Beileid an Familienmitglieder

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also erstmal, ein Loser denkt nicht über den Gesundheitszustand eines andern nach.... Sondern kennt ihn gar nicht. und zweitens, du musst niemanden was aussprechen! Beileid spricht man aus, wenn man Anteilnahme an etwas nimmt, was andere betrifft! Oder aus Respekt vor jem. den es noch viel mehr als dich betrifft! Ich wollte dir mein Beileid aussprechen für deinen Opa! Und ein Lob für deine Einstellung der Familie gegenüber!

super antwort.. Besser als meine..,

0

Unter Familienmitgliedern hatten wir uns kein Beileid ausgesprochen

Ohne dir einen Vorwurf machen zu wollen, du hast entschieden deinen Opa nicht zu besuchen, weil du krank im Bett gelegen hast - völlig in Ordnung. Doch ich glaube du hättest ihn nicht mehr anstecken können. Aber sich jetzt deswegen ein schlechtes Gewissen zu machen oder einreden zu lassen ist unnötig.

Behalte deinen Opa in Erinnerung und denk an die schönen Zeiten die ihr hattet.

Einen Menschen im Endstadium mit Krebs zu erleben, ist Beileibe keine einfache Sache. Und meiner Meinung nach eine Entscheidung, die jeder mit sich selber vereinbaren muss. Ich möchte Dir auf Diesem Wege folgendes mitgeben: Du bewahrst Ihn so in Deinem Herzen wie Du ihn zu Letzt erlebt hast und verabschieden kannst Du Dich an seinem Grab. Deine Oma wird es verstehen! Kondolieren innerhalb der Familie, wo der Tod vorprogrammiert ist, ist nicht üblich. Nimm Abschied am Grab und nimm Deine Oma mit und ergreife Ihre Hand, sie wird es verstehen.

Beileid brauchst du nicht aussprechen.Wenn du ein gutes verhältnis zu deinem opa hattest,so mache dir keine Gedanken um irgenwelche Trauerzeremonien.Entscheidend ist,was du in deinem Herzen empfindest.Wenn dein Opa in deinem Herzen verankert ist,so ist er unvergesslich in deine Seele eingebrannt.

Ich glaube nicht, dass Deine Familienmitglieder von Dir erwarten, dass Du allen Deine Anteilnahme aussprichst, damit würdest Du Du Dich meiner Ansicht nach sogar fast ein wenig distanzieren, da Du ja zur Familie gehörst. Aber ein gutes Wort und eine liebe Umarmung wären angebracht als Zeichen, dass man in dieser Situation füreinander da ist.

Was möchtest Du wissen?