Frage von Volens, 54

Wie beliebt sind in Italien Kartoffeln und Nudeln auf einem Teller?

Als ich Kind war, gab es bei uns die Nudeln meist als "Gemüse" zu Kartoffeln.

Heute könnte ich mich schütteln. Wenn ich Nudeln habe, will ich keine Kartoffel sehen. Ich war nicht oft genug in Italien, um es selbst überprüft zu haben. Wie würden denn Italiener reagieren, wenn sie beides auf dem Teller fänden?

Oder gibt es sogar spezielle Rezepte für so etwas?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 50


Oder gibt es sogar spezielle Rezepte für so etwas?

Ja, gibt es, z.B. hier:
http://ricette.giallozafferano.it/Pasta-patate-e-prosciutto.html
Pasta mit Kartoffeln, gekochtem Schinken, Salbei und Petersilie.

Über den Beliebtheitsgrad kann ich nichts sagen, denn ich habe diese Art pasta nie gesehen - weder bei meinen Freunden, noch im Restaurant.
Ich kenne pasta nur als primo piatto oder auch als Hauptgericht, und die Rezepte waren immer welche ohne Kartoffeln.

Mag aber gut sein, dass es abhängig ist von der Region, denn ich habe etliche Hinweise auf Pasta e patate alla napoletana gesehen.

Wenn man zu Hause isst, gibt es zum Fleisch oft nur Brot und/oder Gemüse - und auch die Kartoffeln zählen als solches. Pasta und Kartoffeln zum Fleisch gibt es nicht.

Kommentar von latricolore ,

Ich bedanke mich für den Stern! :-)

Antwort
von Ruenbezahl, 35

Es gibt in Italien eine Menge Rezepte, bei denen Nudeln und Kartoffeln gemeinsam auf den Teller kommen, und zwar sowohl im Süden als auch im Norden, vor allem im Nordwesten des Landes. Dort sind besonders die Pizzoccheri berühmt, ein Eintopf, bei dem außer Kartoffeln und Nudeln auch Wirsing und Käse eine Rolle spielen. Mein Geschmack ist das nicht.

Antwort
von Skyscraper86, 46

Persönlich mag ich Nudeln, Bratkartoffeln, Rührei und grünen Salat gerne zusammen.

Ich kenne viele Italiener. Oft gibt es bei denen zunächst als Vorspeise Nudeln (fast jeden Tag) und im Anschluss Fleisch. Zum Fleisch bibt es öfter mal Kartoffeln dazu, mit Olivenöl und Rosmarin :-).

Auf einem Teller würden meine Bekannten aber niemals Kartoffeln und Nudeln essen...

Antwort
von charmingwolf, 29

Natürlich ob es
Italienisch ist ?

Gehackte Zwiebel Dünsten, Speckwürfel zugeben und noch mal
Dünsten. Mit Weißwein Ablöschen, eine Dose Tomaten mit Saft dazu, und auf
schwache Hitze so ca 20Min. Köcheln. Etwas Zucker, Salz und Pfeffer.

Kartoffeln Schellen, in Würfeln Schneiden und Kochen, dann
nudeln. (kleine Makkaroni) mit Kochen.

Abgießen, und in die Sauce, gut alles Mischen so das die
Kartoffeln/Nudeln die Sauce aufnehmen. Mit gerappten Pecorino  Servieren.

Hast auch den Schweizer Gratin

Hab auch schon gemacht wenn ich eine Pellkartoffeln und
etwas Nudeln Übrig hab einfach alles zusammen verarbeiten wie Bratkartoffeln.
Ich Lebe noch)))

Kommentar von Volens ,

Nun, überlebt habe ich meine Kindheit auch.
:-)

Kommentar von charmingwolf ,

Dann sind wir 2 die bescheuertes Zeug gegessen haben))

Antwort
von brido, 49

Es gibt kaum etwas das schlechter zueinander passt. Man kann aber aus Kartoffel Gnochi machen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten