Frage von Freklove, 141

Wie groß muss die Weide sein?

Hallo. Anfang des nächsten Jahres bekomme ich wahrscheinlich mein Deutsches Reitpony und ein Shetty. Nun habe ich mich nach einer Wiese mit einem Offenstall umgeschaut und bin auf ein Grundstück gestoßen, welches 0,5ha groß ist. Reicht das für ein Endmaßpony und ein Shetty?? Die Wiese ist nur für den Sommer (April-Oktober). Dann stehen sie aber 24h draußen, bekommen aber auch noch 9kg Heu zusammen jeden Tag. Meint ihr die Wiese reicht?

Liebe Grüße

Antwort
von LyciaKarma, 139

Die Haltung ist absolut ungeeignet für ein Shetty.  

Bekommst du das Shetty, damit das DRP nicht alleine steht? Stell es lieber in einen Pensionsstall.  

Ich glaube kaum, dass du alleine die Zeit und Lust hast, jeden Tag mindestens 5 Stunden am Stall zu sein. Abmisten, Zäune reparieren, füttern und zwei Pferde auslasten.. und das Shetty braucht richtig Action, damit es nicht auf dumme Ideen kommt, das ist kein Rasenmäher!  

Abgesehen davon müsste das ganze Grundstück mit Holz und Stromlitze eingezäunt werden, sodass das Shetty nicht ausbrechen kann.  Das wird deutlich teurer als ein Pensionsstall.  

Hast du eine Mistplatte (Beton), jemanden, der den abholt, hast du eine Scheune fürs Futter?

Kommentar von Freklove ,

Ja, das habe ich alles beachtet!!!!

Kommentar von LyciaKarma ,

Wenn du das alles beachtet hast, dann musst du noch einen großen Paddock für die zwei bauen, denn das Shetty darf nur stundenweise aufs Gras.  

Ich würde nur das DRP kaufen und es in Pension stellen. 

Kommentar von MusicKidl99 ,

Ich wusste ja gar nicht, dass ein Stall artgerecht ist? Warum sollte ein Shetty bitte nur Stundenweise auf die Weide? Pferde sind immer in Bewegung und im Stall ist es nicht möglich. Nur auf einer Weide, auf der sie 24/7 stehen, bekommen sie genug Bewegung und können sich auspowern. Wir haben zwei Shettys ganzjährig im Offenstall stehen und alles ist in Ordnung.

Kommentar von LyciaKarma ,

Ein Stall ist nicht gleich ein Paddock. Es gibt auch große Paddocks, die Pferden genug Bewegung ermöglichen - ohne, dass sie aufs Gras gehen.  

Shettys werden einfach viel zu schnell fett und dann krank, das kann man verhindern, indem man sie nicht so lange auf die deutschen Hochleistungsgräser stellt. Dort, wo die herkommen, müssen sie 3 Stunden laufen, um einen Grashalm zu bekommen. Und die sind dann auch noch total karg, nicht so überzüchtet wie bei uns. 

Antwort
von sukueh, 119

Pferde in Eigenregie zu halten, ist nicht unbedingt billiger als sie in einen Pensionsstall zu stellen. Dann wollte ich noch niemals einfach eine Weide mit der Möglichkeit eines Offenstalls pachten, die offenbar "irgendwo" liegt und nicht direkt neben meinem Wohnhaus. 

Erstens mal muss die Weide so gesichert sein, dass kein Pferd ausbrechen kann, was aber immer mal passieren kann. Dann sind viele solcher Wiesen ja entlang irgendwelcher Spazierwege - wie sichere ich meine Pferde vor pferdefreundlichen Spaziergängern, die meinen, die Pferde füttern zu müssen und letztlich laufen in der heutigen Zeit so viele verrückte rum, das ich es auf alle Fälle vorziehe, wenn meine Pferde so untergebracht sind, dass jederzeit jemand ein Auge auf sie haben kann. 

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorschreibern an, was die weitere Problematik dieser geplanten Haltung angeht....

Antwort
von Viowow, 119

ob die grösse reicht,kannst du bei google herausfinden. aber 24h wiese plus heu für ein shetty??? willst du unbedingt den TA da haben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community