10 Minuten Präsentation über mein Praktikum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey :)

Ich kann dir paar gute Tipps geben. Ich selber habe einfach genug Selbstbewusstsein und liebe Referate. Mit diesen Tipps wirst du es sicher auch schaffen. :)

1. Beachte das Referat als einen Auftritt im Rampenlicht. Ich empfinde das wie eine tolle Show, wo alle Leute mir endlich zuhören und ich einmal der Lehrer sein darf, wo sich die Welt für 10 Minuten nur um mich dreht.

2. Keine Angst vor "peinlichen Fehlern"! Sicher befürchtest du, dass du stotterst oder heftig zitterst und weitere Dinge. Weißt du, wie es dazu kommt? Du hast ja Angst. Ich habe keine, weil ich mir folgendes gaaaanz oft einrede: Ich bin die beste überhaupt, und meine Ausrutscher bemerkt niemand. Und wenn schon, egal! Ich bin bestens vorbereitet und das genügt mir!

3. Suche dir ein kleineres Publikum aus. Bevor du präsentieren musst, zum Beispiel einen Tag davor, kannst du deine Familie bitten, kurz eine Viertelstunde lang zuzuhören. Dann trägst du das Referat vor und bist ja noch locker drauf. Wenn du das in der Klasse machst, dann erinnere dich an deine Familie am vorigen Tag und mache ganz genau das gleiche. Dann wird alles "automatisiert", du kennst den Ablauf dann ganz genau.

4. Kärtchen zum Erinnern helfen dir sicher. Nimm einfach Zettelchen in der Größe eines "Schummelzettels" und kritzle die allerwichtigsten Worte darauf. Zu jedem Thema eines, sozusagen zu jeder Folie.

5. Eselsbrücken sind auch eine gute Option. Wenn du dir die Abfolge "Vorstellen, Folie "Was macht ein Tischler", Folie "Mein Praktikum" und Schluss" merken musst, dann mach draus: V.W.M.S. Bei so etwas merke ich mir das so: V.S ist Volksschule, aber aufgeteilt an den Anfang und das Ende. Und WM ist dazwischen. Das sind ja Begriffe die wir kennen. Das mit dem Ablauf war nur ein Beispiel, klar brauchst du mehr Folien.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. ;) Bei mehr Fragen: einfach fragen, du bist hier anonym.

Viel Glück! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich vorzubereiten ist der erste Schritt. Überlege dir, was du sagen möchtest und wie du es anschaulich darstellen kannst. Vielleicht kannst du bestimmte Elemente wie zum Beispiel Bilder, die du in deinem Vortrag zeigst, einbauen. Das hilft dir, damit du Pausen einlegst und deine Präsentation nicht so schnell runterratterst.

Mir helfen immer kleine Karteikarten, auf die ich Stichworte schreibe. Ich schreibe mir aber keine Sätze vor, da es sonst so auswendig gelernt rüber kommt. Stichpunkte geben einem Sicherheit, außerdem kannst du auf den Karteikarten deinen Vortrag gliedern bzw. dir zum Beispiel drauf schreiben, wann du eine kleine Redepause einlegen möchtest.

Ansonsten empfehle ich dir, deinen Vortrag daheim schon einmal zu üben. Dann merkst du, ob du ungefähr auf 10 Minuten kommst.

Überlege dir Fragen, die gestellt werden könnten. Damit du von Rückfragen nicht überrascht wirst und immer souverän bleiben kannst.

Wenn du dir sicher bist, dass du einen tollen Vortrag vorbereitet hast, kann doch nichts mehr schief gehen! Denke daran, dass du diejenige mit dem Wissen bist. Du hast das Praktikum gemacht, daher kannst du gar nichts Falsches sagen.

Ich drücke dir die Daumen. Ich bin mir sicher, dass du einen tollen Vortrag halten wirst. Wenn man erstmal anfängt zu reden, vergehen 10 Minuten wie im Flug. Glaub mir. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OkeyAmelie 11.11.2015, 17:18

Dankeschön :D

0

Sei selbstbewusst! Du bist die Expertin bei dem Thema deiner Präsentation, mach dir das bewusst!! Die anderen sind sicherlich sehr gespannt darauf, was du ihnen erzählen kannst und achten bestimmt vor allem auf deine Powerpoint und auf den Inhalt deiner Präsentation und nicht primär auf dich.

Was mir immer sehr hilft sind kleine Witze oder einfach nur ein Lächeln am Anfang, das sicherlich vom Publikum erwidert wird und dir dann wiederum Mut gibt. Mache zudem genügend kurze Pausen. Dazu sind Bilder sehr geeignet. In diesen Pausen kannst du dich dann kurz sammeln und so "cool" bleiben. Viel Erfolg! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10 Minuten gehen schnell vorbei, wenn du ausreichend Powerpointfolien hast :) Du kannst anschauliche Bilder einbauen oder die Klasse eine Eingangsfrage stellen (z.b. Praktikum beim Tierarzt: "Hat jemand von euch Haustiere und möchte etwas zu einem Erlebnis beim Tierarzt berichten?"
(ich musste letztens einen  45 minütigen Vortag halten und habe es überlebt ;) - also alles halb so wild)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Atme tief ein und aus...  

Und denk dir es könnte schlimmer sein. Du redest ja nur. Stell dir einfach vor das du alleine in deinem Zimmer bist und vor dir hinredest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?