Frage von jannis31121993,

Wlan Verstärker Gesund? Krankheiten? Strahlung router

Moin, sind Wlan verstärker die man im internet kaufen kann gesund? bzw wie sieht es mit der strahlung aus? bei uns im haus ist sehr schlechtes wlan und ich hab jetzt für 25€ nen verstärker gekauft den man in die steckdose steckt und dann sei überall guter empfang.. kennt ihr das?

lg

Hilfreichste Antwort von suessf,

WLAN hat ganz klar eine wesentlich geringere Strahlung, als z.B. Mobiltelefone. Ausserdem hast du einen WLAN-AccessPoint/Router oder WLAN-Stick selten direkt am Körper :-) und die Strahlungsintensität nimmt mit der Entfernung zum Quadrat ab. Von da her ist WLAN eine der ungefährlichsten Strahlungen, denen wir laufend ausgesetzt sind.

Weniger gut ist die Tatsache, dass WLAN genau in dem Frequenzband funkt, auf welches Wasser direkt anspricht - und unser menschlicher Körper besteht nun mal zu mehr als 3/4 aus Wasser -> ein grosser Teil unseres Körpers fühlt sich unangenehm beeinflusst.

Oft ist es nicht eine einzelen Quelle, sondern die Summe aller Strahlungen, die einen Schaden ausmacht -> WLAN kann durchaus auch der letzte Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt.

In Summe: Mach dir um andere Strahlungen wesentlich mehr Sorgen, als um WLAN - aber vernachlässige WLAN auch nicht total :-)

Antwort von Michael051965,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo

Bis jetzt gibt es keine Wissenschaftlichen Beweise das die Strahlung von Handys und Routern gesundheitsschädlich ist.

Kommentar von suessf,

Stimmt nicht -> es gibt Millionen von Untersuchungen, die klar aufzeigen, wie Handystrahlung unsere Zellstrukturen verändert usw. .... Nur die Lobby behauptet mit haaresträubenden Begründungen, d.h. mittels juristischer Haarspalterei bis zur Vollendung, dass das alles nicht wirklich gefährlich sei. Leider ist es immer noch praktisch unmöglich zu beweisen, dass z.B. der Krebs eines Menschen wegen dem Handy ausgelöst wurde.....solange man nicht das Gegenteil beweisen kann, nämlich dass dieser Krebs von nichts anderem ausgelöst worden sein kann, bleibt es juristisch dabei. Klar ist das Bullshit.... Bei WLAN ist die Strahlung allerdings wesentlich niedriger, als bei Handies - zugegeben :-)

Kommentar von justmenotyou,

"handystrahlung" ist eine elektromagnetische welle wie sichtbares licht auch, nur mit wesentlich niedrigeren energien.

schäden bei zellstrukturen entsteht nur bei wesentlich höherenergetischer sogenannter "ionisierender" strahlung.

natürlich kann man wie mit licht auch gewebe durch sehr hohe sendeleistung erwärmen und dadurch schädigen.

eine wirklich gute aussagekräftige studie die deine aussage melegt würde mich doch sehr interessieren.

Kommentar von suessf,

Meine ganz persönliche Erfahrung: Wenn ich mit einem Handy mit einem SAR-Wert von 0,8 oder höher mehr als 2 Minuten telefoniere, bekomme ich ein glühend heisses Ohr und ein Gefühl, als würde mein Kopf weich wie Brei werden.... Bei einem Handy mit z.B. SAR 0,4 habe ich diese Probleme nicht. Fazit: Die Strahlung macht etwas mit mir -> das ist nicht zu leugnen. Ich nehme an, das ist der gleiche Effekt, wie eine Mikrowelle, die ja auch v.a. Wasser ruckizucki aufheizt....

Wenn du Studien darüber lesen willst, dann gib doch einfach mal "handystrahlung gefährlich" im Google ein und du wirst schockiert sein, wie viele absolut seriöse Studien weltweit seit vielen Jahren drüber berichten! Ich habe vorhin nur gerade 3 Sekunden Zeit investiert und wahllos auf einen der ersten Links geklickt: http://www.zeitenschrift.com/magazin/48-mikrowellen.ihtml Bemerkenswert an diesem Bericht ist sein Alter -> man weiss das schon seit vielen, vielen Jahren. Aber klar, die Lobby ist wie immer am längeren Hebel....

Kommentar von justmenotyou,

ja und teilweise klagen die anwohner in der nähe von mobilfunkmasten, selbst wenn diese noch gar nicht eingeschaltet sind.

die von dem artikel genannte reflex studie konnte nicht reproduziert werden und ist daher wertlos. ist wie bei homöopatihe: viel wind in den medien, aber keine seriösen beweise.

wenn du dir 3 sekunden zeit nimmst und bei google "ufo beweis" eingibst, findest du auch viele angebliche beweise.

Antwort von xistmeinname,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du meinst einen repeater, wa???

der ist sicherlich genauso schädlich oder unschädlich wie der wlan router selbst...

brauchst dir also keine gedanken machen.

Antwort von karuna7,

WLAN Strahlung bewirkt bei mir ein Gefühl, wie unter Strom zu stehen: Dauerstress, bei dem ich schlechter schlafen und essen kann, Kopfschmerzen bekomme, krankheitsanfälliger bin und mich generell überhaupt nicht mehr entspannen kann, wodurch ich mich dann schnell am Rande des Burnout befinde. Immunsystem, Verdauung, psychische Verarbeitung und körperliche Regeneration im Schlaf funktionieren nur in entspanntem Zustand.

Deine Frage war sehr allgemein formuliert, daher schreibe ich meine persönlichen Erfahrungen. Leute, die meinen, nichts von der Strahlung mitzubekommen, können auch oftmals einfach die vorhandenen Störungen und Symptome nicht richtig zuordnen, weil sie nicht wissen, wie sich die Strahlung überhaupt auswirkt. Jetzt hast du einen Anhaltspunkt. Überprüfe selbst, wie es Dir mit den Strahlen geht. Auf die offiziellen Lobby-Infos solltest du meines Erachtens nichts geben, denn die Motivationen der Industrie sollten offensichtlich sein.

Antwort von kainAutor,

Die Stahlung, die uns im Alltag begegnet ist hat zu wenig Energie um Krankheiten oder Mutationen und damit Krebs zu verursachen. Jedoch kann die Pulsung mit der die Datenpakete ausgetausch werden bei bestimmten Personen zu unwohlsein führen. (Vermutlich eine sensitive Wahrnehmung.)

Ebenfalls kann man wohl eine Art "Allergie" mancher Leute auf die von den Geräten ausgesendete elektromagnetische Strahlung nicht ausschließen. Grundsätzlich dürften aber die schlimmsten Gesundheitsgefährdungen selbst für besonders sensitive Menschen bei Unwohlsein und Schlafstörungen liegen. Womit ich natürlich nicht sagen will, dass das für die Betroffenen keine schlimmen Auswirkungen wären.

Kommentar von karuna7,

Burnout und Immunschwäche könnte man zwar unter Unwohlsein zusammenfassen, aber findest du das nicht etwas verharmlosend?

Antwort von pdeleuw,

Weder beim Handy noch bei WLAN ist bewiesen, dass die Strahlung schädlich ist. Es ist aber auch nicht bewiesen, dass die Strahlung unschädlich ist. Es gibt Studien, die das eine oder auch das andere nahelegen. Fazit: Nichts genaues weiß man nicht. Es wird wohl noch Jahre bis Jahrzehnte dauern, bis man definitive Aussagen treffen kann, denn es geht um die Langzeitwirkung. WLAN und Handy werden jedoch noch nicht so lange in der aktuellen Intensität genutzt.

Antwort von dkilli,

In Deutschland ist die Sendeleistung auf 100mW (Handys senden mit bis zu 2000mW) begrenzt. Durch viele Tricks versuchen die Hersteller trotzdem die Reichweite zu vergrößern. Normalerweise senden alle Router auf 2,4GHz Aber es gibt auch welche, die senden auf 5GHz oder auch auf beide Frequenzen.

Handyempfang ist sogar in Gebäude und U-Bahnen möglich. Dort hast du schon längst kein Rundfungempfang! Siehe auch dein W-Lan. Also keine Angst.

Antwort von ps00325,

Du bist ständig Strahlung ausgesetzt. Fernseh-, Radio-, Handy, und ultraviolette Strahlung wären nur wenige Beispiele dafür. Vor solchen Strahlungsquellen brauchst du keine Angst haben.

Antwort von gehwegplatte,
Antwort von Wutklumpen,

Man kann EU-weit keine schädlichen Geräte kaufen.

Kommentar von karuna7,

Elternprojektion auf Politiker und Industrie? o.O

Antwort von Soucier,

Ein Wlan-Verstärker für 25€ das kann nichts gescheites sein.

Kommentar von jannis31121993,

wie teuer sollten die denn sein?

Kommentar von ps00325,

meiner hat € 60 gekostet...

Kommentar von Soucier,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community