Frage von Matschpfirsich, 85

Zwergkrallenfrosch im Aquarium?

Hi, ich habe ein 30l Nano-Aquarium mit 5 Sakura Garnelen, 3 Geweihschnecken und 2 Posthornschnecken. Nun habe ich in der Zoohandlung Zwergkrallenfrösche entdeckt, die in einem ähnlich kleinen (kleiner) Aquarium gehalten wurden.

Meine Frage ist jetzt, ob man die Frösche mit Garnelen und Schnecken vergesellschaften kann und ob die überhaupt für das Nano Aquarium geeignet sind.

Falls man sie mit Garnelen etc vergesellschaften kann und sie für das Nano geeignet sind: Was haben die ZKF für Ansprüche an Haltung und Futter? Kann / soll man sie "alleine" (ohne Artgenossen) halten?

Ich habe mich bereits informiert, weiß aber noch nichts genaues über Vergesellschaftung. Wär super wenn ihr mich aufklären könntet, denn in der Zoohandlung möchte ich nicht fragen - ich bin mir sicher dass die Antworten da nur so gegeben werden, dass es dem Geschäft zugute kommt ;)

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 34

Hallo,

auch, wenn hier andere (nicht zutreffende) Aussagen getroffen werden.

Du kannst Zwergkrallenfrösche NICHT in einem kleinen 30 l Cube halten.

Selbst für einen Frosch wäre es zu klein - da sie aber in einer Gruppe gepflegt werden müssen, geht das gar nicht.

Ein 30 l Cube hat dazu noch den großen Nachteil, dass er über eine sehr kleine Grundfläche verfügt - dafür aber über eine große Höhe. Mit der Höhe können aber weder Fische noch Frösche etwas anfangen. Für den Frosch wäre das sogar eher schlecht, da sie zum Luftholen auch an die Wasseroberfläche müssen - da ist die Höhe sehr störend und beschwerlich.

Die kleinen Frösche sind oft heikel in der Pflege, denn eigentlich fressen sie nur Lebendfutter. Totes Futter zu fressen muss man ihnen meistens erst beibringen - und in einem AQ, in dem Fische schwimmen, kommen sie oft viel zu kurz (das wäre bei dir ja nicht der Fall). Außerdem muss man beim Futter sehr aufpassen, rote Mückenlarven stammen aus belasteten Gewässern (sonst gäbe es die nämlich gar nicht) und enthalten auch viel zu wenig Calcium - damit kommt es schnell zur gefürchteten Ballonkrankheit.

Es gäbe noch viel zu beachten - aber in deinem AQ ist die Haltung unmöglich.

Schöne Schnecken könntest du in deinem Cube pflegen. Ansonsten gibt es auch einige Fischarten, die in dieses AQ passen: Mikrorasboras z.B. oder auch ein Pärchen Zwergblaubarsche. die lassen auch deine Garnelen völlig unbeachtet.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Matschpfirsich ,

Deine Antwort ist - wie auch schon bei anderen fragen - echt super! Danke

Kommentar von dsupper ,

Danke für dein Kompliment - ich helfe gerne weiter, bemühe mich aber immer, das Wohl der Tiere in den Vordergrund zu stellen, auch wenn ich den Pflegern dann oft etwas schreiben muss, was sie nicht wirklich gerne hören mögen.

Antwort
von BrightSunrise, 35

Hier steht leider nur etwas zu Fischen.

"Zwergkrallenfrösche lassen sich recht einfach in strömungsarmen Gesellschaftsaquarien mit kleinen friedlichen Fischen pflegen, bedenkt man ihre räuberische Art und berücksichtigt auch ihre Bedürfnisse. Dazu gehört unter anderem, den Wasserspiegel etwas abzusenken, um auch die Wasseroberfläche als Lebensraum nutzen zu können. Sie lassen sich bereits in kleinen Aquarien pflegen, solange genug Schwimmraum zur Verfügung steht. Kleiner als 40 cm Kantenlänge sollte es keinesfalls sein, optimal sind 60 cm oder mehr. Viele Pflanzen mit großzügigen schattigen Bereichen sorgen für ausreichend Ruheplätze. Das Wasser sollte warm sein, etwa bei 23 bis 25° C, und darf eher weich sein.
Aufgrund ihrer Geselligkeit mit den dazugehörigen Verhaltensweisen sollten Zwergkrallenfrösche keinesfalls alleine gepflegt werden, ein bis zwei Männchen mit mehreren Weibchen bilden die Grundlage für eine Gruppe. Je mehr Individuen zusammenleben dürfen, desto besser für sie, wobei gleichwohl der zur Verfügung stehende Raum nicht überbesetzt sein darf."

http://herz-fuer-tiere.de/ratgeber-tier/aquaristik/froesche/steckbriefe/steckbri...

Bitte kaufe keine Tiere in Zoohandlungen.

Grüße

Kommentar von 16Lili12 ,

Wo soll man sie denn sonnst kaufen? Bestellen ist auch nicht so toll. Und einen Züchter muss man erstmal finden.

Kommentar von BrightSunrise ,

Eben beim Züchter.

Wer Tiere in der Zoohandlung kauft, unterstützt die Massentierhaltung unter der Heimtierhaltung. Tiere in Zoohandlungen werden meist unter furchtbare Bedingungen "produziert" und selten artgerecht gehalten, wie auch in diesem Beispiel, wo die Frösche in einem winzigen Aquarium hausen müssen.

Bei eBay Kleinanzeigen habe ich einige Anzeigen gefunden.

Expertenantwort
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 40

Hallo,

Das Aquarium ist viel zu klein für einen trupp Zwergkrallenfrösche.

Zwergkrallenfrösche hält man am besten im Artenbecken ohne Beifische zu min 5 Tieren. Die Mindestgröße des Aquariums sollte 60x30x30 betragen.

An sich kannst du Zwergkrallenfrösche aber mit kleineren Wirbellosen wie Zwerggarnelen und Schnecken halten.

Als Futter bietet sich für die Frösche Lebend und Frostfutter an.

Lg

Kommentar von Matschpfirsich ,

Ich glaube damit hat sich das für mich erledigt^^ das Aquarium ist zu klein, gerade um mehrere Frösche zu halten. Das würde den Tieren nicht gut tun

Antwort
von 16Lili12, 39

Also ich hab auch welche allerdings in einem 400l Becken. Im Nano Becken geht das eigentlich auch. Du solltest aber min. Eine Gruppe von 2 Männchen und 3 Weibchen haben. Da musst du gucken wie das paßt. An Futter brauchen die Frost und lebend Futter. Wir füttern z.B. Gefrorene rote Mücken Larven und lebende Daphnien. Am Tag einen würfel Frostf. Oder 1 kleine Packung Lebendfutter. Da du keine störende Fische hast wird es Ihnen gut gehen. Wichtig isr das du eine Abdeckung hast und die Löcher für Luft und Leitungen mit einem Schwamm "zumachst". Falls du noch mehr wissen willst frag einfach.

Kommentar von Matschpfirsich ,

Wie aktiv sind die so? Brauchen die sehr viel Platz und kann es sein dass die auch mal eine Garnele "jagen", vor allem eine der kleineren?

Kommentar von 16Lili12 ,

Also meine sind nicht sehr aktiv sie hocken eigentlich nur auf dem Boden, der Wand... Allerdings graben sie gerne also alle Pflanzen und so sichern und aufpassen das sie nicht unter einen Stein oder ähnliches kommen. Das mit dem Platz weiß ich nicht genau aber ich hab auch ein 30l Becken wo ich nicht weiß was rein soll, und es haben welche geschrieben das krallenfrösche da auch rein können. 

Antwort
von JackBl, 17

Kurze Antwort: ein Nanobecken ist hierfür schlicht und einfach zu klein.

Kommentar von Matschpfirsich ,

Genau das ist auch meine Entscheidung ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community