Frage von aznGirl, 733

Wie kann man LAN in WLAN umwandeln?

Hier im Wohnheim gibt es pro Zimmer nur eine LAN-Buchse. Wenn ich diese mit meinem Laptop verbinde, komme ich sofort ins Internet. Ich habe allerdings noch mehrere Geräte (Handy, PS3, manchmal Gäste und deren Geräte), die auch gerne etwas davon ab haben wollen.

Die Wohnheimverwaltung meint, es ist nicht deren Angelegenheit, wie wir das mit dem WLAN hinbekommen. Einschränkungen (z.B. wie viele IPs man haben darf) gibt es nicht.

Mit einem Router (fritzbox) habe ich es schonmal probiert und es hat auch geklappt, allerdings konnte ich immer nur mit einem Gerät ins Netz. In diversen Foren hat man dazu geraten, Access Points mit Switch zu nutzen.

Würde das funktionieren? Was habt ihr für Ratschläge?

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer, Internet, WLAN, 560

funktioniert mit jedem billigen WLAN-Router, die LAN-IP dieses Routers darf nur nicht im selben Subnet wie das Heimnetz sein und hat den Vorteil, das du dein eigenes Netzwerk hast ("Firewall" zum Heimnetz)

Ich habe das ja schon mal mit einem Fritzbox versucht, aber wie gesagt, kommt man da nur mit einem Gerät ins Internet.

dann habt ihr wirklich alle wahrscheinlich genau die falsche Fritte mit der das nicht möglich ist, oder alle etwas falsch eingestellt ;)

ich wüßte jetzt kein Fritz-Modell, wo dies nicht funktionieren würde, also nenne einfach dein Modell ??

jede Fritte die du über LAN1 als NAT-Router verwenden kannst (fast jedes Fritz-Modell), ist dafür geeignet, theoretisch könntest auch die Fritte als IP-Client einrichten, letzteres würde ich aber nicht machen


Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer, 582

Fürs umwandeln ist der WLan Access Point zuständig. Sollte auch reichen dafür. Wenn du noch einen Lan Anschluss brauchst sollte der AP weitere RJ45 Anschlüsse haben. Beispiel      http://geizhals.de/ubiquiti-airgateway-a1292372.html?hloc=at&hloc=de

Allerdings sollte das mit der Fritzbox auch klappen. Bestimmt nur eine falsche EInstellung.

Antwort
von KevinHP, 420

Im Normalfall kann jeder Router das LAN-Signal in WLAN umwandeln, sodass es von mehreren Geräten verwendet werden kann.

Wenn in der Benutzeroberfläche der Fritz!Box alle Einstellungen richtig vorgenommen wurden (WLAN-Sicherheit etc.), sollte das gehen.

LAN-Verteiler ist bei dir keine Alternative, da du ja mit reinen WLAN-Geräten surfen willst.

Antwort
von matmatmat, 337

Die Fritzbox ist doch ein Router (wenn auch etwas überdimensioniert für die Aufgabe). Warum kamst Du da nur mit einem gerät ins Internet? Was war der Fehler bei den anderen Geräten wenn sie ins WLan der Fritzbox eingewählt waren?

Kommentar von aznGirl ,

Ja, es ist ein Router, aber viele meinen, dass man ihn auch als Access Point herrichten kann (via Einstellungen des Routers).

Das ist ja etwas komisch. Die anderen im Heim haben/hatten auch dieses Problem.

Wenn mein Laptop mit dem WLAN verbunden war, hatte mein Handy (ebenso über WLAN) theoretisch vollen Empfang, aber es konnte keine Verbindung aufbauen.

Ich musste erstmal mein Laptop vom WLAN treffen und den Router neu starten, damit ich mit meinem Handy rein konnte. 

Kommentar von Rynak ,

Dann war der Router vermutlich so eingestellt, dass er nur einen Client zulässt. Theoretisch sollte das jedoch funktionieren.

Kommentar von matmatmat ,

Das klingt aber als wäre was mit der Fritzbox nicht ok gewesen... ich habe hier wenn besuch da ist auch mal 10 geräte im W-Lan und gleichzeitig den Wohnzimmer PC noch per Kabel angeschlossen...

Schau dir mal das Gerät an, das hat einen Ethernetanschluß und baut ein WLan auf... das sollte vollkommen ausreichen.

www.amazon.de/AVM-FRITZ-WLAN-Repeater-1750E/dp/B00N80IK88/

Antwort
von nicmare, 382

Kauf dir einfach den billigsten WLAN-Router den es gibt und verbinde ihn mit dem vorhandenen Netzwerkanschluss. DU musst nur drauf achten, ihn in den richtigen Anschluss zu stecken. Beim WLAN-Router gibt es nur einen einzigen, wo das Kabel reingehört. Nun brauchst du dich nur noch mit SSID (Name vom Wlan) und dem Passwort verbinden. Beides steht in der Regel auf dem Gerät!

Kommentar von aznGirl ,

Ich habe das ja schon mal mit einem Fritzbox versucht, aber wie gesagt, kommt man da nur mit einem Gerät ins Internet.

Kommentar von alarm67 ,

Dann hast Du was verkehrt gemacht!!!! Ansonsten funktioniert das!!!

Kommentar von aznGirl ,

Dann haben aber viele im Studentenwohnheim etwas verkehrt gemacht..

Antwort
von f5f5f5, 301

Sehe dir mal das Projekt Freifunk an. Du kannst für unter 20 € Router kaufen, und dort eine Firmware aufspielen und kannst dann ins Internet. www.freifunk-binden.de und je nach Region natürlich andere Communities.

Antwort
von alarm67, 304

Klar, Router, Fritzbox und so!

Dann den Router mit Zugangsdaten einrichten. WLAN bei Deinen Geräten aktivieren, dann Netz suchen, ebenfalls die Daten des gefundenen Routers eingeben, Deinem, gut ist! Verbindung steht.

Antwort
von ThisIsGu, 293

Jop, ein W-Lan-Access Point ist am sinnvollsten.

Antwort
von stuser19, 248

Da reicht ein billiger Router, wichtig ist aber das es ein Router mit nat ist und nicht einfach nur ein ap, wenn du noch fragen hast bitte pn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community