Abtauautomatik wie funktioniert das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube, Abtauautomatik bedeuted, daß das aufgetaute Eiswasser von selber irgendwohin läuft. Früher mußte man da doch Eimer und Wischlappen bereit haben. Bei so einer autamatischen Abtauung braucht man sich praktisch um gar nichts kümmern. So denke ich mir das jedenfalls...ob es stimmt, weiß ich nicht.

Security88 13.09.2009, 12:07

da ist nichts, wo das wasser könnte hinlaufen, also wieder eimer und wischlappen ;)komische sache

0

Moderne Kühl- und Gefrierschränke besitzen in der Regel eine Abtauautomatik in Verbindung mit der No-Frost-Technik. Bei Modellen ab der mittleren Preisklasse ist die Abtauautomatik für den Kühlteil seit etwa den 1980er Jahren Standard, während sie im Gefrierteil nur bei teuren Modellen üblich ist. Kühlschränke früherer Baujahre müssen manuell abgetaut werden, indem man sie einige Stunden ausschaltet und den Eispanzer, der sich an der Innenrückwand aus gefrorenem Kondenswasser gebildet hat, durch Verflüssigung in einen Extrabehälter ablaufen lässt oder manuell entfernt.

Eine Technik, dieses Problem zu vermeiden, besteht darin, mit einem Umluftsystem im Inneren des Kühlschranks dafür zu sorgen, dass die Luft einem Verdampfer – außerhalb des eigentlichen Kühlraums – zugeführt wird, an dem sich dann Eis bildet. Dieser Verdampfer wiederum taut sich regelmäßig selbstständig ab, und die entstehende Flüssigkeit wird außerhalb des Gerätes in einer Auffangschale aufgefangen und kann dort unterstützt durch die Kompressorabwärme verdunsten. Dadurch ist die Luft im Kühlschrank trocken und es kann sich kaum Eis bilden.

Seit etwa 1995 ist häufig die Kühlfläche für das Kühlabteil in die Innen-Rückwand integriert. Nach der Kühlphase wird diese Fläche kurz etwas erwärmt und der dort gebildete Reifbelag taut. Das Wasser rinnt herunter bis zu einer trichterförmigen Rinne und durch eine 10 mm große Öffnung und außen in eine Tasse über dem Kompressor, dessen Abwärme das Kondenswasser verdunsten lässt. Im Betrieb ist zu beachten, dass nichts vom Kühlgut an der Rückwand steht, da das Kondenswasser sonst in den Kühlraum rinnt. Das Abflussloch ist frei von Verstopfung zu halten. Manche sind mit Staubkappen abzudecken, die mit einem federnden Fortsatz in die Abflussöffnung gesteckt werden. Zum einmal jährlich empfohlenen Freistechen des Abflusses eignet sich beispielsweise ein Strohhalm. Bei diesen Gerätetypen muss nur ein eventuell vorhandenes Gefrierabteil eigens abgetaut werden. siehe Wikipedia

hoffmannfragt 11.01.2013, 21:56

Respekt Raubkatze! Sie haben meine Frage vollständig beantwortet. Na, da geh ich doch mal gleich in die Mc-Läden und besorg mir einen Strohhalm *grins Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich dir einen Stern zukommen lasse *grübel

0

das gilt nur für den kühlschrank.gefrierschrank mußt du abtauen

Security88 13.09.2009, 12:06

echt??? is ja doof....aber klingt logisch, da im kühlbereich an der wand nen ablauf ist, aber unten im gefrier keinen....

0

Was möchtest Du wissen?