Frage von ThisIsMyGrace, 134

Wenn ich einen trense mit sperriemen habe, kann ich diesen einfach rausnehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dreamteam2412, 46

Ja kannst du , da der Sperriemen im 1. Weltkrieg erfunden wurde , damit sie wenn sie fallen das Maul nicht aufreißen und sie sich nicht den Kiefer brechen. Ich persönlich reite ohne sperr- und Nasenriemen und meinem Pony gefällt das besser aber es ist deine Entscheidung. Ich würde ihn abmachen.

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 89

Die meisten Pferde fühlen sich deutlich wohler, wenn ihnen das Maul nicht so weggeschnürt worden ist. Viele laufen deutlich zufriedener ohne Sperriemen.

Sperrt das Pferd allerdings mit dem Maul, lässt die Zunge rauslappen, stimmt generell etwas nicht mit der Zäumung oder mit dem Gebiss. Das Pferdemaul sollte dann auch mit einem Sperriemen nicht zugebunden werden, sondern dringend etwas für das Pferd getan werden.

Du musst schauen, ob das Pferd sich ohne vielleicht wohler fühlt, oder ob Du eine ganz andere Zäumung benötigst, damit es sich wohl fühlt.

Antwort
von FelixFoxx, 74

Ja, den Sperrriemen kann man einfach entfernen, in den meisten Fällen ist er auch völlig unnötig. Meist kann man auch das komplette Reithalfter entfernen und ohne Nasenriemen reiten.

Kommentar von Urlewas ,

Man kann...

Mit oder ohne Nasenriemen wurde schon hinreichend diskutiert. Du sagst, der Sperriemen sei in den MEISTEN Fällen unnötig. In welchen Fällen ist es denn anders; also wann ist er Deines Erachtens sinnvoll? 

Bitte nicht falsch verstehen, das ist keine Kritik an Deiner Antwort, sondern ich bin offen für neue Gedankenansätze. Ich denke, es muss dich einen Grund geben, warm man kaum eine Trense ohne dies Teil findet, obwohl es kaum einer zu brauchen scheint. Dabei will doch sicher nicht jeder einen Riemen mit bezahlen, um ihn neuwertig in den Abfalleimer zu werfen. * grübel*

Kommentar von Dahika ,

schon mal was von Lemmingen gehört? Man tut es, weil es alle so machen.

Kommentar von Urlewas ,

Ne, was ist das?

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 74

Hast  Du denn eine eigene Trense? Du kannst diesen Riemen nur entfernen, wenn dir das Teil gehört 😉

Wenn Du in eine Reitschule  gehst, solltest du alles so benutzen, wie es dort vorgeschrieben wird.

Wenn du später ein eigenes Pferd haben solltest, kannst Du das natürlich halten, wie Du möchtest. 😊

Antwort
von Santi1526, 37

klar du kannst den sperriemen einfach rausmachen :) habe ich bei meinem auch so :D.

LG Andrea

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 49

na klar, der ergibt einen tollen 2. Kopfriemen, wenn du alles Unnötige entfernst und das Gebiß mit Snaps dran machst - seeehr edel und zierlich für blütige Pferde

wenn es sein muß, kannst du ja noch ein Stirnband dran machen -

aber meine Süßen laufen alle eid Jahtrzehnten und in jedem Alter nur mit Kopfriemen oder Zaum OHNE Sperriemen

Kommentar von Heklamari ,

p.s.

wie Linda T-J immer so schön sagte:

Pferde ind KEINE Postpakete, die man verschnüren muß

;-D

Kommentar von Urlewas ,

Nu ja - für alzu großen Minimalismus bin ich allerdings schon bestraft worden.

Mit einem Genickstück, welches in Ermangelung des Stirnriemens ein paar Halswirbel zu weit nach hinten wanderte, so dass ich um die Gesundheit des Ponys fürchtete, ebenso wie ohne Kehlriemen, wo das ganze vorn über die Ohren flog und ich unbeabsichtigt zum zaumlosen Reiter wurde. 😆

Jetzt sagst Du: " man muss es halt können", aber bis dahin sollte man vielleicht doch ein  paar Riemen mehr dabei haben. Einen Sperriemen jedoch  habe ich bisher noch nie vermißt. 

Trotzdem wäre ich suf die Erklärung von Ruediger gespannt, denn ich lerne gern dazu.

Antwort
von beglo1705, 79

Weg damit, braucht kein Mensch und ein Pferd schon gar nicht.

Kommentar von WesternCalimero ,

Stimmt nicht ! Braucht kein Pferd, aber der Mensch (mit zu harter Hand)   *grins*  ; DH

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 67

Natürlich. Weg mit der hässlichen Postpaketverschnürung.

Antwort
von VanillePferde, 43

Ja, das ist definitiv angenehmer fürs pferd! Man braucht den sperriemen einfach nicht, also weg damit. 

Lg

Antwort
von RuedigerXY, 75

Ich nehme an, du sprichst von einem Englischen Reithalfter. Natürlich kannst du den Sperrriemen entfernen und trotzdem reiten. Sinnvoll ist das aber nicht, je nachdem was du machen willst. Aber fürs Gelände oder Freizeitreiten geht das auch.

Kommentar von Dahika ,

Warum soll das nicht sinnvoll sein? Und was hat das mit Gelände - und Freizeitreiten zu tun. Blödsinn.

Kommentar von Urlewas ,

Bei einem Dressurturnier käme es eventuell nicht so gut an, mit "unvollständigem" Zaum zu erscheinen. Dann eher gleich eine Spanische Trense oder so?

Kommentar von RuedigerXY ,

Das hängt mit den Zügelhilfen zusammen. Es hat schon einen Grund warum es Sperr- und Kinnriemen gibt. Die Antwort als Blödsinn zu bezeichnen ist daher schon ziemlich frech oder zeugt von extremer Ahnungslosigkeit.

Kommentar von Urlewas ,

Ruediger, Deine Antwort weckt mein Interesse. Möchtest Du vielleicht näher  erklären, wofür Du den Sperriemen als sinnvoll betrachtest? Das Thema hatten wir ja schon öfter, aber schlüssige Erklärungen gab es immer nur zum Nasenriemen. Zu den Vorteilen des Sperriemens hat sich bisher noch kaum jemand geäussert.

Kommentar von VanyVeggie ,

Sperriemen sind was für ignorante Pferdehalter, die deutliche Hilferufe ihrer Pferde unterdrücken möchten und nur schön aussehen wollen. Echte Pfedefreunde brauchen keinen Sperriemen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten