12. Klasse auf einer anderen Schule wiederholen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

soviel ich weiß, kann man schon noch wechseln, was aber meistens nicht so gerne gesehen wird, da man ja im letzten Abschnitt kurz vor dem Abi ist und sich jede Schule natürlich wünscht, das man bleibt und das Abi dort abschließt. Woran liegt es denn genau, das Du wechseln möchtest? Manchmal sind das ja auch nur Phasen, die wieder vorübergehen. Die letzten Jahre ziehen sich zwar noch etwas aber dann hast Du es geschafft:-) Falls du aber wirklich wechseln willst, würde ich mich gut vorbereiten. Nicht einfach nur sagen, das Du mit den Lehrern nicht auskommst etc. Dann wird man versuchen dich zu halten. Hast Du denn schon ein anderes Gymnasium in Aussicht? Erkundige dich da mal über einen Wechsel, am Besten zum Beginn des Schuljahres und nicht mittendrin. Dann würde ich auch nicht sagen, Du magst deine alte Schule nicht mehr, sondern das Du gerne deine Noten verbessern möchtest und viel Gutes über die Schule gehört hast, das sieht gut aus und du zeigst Willen was neues zu versuchen. Hast du dann eine Zusage zum Wechseln, würde ich das der alten Schule erst mitteilen, nicht vorher. Also erst die Zusage holen, dann Mitteilen und zum Schuljahreswechsel gehen, weil das zeigt, das du nichts überstürzt machst. Du kannst aber auch immer bei der Bezirksregierung deiner Stadt anrufen und nachfragen, die sind nicht nur für Lehrer da, dann weißt du es 100%.

Viel Erfolg!

Ersteinmal danke für deine ausführliche Antwort. Mir ( und vielen anderen ) ist dieses Gymnasium einfach zu schwer. Diese andern haben jedoch schon nach der 10. oder 11. Klasse die Schule gewechselt. Die Anforderungen, die dieses Gymnasium stellen, sind einfach zu hoch. Da gibt es weit aus andere Gymnasien, die etwas leichter sind. Also einerseits sind es natürlich die Lehrer, mit denen ich mich überhaupt nicht verstehe, manche geben unvorstellbare schlechte Noten, bei einer guten Leistung. Dann kommt halt noch dazu, wie ich oben bereits erwähnt hab, dass ich mit dem Stoff nicht hinterher kam. Und ich stehe ja schon mit den Ausfällen an der Grenze. Ein Gymnasium hab ich schon in Aussicht. Ich kenne dort auch bereits viele Leute, mich dort leicht zu integrieren wäre also nicht so schwer. Also ist es möglich nur die 12. Klasse auf der anderen Schule zu wiederholen? Und wie sieht es mit meinem Notendurchschnitt aus? Achten die bei einem solchen Schulwechsel noch auf den Notendurchschnitt und können meine Anfrage auf einen Schulwechsel dadurch ablehnen?

0

ich überlege auch in der Q1 die Schule evtl. zu wechseln -

das ist nicht so einfach

Wann gibt die Schule jemandem Bescheid, dass man versetzungsgefährdet ist?

...zur Frage

Ich habe sehr sehr große Angst sitzen zu bleiben?

Hey, erstmal was zu mir, ich bin 14 und in der 8. Klasse. als wir die Halbjahreszeugnisse bekommen haben stand bei mir, das ich stark Versetzungsgefährdet bin. Ich habe eigentlich gute Noten (nur 1. und 2.) aber in den Fächern Physik, Bio, Mathe und Chemie habe ich große Probleme. Meine Eltern haben gesagt, wenn ich die Klasse wiederholen muss bin ich nicht mehr ihre Tochter sondern eine dumme Versagerin. Ich habe nachdem ich erfahren habe das ich versetzungsgefährdet bin nur nicht geweint und mich einige Tage in meinem Zimmer eingeschlossen. Ich habe mich sehr angestrengt aber da ich irgendeine Behinderung oder so habe (ich weiß nicht wieso das so ist) und mich nicht melden kann weil ich mich nicht traue zieht die Mitarbeit meine Noten runter. Ich habe in manchen Fächern aber trotzdem rote Noten. Und wir haben nur noch paar Tage Schule, dann Praktikum, noch eine Woche Schule und dann Sommerferien. Ich habe so große Angst das ich sitzen bleibe, dass ich ständig einfach so anfange zu weinen wenn ich daran denke oder Nachts nicht schlafen kann. Meine Lehrer sagen mir nichts darüber ob ich denn nun wiederhole oder nicht. Kann irgendwas tun? Irgendwas um definitiv nicht sitzen zu bleiben? Ich will das nicht.

...zur Frage

Darf man die 12 Klasse wiederholen, wenn ich bereits die 11 klasse wiederholt habe?

Hey, Leute und zwar bin ich zurzeit in der 12 Klasse und werde nur mein Fachabitur machen. Die 11 klasse hab ich schon wiederholt. Ist es dann noch möglich, die 12 zu wiederholen? Oder wenn man die Prüfungen nicht bestanden hat, besteht dann noch die Möglichkeit zu wiederholen?

...zur Frage

Leistungskurs wechseln NRW (Fehlwahl, LK verwählt)?

ich bin in der 10 (gymnasium NRW, erprobungsstufe, g8). nach dem sommer bin ich dann in der 11/12 (qualifikationsstufe)

ich wollte Mathe/Physik wählen, hab dann aber Mathe/Englisch gewählt, weil ich die letzte Physikklausur schlecht geschrieben hab (aus Angst, Abi nicht zu bestehen). Jetzt bereue ich die Wahl, weil Physik LK wäre richtig hammer und würd mir verdammt viel Spaß machen (und die Fehler in der Klausur würd ich mit meinem Elan auch nacharbeiten können). Englisch hört sich schrecklich langweilig an, und das sprachliche rettet mich immer auf ne 2 (Analysieren/ Interpretieren kann ich aber weder in Deutsch noch in Eng)Physik passieren zwar Ausrutscher, aber mit Elan und meiner 1+ in Mathe seh ich da das Potenzial in mir, in den 1er Bereich zu kommen (Ja, LK is nicht mit dem GK zu vergleichen, aber ich will DEFINITIV Physik LK)

Die First endete vor knapp 3 Wochen. Jetzt bin ich zu einer Oberstufenkoordinatorin gegangen (an meiner Schule gibts zwei). Sie erklärte mir lang und breit, dass bereits Kontakte mit dem Kooperationsgymnasium stattgefunden haben und eine Umwahl nicht mehr möglich sei. Am selben Tag meinte die zweite Oberstufenkoordinatorin, dass wenn ich den LK wechseln dürfte, würden bald 50 Leute ankommen und dann würde man mit der Planung nie fertig.

Nebenbei bekommt der Physik LK den BESTEN Lehrer der GANZEN Schule, der alles sehr gut erklären kann und bei dem der Unterricht mega Spaß macht. Englisch können prinzipiell 10 Lehrer bekommen, darunter 80%, die schrecklich ermüdend sind -_-

Ein Freund von mir meinte, man könne über einen "Antrag" den LK noch ändern (was ich aber bezweifel...). In google habe ich sehr häufig gefunden, dass man in der 11 (im neuen Jahr) innerhalb der ersten 2 Wochen noch den LK wechseln könnte. Laut google stünde dies sogar im Landesschulgesetz SchulG NRW, wo aber nix von LKs drinstand?? In google steht aber bekanntlich vieles und die Schulen können manchmal unterschiedlicher nicht sein.

5 Stunden Physik die Woche (neben meinen 5 Stunden Mathe die Woche), also 10 Stunden mathematisch-physikalischer Unterricht wäre weltklasse, aber 5 Stunden Englisch die Woche mit langweiligen Themen (nebenbei: ich bin in ALLEN Gesellschaftswissenschaften schlecht, da diese mich gar nicht ansprechen) würde nur mein Abi auf ne sichere 2 bringen. Außerdem will ich in der Zukunft Mathematiker sein und da hilft Physik ungemein (physikalische Phänomene in MATHEMATISCHES Konzept packen).

Das war doch nur Angst wegen einer versauten Physikklausur :( Muss ich das jetz bereuen oder geht es irgendwie??? (Außerdem hab ich die Physikklausur ein Tag vor Fristende bekommen! Wäre sie kein Ausrutscher bzw. hätte ich sie zumindest 2 Tage vor Fristende bekommen, hätt ich auch direkt Physik und nicht Englisch angekreuzt...) Bzw kann ich evtl. einfach bis zur 11. Klasse warten, und sobald die Stundenpläne dann bereits feststehen, am allerersten Tag hingehen und dann nochmal nachfragen?

bitte schnell antworten...

Bl.

...zur Frage

12 Klasse wiederholen / wie?

Hallo, ich möchte die 12. Klasse (Gymnasium, Bayern) wiederholen. Ein Lehrer meinte ich müsse die Seminare nicht mehr machen, da die Leistungen und Noten für 11/1 und 11/2 ja schon fest sind. Aber wieso muss ich dann überhaupt noch in die 11 Klasse und kann nicht gleich in der 12 neu starten. Wiederholen muss man ja nur 2 Halbjahre und wenn ich 12/2 nicht bestanden habe, dann würde das doch reichen oder?

Vielen Dank schon mal für hilfreiche Antworten! :-)

...zur Frage

Schulwechsel Gymnasium zu Gymnasium nach nicht Zulassung zu Abitur in Q12 möglich?

Hallo Community, meine Situation ist wie folgt: Ich besuche momentan die Q12 an einem bayrischen Gymnasium. Vor einer Woche habe ich erfahren, dass ich aufgrund von Unterpunktungshürden dieses Jahr nicht zum Abitur zugelassen werde. Ich bin noch nie sitzen geblieben und werde daher die 12 Klasse wiederholen. Nun will mein Schulleiter jedoch, dass ich bis zu den Sommerferien bereits regelmäßig die 11. Klasse besuche ohne jedoch Leistungserhebungen etc zu erheben da durch den Rücktritt nur meine Leistungen aus Q12/1 und Q12/2 gestrichen werden. Sprich ich würde nur hingehen damit ich da bin. Sollte ich das verweigern darf ich nicht in die 12 Klasse nächsten September vorrücken. Das empfinde ich jedoch als völlig sinnlos da ich die Zeit bis September bereits einen Aushilfsjob zugesagt bekommen habe und ich für meine Familie etwas dazuverdienen muss was ich als sinnvoller empfinde als mich einfach ohne Benotung in ein Klassenzimmer zu setzen. Da mein Schulleiter kein Verständnis dafür zeigt will ich mich nun bei meiner jetzigen Schule abmelden, bis September arbeiten, und dann die 12 Klasse an einem anderen Gymnasium erneut machen. Meine Frage lautet nun ob das nun möglich ist ( Ob meine gewählten Oberstufenkurse am neuen Gymnasium angeboten werden jetzt mal ausgeklammert ). Denn ich habe ja die 11 Klasse erfolgreich absolviert, meine Noten sind eingetragen und auch nicht mehr veränderbar und ich würde wenn ich an meiner jetzigen Schule bleibe sowieso keine neuen Noten mehr für Q11/2 erhalten in das man mich jetzt reinzwingen will. Müsste kein Problem sein im nächsten Schuljahr an dem anderen Gymnasium in der 12 zu starten oder? Schonmal danke im vorraus für mögliche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?