10W30

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja , das kann ich = das sind mehrbereichsöle, die einen größeren temp. bereich abdecken. die bezeichnung ist uralt und hat qualitativ keine aussage. also = ob 10W30 oder 10w40 spielt keine rolle, es würde sich nicht mal im tiefsten winter auswirken, da ja dann aufgrund der niedrigen temperatur das öl etwas zähflüssiger werden würde. die sae gibt es seit 1914 und seit dieser zeit hat sich in den spezifikationen sehr viel geändert. *auf den einlass eines schreibers, naja !!!!

also =** **nehmen**** - es gibt keine problem. mfg. m

ich bin bin vom beruf her mit schmierstoffen beschäftigt - = schmierfritze - selbständig und unterrichtete auch an meistersch. usw. mfg. m
schick mir die genaue acea oder die api, - steht auf der dose - dann kann ich eine qualitative aussage über das produkt sagen, aber bitte keine namen. mfg.m.

0
@mikecopp

Hallo da bin ich noch einmal 10W40 API SJ CG ACE A A3-04 15 W 40 erfuellt API SF D das ist noch ein anderer Kanister,den ich noch besitze,so steht es darauf geschrieben. Beide vernichten oder gebrauchen,was meinst Du aufen Samstag? Erstmal danke fuer die Antwort.

0
@bulli7

eigentlich nicht vernichten, denn das sind bandbreitige mehrbereichsmineralöle , für den rasenmäher und einfache motoren - otto ältere diesel mit reihenpumpe kein problem, neue systeme nein - wenn die behältnisse dicht waren und kein wasser und schmutz gezogen haben - ok. aber nicht mit synthese ölen oder synthetisierten ölen mischen. mfg.m.

0
@mikecopp

Nocheinmal besten Dank,dann darf ich ja naechste Woche wieder mit ruhigen Gewissen weiter Rasen maehen.Bis bald,Bulli7

0

hallo also du kannst ruhig 10w40 in den Rasenmäher tun das ist nicht wirklich schlimm ich tuhe auch in meine Rasenmäher 10w40 und nicht 10w30 und meiner ist immer noch ganz und nicht Kaput

Das betrifft die Viskosität beim warmen Motor. "40" ist für höhere Temperaturen geeignet als "30", daher kannst du das besser Öl im Angebot nehmen.

Motoröl für Wolf Rasenmäher wieiviel Liter?

Hallo,

ich habe diesen Rasenmäher: Wolf Garten 2.42 B der diese Motordaten hat:

Motor: Briggs & Stratton Leistung: 2,4 kW / 3,3 PS Hubraum: 158 ccm Zündkerze: Champion RJ 19 LM Tankinhalt: 0,9 l Öl: 0,6 l / HD S E 30

Ich möchte einen Ölwechsel vornehmen (mein allererster in meinem Leben überhaupt :-) und habe das alte Öl schon vollständig abgelassen. In dieser Bedienungsanleitung des Mähers: http://www.manualslib.com/manual/583172/Wolf-Garten-2-42-B.html?page=9#manual

steht: [quote] Vor Inbetriebnahme müssen Sie 0,5 bis 0,6 l Markenöl S E 30 bis zur Markierung "Full" am Messstab einfüllen (nicht über Markierung). Messstab gem. (1), (2) einschrauben, Ölstand kontrollieren [/quote]

Ich habe dieses Öl aus dem toom Baumarkt gekauft: Concer-Tech Rasenmäher Öl 4T SAE 30 und habe schon cirka 0,2 Liter Öl davon eingefüllt. Die Menge cirka 0,2 Liter Öl für einen Wolf Rasenmäher empfahl mir ein Toom Mitarbeiter. Er meinte nicht die ganze Flasche. Aber in der Anleitung von meinem Mäher steht, dass man 0,5-06 Liter einfüllen soll. Und auch auf diesen beiden Ölfalschen:

agria-service.de/shop/Ersatzteile-und-Zubehoer-/-fuer-Rasenmaeher/Oele-und-Schmiermittel/Motoroel-0-6-Liter-original-Briggs-Stratton::136.html

agria-service.de/shop/Ersatzteile-und-Zubehoer-/-fuer-Rasenmaeher/Oele-und-Schmiermittel/Motoroel-fuer-Rasenmaeher-0-6-Liter-SAE-30::17.html

steht, dass man 0,5-06 Liter in jeden Rasenmäher einfüllen soll.

Nun weiß ich nicht weiter:

Wie viel Liter Öl ist die richtige Menge für meinen Wolf Garten 2.42 B Mäher? Auf dem Messstab kann ich nichts erkennen nachdem ich ihn sauber abgewischt in den Öleinfüllstutzen gesteckt habe, der Stab zeigt nicht mehr die korrekte Menge an Öl an die sich im Öleinfüllstutzen befindet.

mfg moe perry

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?