstmal in Ruhe gelassen wird und meldet sich dann bei meinem besten Freund. Was kann ich tuen?

Einer meiner besten Freundinen geht es in letzter Zeit ziemlich schlecht und hat mir heute geschrieben, dass sie erstmal Zeit für sich braucht und in Ruhe gelassen werden will. Sie ist heute nicht in die Schule gekommen, da sie zum Arzt ging und wird morgen wahrscheinlich auch nicht kommen. Gestern hat sie mit meinem besten Freund geschrieben, der etwas ähnliches durchgemacht hat und ihr so besser helfen konnte. Jetzt hat sie mir heute morgen aber ja geschrieben dass sie erstmal ihre Ruhe braucht. Ich mach mir solche Sorgen, weiß aber nicht was ich tuen kann. Sie hat meinem besten Freund heute normal angeschrieben, zum Glück hält er mich ein bisschen auf dem Laufenden und ich werd hier nicht völlig verrückt. Aber ich will trotzdem irgendwas für sie tun,. Ich habe ihr bereits gesagt, dass ich immer für sie da bin und dass sie mit mir reden kann. Was kann ich tun? Wie kann ich ihr helfen? :(

...zur Frage

vom koma zum tot wenn die freundinn stirbt

hallo leute also ich bin sehr traurig denn vor einer woche habe ich mitbekommen dass meine freundinn (14 jahre)in der schule umgekippt ist und dann ins krankenhaus gebracht wurde da sie in der schule umgekippt ist konnten die lehrer nur den notarzt anrufen als sie dann im krankenhaus war lag sie 6 wochen lang im koma und ist nicht aufgewacht .ich habe das alles garnicht mitgekriegt da ich auf klassenfahrt war und so geburtstag etc einen tag nach meinem geburtstag habe ich dann was mitgeteilt bekommen nemlich das meine freundinn es nicht geschafft hatte sie war tot ich hatte erst erfahren das sie überhaupt tot ist und dann habe ich erfahren das sie in der schule umgekippt ist und dann im koma lag deswegen ich konnte sie noch nicht mal im krankenhaus besuchen bevor sie starb .wie kann ich mich aufmuntern .

...zur Frage

Ist Opiate schlimm und wie kann man helfen?

Hey! Heute habe ich zum ersten mal fest gestellt das jemand aus meinem Umfeld Opiate nimmt.. ich selber habe noch nie davon gehört und nun gegoogelt doch weiß ich nicht ganz was ich davon halten soll. Im Internet stand oft das es eine Droge ist, aber macht es wirklich so abhängig und sollte ich mir ernsthaft sorgen machen? Die Person ist mir extrem wichtig und ich möchte nicht das ihr was passiert ... Also meine Frage:

Ist diese 'Droge' wirklich sehr schlimm/schädlich? Sollte ich mir Sorgen machen? Und wie kann ich helfen bzw. Wie sollte ich mich verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?