Frage von murat5837, 34

Zu wenig Schlaf -> Muskelverlust?

Kann man durch zu wenig Schlaf Muskeln verlieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Bizeps, Kraft, Kraftsport, ..., 10

Hallo! Es kann schon Auswirkungen haben - besonders beim Muskelaufbau.

Das ist für Otto - normal - Sportler kaum von Bedeutung - für den Leistungssportler schon. Sonst gilt was muskelbody.de sagt : 

"Als Reaktion auf die Minderung äußerer Reize durchlaufen wir verschiedene Schlafphasen, die dazu führen, dass unser Stoffwechsel verlangsamt, die Körpertemperatur um 0,4 Grad absinkt, die Pulsfrequenz verringert und Wachstumshormone vermehrt ausgeschüttet werden. Genau der zuletzt aufgeführte Punkt ist für Sportler von entscheidender Bedeutung. Genau diese Wachstumsfaktoren sind wichtig für den Muskelaufbau, denn sie regeln die Zellerneuerung und Fettverbrennung."

Zudem werden bei zu wenig Schlaf einige Gegenspieler aktiv, diese verlangsamen nicht nur den Muskelaufbau, sondern sorgen sogar für den Abbau der Muskulatur. Für unseren Körper bedeutet zu wenig Schlaf stets Stress. An dieser Stelle kommt das Stresshormon Cortisol ins Spiel. Cortisol wird zwar permanent von unserem Körper synthetisiert und unterliegt einem zirkadianen Rhythmus, kann jedoch bei Stress verstärkt ausgeschüttet werden. Ein Anstieg des Cortisolspiegels aktiviert katabole Stoffwechselprozesse, was zur Folge hat, dass die Muskeln ab- statt aufgebaut werden.

Auch das Hormon Insulin ist bei Schlafmangel von entscheidender Bedeutung. Zu wenig Schlaf wirkt sich auf die Sensitivität der Muskel- und Fettzellen aus. Es werden höhere Dosen Insulin benötigt, um denselben Effekt zu erzielen. Das hat zur Folge, dass der Muskelaufbau gestört wird, während die Fettdepots unter der Haut zunehmen.

Bei ausreichend Schlaf hingegen steigt der körpereigene Testosteronspiegel an und es kommt während der nächtlichen Regenerationsphase wie von selbst zum Muskelwachstum. Mindestens genauso wichtig wie Training, gesunde Ernährung und Pausen ist ausreichend Schlaf.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von AndiS19, 18

Wirklich Muskelverlust eher nicht. Also da muss es schon sehr extrem sein. Aber Fakt ist, die Muskulatur wächst in der Regenerationszeit und ausreichend Schlaf ist dazu absolut wichtig.

Wenn du wirklich extrem wenig schläfst und der Körper nicht zur Ruhe kommt, kann es natürlich auch zu Muskelverlust kommen. Weil der Körper entsprechend mehr Energie braucht. Wie bei einer Diät werden erstmal die üblichen Fettreserven angegriffen und später dann kann es auch die Muskulatur betreffen.

Aber wie gesagt, ich denke da muss man schon extrem wenig Schlaf haben.

Antwort
von JayCutlerPower, 21

Klar.

Denn durch zu wenig Schlaf fühlt sich dein Körper gestresst. Und wird sich somit erstmal an den Muskeln bedienen. 

Also...

Schlaf gut :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community