Besoffen verhalt ich mich wie eine Schlaampe!

22 Antworten

Wenn du das siehst und erkennst, dann solltest du deinen Alkoholkonsum stark einschränken bzw vielleicht ganz auf Alkohol verzichten. Das die Jungs sowas witzig finden ist normal, je niedriger das Niveau desto besser. Aber indirekt werden sie den Respekt vor dir verlieren, ganz einfach weil du dich dir selbst gegenüber respektlos verhältst. Du läßt es zu das dir jeder an die Brüste fasst und trittst somit deine Würde als Mensch und als Frau mit Füßen. Irgendwann wird es soweit kommen, das jemand diese Situation ausnutzt und dann werden Dinge passieren die dir noch peinlicher und schlimmer sind. Du solltest auch mal überlegen was dahinter steckt wenn du, als der Abend schon mehr oder weniger gelaufen ist, auf einmal anfängst Gas zu geben und dich mit harten Sachen zusäufst. Warum hast du das gemacht? Es kommt mir so vor als ob du Aufmerksamkeit erregen, als ob du im Mittelpunkt stehen wolltest. Wolltest du jemanden damit beeindrucken? Überlege dir einmal genau was deine Beweggründe für dieses Verhalten generell und an diesem Abend waren. Versuche es zu erkennen und arbeite an dem Problem.

Habe gerade deine vorherige Frage gelesen. Kein Junge spricht dich in Discos und auf Partys an. Da hätten wir die Erklärung für dein Verhalten. Auch wenn auf der Feier nur Freunde waren, aber es waren 10 Jungs und keiner versucht bei dir zu landen. Ich denke mal das diese Trinkaktion eine Frust- und Verzweiflungsaktion waren. Versuche nicht dich mit aller Gewalt für Jungs oder Männer interessant zu machen. Versuche nicht, durch solche Aktionen auf die Jungs zuzugehen und es ihnen leichter zu machen. Biete dich nicht an wie eine Ware, bleibe Mensch, bleibe du selbst. Deine Schwester wird ständig angemacht, aber was meinst du wieviele Typen du von denen vergessen kannst. Da ist vielleicht unter 10 nur 1 gescheiter dabei. Es geht hier doch um Klasse, nicht um Masse. Oder willst du deinen Wert als Frau daran festmachen wie oft du angemacht wirst?

2

Hallo liebe TheElli,

du musst unbedingt deine eigenen Grenzen kennenlernen.
D. h.: Du musst lernen, wann "du genug hast", wann du aufhören musst - um eben nicht in solch peinliche Situationen zu geraten.

Dies gelingt dir, indem du ganz tief in dich hineinhorchst - und aktiv auf deinen Körper achtest.
Denn man merkt schon, wann man "lustig" ist, man merkt, wann man langsam aber sicher die Kontrolle über den eigenen Körper (und: über den eigenen Willen) verliert!

Ein wenig Trinken ist in Ordnung. Aber es gibt eine gewisse Grenze, die nicht überschritten werden darf...
Und eben das Ausloten dieser Grenze ist nun deine vornehmlichste Aufgabe!

Dafür alles Gute wünscht dir
Miroir

Mir gefällt dazu gut das Bild von dem Engelchen und dem Teufelchen auf unseren Schultern, normalerweise gibt es zwischen denen ein ausgewogenes hin und her, mal machen wir Unsinn und haben Spaß dabei und mal sind wir vernünftig. Wenn wir aber Alkohol trinken dann wird das Engelchen schneller müde und dem Teufelchen sticht der Hafer, dann ist es aus mit ausgewogen. Als erstes solltest du dich vom Alkohol fern halten und als zweites dich mit dem Teufelchen auseinandersetzen, nehme es in nüchternen Zustand ernst und unterdrücke es nicht einfach. Diese Bedürfnisse denen du da nachgehst die hast du nicht erst zusammen mit dem Alkohol zu dir genommen, die sind in dir drin. Damit musst du dich in nüchternem Zustand auseinander setzen.

Lass dir nichts einreden von wegen, dass du ''nur witzig'' wärst, natürlich sagen die dir das, für sie ist das ja auch witzig, sie profitieren ja davon. Natürlich nennen sie dich nicht ''Schl@mpe'', zumindest nicht ins Gesicht. Ich würde dich an ihrer Stelle ''eine günstige Gelegenheit'' nennen, so eine Art Selbstbedienungsladen mit unbesetzter Kasse.

Es ist ja noch mal gut gegangen, dir ist hoffentlich klar, dass dies auch böse hätte ausgehen können. Dein ''peinliches Gefühl'' sollte dir dabei behilflich sein aus der Sache zu lernen. Ich drücke dir die Daumen, dass du bald einen (und nicht 10) findest den du auch in nüchternen Zustand an dich ranlassen kannst, nicht dass dein Engelchen noch Allmachtsphantasien entwickelt. ;)

Tja hin- und wieder etwas trinken ist ja ganz ok - aber es darf nicht so weit kommen, dass Du unter Alkohol Dich anders verhältst als Du eigentlich möchtest. Da solltest Du Dich besser im Zaum halten können. Eine Grenze zu finden scheint Dir aber schwer zu fallen. Lass Dich nicht von Sprüchen wie: "Du musst doch mal 'was trinken !" oder dem Zugerede der Jungs dazu animieren. Versuche einfach mal auf Alkohol zu verzichten. Es gibt so viele Getränke - warum muss es denn unbedingt etwas Hochprozentiges sein ? Nur weil es Andere auch tun ? Ist denn ein Mitlaufen nötig oder cool ? Nein, ganz sicherlich nicht ! Cool ist es, wenn man weiß, was man selber will und dieses auch durchzieht.

Schau Dir den Jungen im Video an. "Eine Frau nach der anderen... " Wo sind da noch irgendwelche sozialen bzw. humanitären Werte ?

Super Antwort ! lg

3

Wenn man betrunken ist, sinkt halt die Hemmschwelle :-)

Das ist kein Drama, du machst dir da zu viele Gedanken. Geh einfach ganz locker damit um. Du kannst dich ja bei deinem Freund entschuldigen, wenn du ihn das nächste mal siehst. Ich bin auch "leicht zu haben" wenn ich betrunken bin, zudem immer furchtbar rattig und so geht es vielen. Entweder lernst du deine Grenzen kennen oder trinkst halt nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?