ADIDAS ULTRA BOOST REPLICA?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verstehe ich nicht, dass man sich Fälschungen kaufen muss...

 Im Grunde verarscht man sich doch nur selbst. Die Leute, die man beeindrucken will, erkennen Fakes auf 300m gegen den Wind, da die immer irgendwie auffallen. Andere kennen nicht mal den Unterschied zwischen Sandalen und Gummistiefeln, sind also durch Schuhe überhaupt nicht zu beeindrucken.

Warum nicht ordentliche Treter kaufen, die zum Budget passen? 

Die zerbröseln nicht nach 3 Wochen, riechen nicht wie das Vorratslager bei BASF, und kommen wahrscheinlich auch nicht aus irgendeinem Sklavenbetrieb.

Gute Besserung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Zoll die Sendung mit den gefakten Billigtretern fischt kannst Du die ganze Wahrscheinlichkeitsrechnung vergessen. Dann trägst Du die Konsequenzen... Kann man regelmäßig in den Pressemitteilungen des Zoll nachlesen.

http://www.zoll.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/Produktpiraterie/2016/z89_sneaker.html?nn=20202

Übrigens. Fakeproduzenten beherrschen die Grundrechenarten. Fakes täuschen nicht nur Originalware vor, sondern auch die Schnäppchenjäger. Weichmacher, Blei und Schwermetalle in gefälschten Schuhen kann nicht jeder ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ...

und eine Abmahnung für Dich von den Rechtsanwälten von Adidas. Keine Ware, Geld weg.

Fakeimport ist strafbar: http://dejure.org/gesetze/MarkenG/150.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?