Cyber-Kriminalität ist in aller Munde, und auch die Sicherheit der WLAN-Router an sich ist nun als äußerst dürftig erkannt worden. Nach einer repräsentativen Studie soll die werksmäßige Verschlüsselung zumindest einiger der derzeitigen WLAN-Router in Deutschland einer hohen Sicherheitsstufe nicht genügen – ganz im Gegenteil: Die eigens von den Herstellerfirmen eingetragenen WPA-Schlüssel sollen in vielen Fällen ohne große Schwierigkeiten erraten werden können.

Lesen Sie bitte hier weiter: webstimme.de