Arten anime?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Shōnen (jap. für „Junge“): Produktionen für männliche Jugendliche, oft auch den Genres Action, Science-Fiction und Fantasy zuzuordnen.
Shōjo (jap. für „Mädchen“): Sendungen für weibliche Jugendliche, oft auch Liebesgeschichten.
Kodomo (jap. für „Kind“): Produktionen für Kinder.
Seinen (jap. für „junger Mann“): Primäre Zielgruppe sind Männer im Alter von 18 bis 30 Jahren. Es werden meist anspruchsvollere, erotischere oder gewalthaltigere Inhalte thematisiert.
Josei: ist das weibliche Gegenstück zu Seinen.
Etchi: Abgeleitet von der Aussprache des englischen Buchstabens H für „Hentai“. Japanisch für unanständige Sexualität. Diese Anime beinhalten nach der westlichen und insbesondere der deutschen Definition nur leicht sexuelle Andeutungen. In Japan ist Ecchi und Hentai dasselbe, was sich vor allem durch die Wortbildung selbst erklären lässt.
Hentai: japanisch für abnormal oder pervers. Dieser Begriff wird hauptsächlich von westlichen Zusehern für Anime mit pornographischen oder erotischen Inhalten genutzt. In Japan jedoch sind die Begriffe Poruno oder Ero gebräuchlich, um auf solches Material hinzuweisen.
Magical Girl/Mahō Shōjo (jap. für „magisches Mädchen“): Bezeichnung für Geschichten von Mädchen mit magischen Kräften.
Mecha: Anime und Manga, in denen riesige Roboter vorkommen.
Sentai/Super Sentai (jap. für „Kampfteam“): Bezieht sich auf jede Sendung mit einem Team aus Superhelden.
Shōnen Ai (jap. für „Jungen-Liebe“): Bezeichnung für Manga und Anime, deren Thema die Liebe und Romantik zwischen männlichen Charakteren ist. Diese Bezeichnung ist in Japan wegen der Andeutungen auf Pädophilie nicht gebräuchlich und wurde daher durch den Begriff Boys Love oder Ähnliche ersetzt.
Yuri: bezieht sich auf Anime und Manga, die Liebe und Romantik zwischen weiblichen Charakteren zum Inhalt haben. Das Genre wird in abgeschwächter Form auch als Shōjo Ai bezeichnet.
Yaoi: wie Shōnen Ai, hat aber meist eher die sexuelle Beziehung zum Thema.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bekannteste Art ist Ecchi und Comedy. Animetitten und humorvolle Szenen. Einfach episch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, da gibt es einmal die verschiedenen Zielgruppen:

  • Kodomo: Serie für Kinder
  • Shoujo: Serie für Mädchen
  • Shonen: Serien für Jungs
  • Josei: Serien für Frauen
  • Seinen: Serie für Männer

Und dann die ganzen Genres:

  • Magical Girl / Mahou Shoujo
  • Drama
  • Romance
  • Slice of Life
  • Mecha
  • Thriller
  • Action
  • Psychological
  • Historical
  • Sentai
  • Harem
  • Horror
  • Splatter
  • Sci-Fi
  • Adventure
  • Mystery
  • Comedy
  • Parody
  • Sports
  • Ecchi
  • Shounen Ai
  • Yaoi
  • Shoujo Ai
  • Yuri
  • Fantasy
  • Music
  • Sports
  • Supernatural
  • Martial Arts
  • Samurai
  • School

Naja und dann gibt's eben noch Hentai, aber frag mich nicht, wo das jetzt hereinpasst. Gehört aber eben auch zu Anime. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://proxer.me/anime?set=suche#top

ich würd hier schauen ist zwar ne suche aber ne suche nach genren darum sind da alle un wen du drauf gehst kommt sogar ne erklärung was es sich damit auf sich hat :D

lg ayaka :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?