Aggregatzustand bei Raumtemperatur begründen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

das geht ganz einfach. Wir nehmen mal folgende drei Stoffe:

  • Decan
  • Alpha-Linolensäure (IUPAC: all-cis-9,12,15-Octadecatriensäure)
  • Wasser

Die Reihenfolge - das kann man schon sagen - wird etwa so sein:

Alphalinolensäure - Wasser - Decan

Warum?

Alpha-Linolensäure

=> Hat am 9., 12. und 15. C-Atom eine Doppelbindung, durch die das Molekül einen Knick macht

=> Dadurch ist das Molekül "eingerollt"

=> Die Zwischenmolekularen Wechselwirkungen sind schwach, da sich die Moleküle nicht gut aneinanderlagern können

=> niedriger Schmelz- und Siedepunkt

Wasser

=> hat einen doppelten Dipol (jeweils einen zwischen O-H)

=> bildet HBB's (Wasserstoffbrückenbindungen) aus

=> Hohe Energie notwendig (Wärme -> chemische Energie), um Moleküle zu trennen

=> höhere Siedetemperatur

Decan

=> Gestreckte, lange C-Ketten

=> Können sich ausgezeichnet aneinander lagern

=> Hohe zwischenmolekulare Wechselwirkungen (London-Kräfte)

=> ebenfalls hohe Wärmeenergie notwendig, allerdings noch mehr als bei Wasser

=> Hohe Siedetemperatur

So in etwa geht das. Notfalls zeichne dir das Molekül. Das gibt oft viel Aufschluss ;)

Bei Fragen melde dich!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?