Alte Balken als Wandregal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kauf Dir 2 Gewindestangen. Bohre löcher in Wand und Balken, in die die Gewindestangen rein passen. Die Stangen steckst Du in die Löcher in dem Balken, die müssen aber zur Hälfte raus gucken. So kannst Du den Balken mittels der Gewindestangen die aus dem Balken gucken in die Löcher in der Wand drücken. Alles muss aber perfekt ausgemessen sein, sonst wackelt alles. Passt alles, hält es bombenfest.

Du könntest ja auch ein Quasi-Fachwerk aufbauen. Mit senkrechten Ständern und waagerechten Ausfachungsstücken als Verbindern. Da müsstest du wie die Altvorderen allerdings an die Querbalken mit der (Hand-)Säge Zapfen und in die senkrechten Ständer sogar Schlitze einstemmen. Wenn du viele Balken hast und viel Zeit - warum nicht? Grundsätzlich kamen mir aber folgende konzeptionelle Bedenken: Wenn man ein Regal baut, soll das ja Stauraum bieten. Balken fressen leider jede Menge Höhe und bieten wenig Stauraum. Trotzdem: Viel Erfolg!

Ganz unsichtbar wird schwierig wenn du keinen Handwerker hast der dir hilft. Das würde am besten mit Metallwinkeln gehen, da diese einfach anzubauen und extrem belastbar sind. Mann könnte es auch mit Dübeln usw versuchen aber das wäre nicht so stabil und könnte aus der Wand brechen. Wenn du aufkeinenfall Metallwinkel benutzen willst würde ich einfach mal einen bekannten fragen der Tischler oder ähnliches ist (:

lg Lukas

Am besten mit Metallwinkeln.

Was möchtest Du wissen?