Angst vor dem Rausgehen aufgrund von Pickel. ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst dich nicht dafür schämen! 
Mein Exfreund, mit dem ich 4 Jahre zusammen war hatte auch Akne und ich fand ihn trotzdem wunderschön und begehrenswert. Vielleicht ermutigt dich das. 

Außerdem ist es oft so, dass man selbst viel mehr darauf achtet, wenn man Pickel oder einen Herpes oder ähnliches im Gesicht hat und man denkt alle starren darauf, dabei ist es gar nicht so und vielen fällt das gar nicht auf. 

Ich finde man sollte auch nicht sich auf Äußerlichkeiten fixieren, denn es zählen auch die inneren Werte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astazvreu
26.07.2016, 18:57

Es ist halt auch immer frustrierend wenn ich es in Griff bekommen habe, und obwohl ich nichts anders mache, immer wieder neue kommen. Ich hab das Gefühl sobald ich denke "Meine Haut ist ja jetzt ganz in Ordnung" dass ich am nächsten Tag dann wieder voll bin.

0

Ich kann dich vollkommen verstehen dass du dich damit unwohl fühlst.
Aber das ist sowas von egal, was andere von dir denken, die vergehen doch sowieso....mach dir darüber bitte keinen Kopf..: /

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe/r Astazvreu

Ich kann dich verstehen, aber du musst dich nicht schämen.


Pickel lassen sich nie komplett entfernen und bilden sich immer wieder neu, zumindest wenn du in der Pubertät bist.

Pickel sind völlig normal. Auch wenn es nicht den Anschein macht, aber sehr viele in deinem Alter leiden unter Pickeln.


Es gibt weitaus schlimmeres als Pickel.


Leute die keine Pickel haben/hatten sind/waren oft "nie" richtig in der Pubertät, denn sie sind ein Bestandteil der Hormonumstellung, die man oft nur mit Pickeln übersteht.



Falls der peinliche Moment kommt und dich jemand auf die Pickel anspricht, wo ich glaube, dass es dir unangenehm ist, reagier einfach gelassen und antworte einfach ehrlich und stehe zu dir. Dann wird es auch keinen Grund geben weiter auf das Thema zu kommen.

Beispiel:

A: Du hast da Pickel.

B: (Gelassen) Danke für das Vermitteln des Offensichtlichen, aber ich weiß bereits bescheid. Ist anscheinend aber nicht mein Problem sondern deins, denn jeder sollte mal Pickel gehabt haben. Außerdem ist es echt armselig über Pickel anderer Leute zu reden wenn man selbst keine hat, findest du nicht? ....

Oder so ähnlich....



Schämen darf man sich aber wie gesagt überhaupt nicht. Und selbst wenn du dich schämst, darfst du es dir nicht anmerken lassen, denn das macht alles schlimmer.

Nach der Pubertät wirst du (wahrscheinlich) keine Pickel mehr haben und nur darüber lachen, was du für ein Theater um sie gemacht hast und merken, dass sie ansonsten keine Rolle in deinem Leben gespielt haben.


Bleib einfach stark und du selbst. Wenn es nicht unbedingt dein Schwarm ist, dann ist doch auch eigentlich  egal was die anderen denken könnten, wenn sie überhaupt was darüber denken.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen Mut geben konnte.

LG-BurjKhalifa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Hautarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?