Aktenvernichter BGA oder TAuM?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Technische Anlagen und Maschinen meint eigentlich die Produktionsanlagen. Ein Aktenvernichter kann aber auch - bei einem entsprechenden Unternehmen - genau das sein.

Es gibt Unternehmen die vernichten Unterlagen nach Datenschutzstandards. Die haben Geräte, da kannst Du auch Aktenordner rein werfen. Da kommen hinten nur noch kleine Reste raus. So etwas würde ich als Maschine bezeichnen.

Allerdings handelsübliche Teile, wie man sie manchmal in Büros hat, die kosten doch nur wenige hundert Euro. Da ist eher die Frage GWG oder Pool?

Tipp für die Zukunft - Immer folgende Prüffolge einhalten: Sind die Anschaffungskosten/Herstellungskosten [AK/HK] höher als 150 Euro? Bis 150 Euro sofortiger Betriebsausgabenabzug.

Sind die AK/HK von 150,01 Euro bis 420 Euro dann haben wir GWGs.

Darüber bis 1.000 Euro haben wir das Wahlrecht die in den Pool zu buchen. Zwar gibt es dort keine zeitanteilige AfA, doch mit fünf Jahren ist die Nutzungsdauer recht hoch.

Betriebs- und Geschäftsausstattung sind solche Wirtschaftsgüter, die man sich in einem Laden/Büro vorstellen kann. Da gibt es auch keine feste Grenze. Erwartet Dein Lehrer BGA und Du buchst Anlagen und Maschinen dürfte er eigentlich keinen Abzug vornehmen.

Das Betriebsergebnis ändert sich ja nicht.

Die Nutzungsdauer wird für das Wirtschaftsgut ermittelt und nicht für das jeweilige Konto.

Wenn ein Unternehmen einen Bügelautomaten hat (zum Bedrucken von Kleidungsstücken), dann würde ich den auch noch BGA buchen, obwohl der vermutlich ein paar tausend Euro kostet.

Allerdings in einem kleinen Unternehmen, wo drei Leute arbeiten würde ich den auf Maschinen buchen.

Einfach weil klarer wird, was hier Produktion ist. In einem kleinen Unternehmen sieht es eben anders aus, als in einem großen Unternehmen.

Als Ableitung für die Schule - Alles über 1.000 Euro und nicht extrem auffällig BGA. Ein Punkt noch zu den Anlagen und Maschinen. Ich würde auch davon ausgehen, dass es sich bei Anlagen und Maschinen um Geräte handelt, die in einem Produktionsprozess nach einander eingesetzt werden.

Also eine fest installierte Produktionsstraße bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HMilch1988
15.04.2016, 09:14

Alles sehr gut erklärt... nur eine Kleinigkeit. Die Grenze für GWG's beträgt 410 €. Vielleicht nur vertippt nehme ich an ;)

1

Was möchtest Du wissen?