Auf welchem Postweg verschicken die Dursleys eigentlich ihre fiesen Weihnachtsgeschenke an Harry, wenn dieser in Hogwarts weilt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist wiklich eine gute Frage und die eine Theorie, dass Hedwig kommt und die Geschenke abholt leuchtet ein, da sie das schon im 3. Teil bei Hermine in Frankreich macht. Und da Vernon und Petunia diese Vögel hassen und Hedwig (wie im 5. Teil) sehr hartnäckig sein kann geben sie ihr irgendetwas, damit sie wieder verschwidet- desshalb vielleicht sogar überhaupt Weihnachtsgeschenke?!

Die zweite Überlegung: Im 7. Teil erfährt man dass Petunia einen Brief an Dumbledore schickt, als Lilly den Schulbrief bekommt. Dort sagt Severus, dass wohl Zauberer bei der Post arbeiten müssen, die die Post nach Hogwarts weiterleiten, was auch erklären würde, dass nichts ankommt, wenn er außerhalb von Hogwarts feiert...

Hoffe, das hilft.


Dumbledore (oder McGonagall) hat wahrscheinlich eine Eule mit einem Brief an die Dursleys geschickt und sie ganz nett aufgefordert etwas zu schenken. Und die gleiche Eule hat dann das Geschenk mitgenommen.

Interessante Frage 🤔

Mit Eulen bestimmt nicht. Vernon und Petunia rasten ja immer aus, wenn sie eine zu Gesicht bekommen 😂

Denke auch nicht, dass Dumbledore vorbei schaut, nur damit Harry ein Geschenk bekommt... außer es wäre für den magischen Bann wichtig, der Harry über den Sommer schützt...

Könnte mir eher vorstellen, dass Petunia tatsächlich ein klitzekleines Herz für Harry hat. Am Ende der Buchreihe erfahren wir ja, dass sie durchaus traurig über den Verlust ihrer Schwester war... warum also nicht eine Kleinigkeit schicken...? Dumbledore hat sie auch einfach einen normalen Brief geschrieben, der in Hogwarts ankam. (wobei die Geschenkauswahl definitiv Vernon getroffen hat 😂)

Nein, im Ernst... keine Ahnung. Es wird ja oft die Theorie vertreten, dass Harry die Heiligtümer bereits bekommt (als Andeutung).
Erst eine Münze (rund = Stein der Auferstehung)
Dann einen Zahnstocher (Linie = Elderstab)
Und schließlich ein Taschentuch (= Tarnumhang)

Interessanter Weise bekommt Harry auch keine Geschenke, wenn er die Weihnachtsfeiern außerhalb von Hogwarts verbringt... vielleicht schickt ihm jemand anderes geheime Hinweise...? 🤔

Nur Theorie 😂 aber Eulen finden Harry eigentlich... warum also nur, wenn er in Hogwarts ist?

Hedwig ist verbeigeflogen und hat sie daran "erinnert". Es ist ja auch Hedwig, die die Geschenke bringt.

Ich glaube nicht, dass er Weihnachtsgeschenke bekommen hat. Er wird nur was bekommen, wenn er bei ihnen ist, falls er was bekommt.

Washburn 06.07.2017, 17:20

Das steht aber in den Büchern. Da bekommt er 5 cent und ein Taschentuch. Die Bücher-leser wissen es.

1
Realisti 06.07.2017, 17:22
@Washburn

Ich habe die Bücher gelesen, aber das ist schon lange her. Da erinnert man sich nicht an alle Einzelheiten mehr.

Dann wird er sie in das Postamt der Winkelgasse geschickt haben oder ins Ministerium für Zauberei und die haben es dann weitergeschickt. Bestimmt gibt es Deckadresse für Muggels, die dazu gehören.

0
Dahika 06.07.2017, 17:28
@Realisti

Deckadresse klingt plausibel. Hermione z.B.  wird ja auch Post von den Eltern bekommen und GEschenke. Und sie wird ihren Eltern wohl auch hin und wieder schreiben. Schließlich versteht sie sich ja mit ihrer Familie. 

Rowling hat das nicht ausgeführt, aber ich könnte mir vorstellen, dass vielleicht Squibs diese Aufgabe ausführen. Sozusagen als Mittler der beiden Welten.
Zauberer können ja auch Geld in Muggelgeld wechseln und umgekehrt wird es wohl auch möglich sein.


0

Was möchtest Du wissen?