Frage von tarik777, 50

Was ist mit der Jugend los?

Warum sind Jugendliche heutzutage aggressive,frech...? Mädchen kleiden sich richtig dumm an mit diesen Markenkleider oder diesen Fashin Killa Mist. Jungs ebenfalls. Sie können fast gar nichts ohne ihre Handys machen. Kann es sein das es den Jugendlichen es zu gut geht bzw. Hat es was mit der Erziehung zu tun? Ich meine, die denke nie an Menschen wie zb Flüchtlinge, die Tag und Nacht um ihr überleben kämpfen oder an Gott glauben.

Antwort
von FrageAntwo, 19

Hör auf so ein vorurteilsreiches Zeug über die Jugend zu erzählen. Das ist wirklich nicht richtig. Aber gehen wir deine Behauptungen mal durch- Kleidung:Ja das stimmt. Aber du willst uns doch nicht ernsthaft näherbringen dass das nur die heutige Generation das macht. Das war schon so als meine Mutter ein Kind war damals gab es auch eine Hose die 160 DM kostete und alle haben wollten (hat sie mir erzählt). Übrigens ist es auch nicht schlimm sich mit der Kleidung teilweise zu identifizieren solange man es nicht übertreibt. - Handys: Ja aber auch hier :Solange es nicht zu viel wird ist doch alles gut und das ist nunmal die technische Entwicklung. Wollen wir immer noch mit Schnurtelefonen telefonieren oder was?Gegen angemessenen Handykonsum ist nichts zu sagen das machen auch nicht nur Jugendliche. Und unter denjenigen die es zu viel machen sind lange nicht nur Jugendliche. Übrigens ist es mir lieber wenn jeder in der Öffentlichkeit ruhig am Handy sitzt als ein Verhalten was heute eine ältere Frau gegenüber mir an der Bushaltestelle an den Tag gelegt hat die mit mir über Flüchtlinge und die wie sie sagte "dummen Politiker" diskutieren wollte. - Glauben an Gott: Ich kenne einige Jugendliche die an Gott glauben außerdem es ist nichts schlechtes wenn jemand nicht an Gott glaubt das muss jeder ganz für sich entscheiden. - Flüchtlinge: Das ist nun wirklich Quatsch!Bei uns in der Schule sind momentan Flüchtlinge untergebracht und die Solidarität der meisten Schüler kannst du dir nicht vorstellen. Alle wollten helfen,Kuchen backen und hatten großes Interesse diese Menschen kennenzulernen und ihnen zu helfen. - Frechheit:Natürlich sind einige frech aber das Kinder und Jugendliche teilweise frech sind ist doch das Normalste der Welt. Aber wenn es drauf ankommt sind die meisten sehr höflich. Übrigens habe ich mal über dieses oft gesagte Gerücht mal mit meiner 72-jährigen Oma besprochen die 3 Generationen miterlebt hat. Sie sagt es bestünde gar kein Unterschied. Auch sie habe als Kind manchmal Schulregeln missachtet und sich frech verhalten

Antwort
von Ellen9, 20

Was ist mit dir los, daß du so eine abfällige und unzutreffende Meinung, hier klischeehaft, über Jugendliche äusserst? Es gibt übergenug, die sich mehr Gedanken und Sorgen um die Welt machen, als du dir vermutlich vorstellen kannst; denn die müssen ja schließlich mit dem zurechtkommen, was andere hinterlassen. Weltweite Zerstörung; da kann man nur beten und hoffen, daß die Jugend trotzdem was Gutes vom Leben hat. 


Kommentar von tarik777 ,

Erstens hab ich zum Teil eine Meinung geäußert, die jedoch allgeim sein soll und ich habe das Recht auf Meinungsfreiheit bzw. hab ich ja auch eine Frage gestellt. Ja, dass stimmt man muss mit das Leben, was man hat, aber wäre es so schlimm einmal sich ein ruhigen Moment nehmen und sich denken, wie es ihnen zu gut geht. Das betrifft nicht die ganze Jugend sondern nur um diese verwöhnten bzw. ich muss immer das beste und neuste haben Jugendliche. Denken schadet nicht.

Kommentar von Ellen9 ,

Du gehst davon aus, hast du zu einem anderen Kommentar geäußert; also dein gefährliches Halbwissen behauptet einfach mal sowas. Nix für ungut! Ist deine Meinung, nicht meine, Jugendliche zu diskreditieren.

Antwort
von Xemnas1997, 50

Erziehung Medien falsche Freunde kann an vielem liegen ich bin froh das ich nicht so geworden bin

Antwort
von DinariSun, 36

Ich kann gut nachvollziehen was du meinst je jünger die Leute werden desto größer wird ihr Mundwerk.

Ich denke das viel mit den sozialen Netzwerken zu tun hat.

Bei der Anzahl von negativen Videos und Kommentaren wundert es mich nicht das die Kinder (die es nicht besser wissen) darauf einsteigen.

Nen Teil wird die Erziehung auch eine Rolle spielen wie oft sehe ich Leute mittleren Alters wo ich denke: was ist da nur schief gelaufen rüppelhaft wie so manch jugendlicher

 Aber den Eltern wird die Erziehung durch sowas sehr erschwert so das sie gnadenlos überfordert sind.

Hilfe holen tun die meisten nicht denn dann würden sie sich eingestehen das sie allein nicht stark genug sind 


Antwort
von Suboptimierer, 29

Die Jugendlichen, die ich kenne, sind nicht aggressiv und frech. Das ist bestimmt nur bei dir in der Hood so.

Dass sie viel mit ihrem Handy zugange sind, halte ich für weder gut noch schlecht. Sollen sie es doch machen, wenn es sie fesselt.

Ob man sie dazu zwingen sollte, an Flüchtlinge zu denken, halte ich für fraglich.

Kommentar von tarik777 ,

Naja ich mein damit zb die Großstädten und so.

Kommentar von Suboptimierer ,

Das mit den Markenklamotten eskaliert leider wirklich teilweise. Das Gute ist: Je mehr sich keine Markenklamotten leisten können, desto größer wird die Zahl und die, die sie tragen, werden zur Randgruppe.

Man will sich abgrenzen. Das ist an sich auch nichts Schlimmes. Es gibt Gruppen der Computerfreaks, der Fußballgucker und eben die der Markenklamottentrager.

Antwort
von Wonnepoppen, 19

Woher willst du wissen, daß sie nicht an die Flüchtlinge denken, bzw. an Gott glauben?

Nur weil du keine kennst, muß es nicht so sein!

Kommentar von tarik777 ,

Wie kommst du jetzt da drauf? Stimmt ich weiß wirklich nicht ob die an Flüchtlinge oder so denken, aber ich geh davon aus,dass die meisten sich mit anderen Dinge beschäftigen wie Alkohol, Rauchen, immer die neusten Kleider und Handys.

Und glaub mir ich kenne welche.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann hättest du besser geschrieben."mit den meisten". oder mit vielen!

so hast du es  verallgemeinert!

Ich bestreite auch nicht, daß du" welche "kennst !

Antwort
von MRX4815, 28

Wir sind nicht schuld das wir in dieser Welt geboren wurden, und hier aufgewachsen sind.
Egal ich kann dich schon verstehen, über dieses Thema denke ich selber auch oft nach.
Wird sich bald wieder verändern keine Sorge xD

Antwort
von Waaschiii, 12

Also ich bin 16 (w) und mich beschäftigt das z.b. mit den Flüchtlingen.
Ich kenne auch noch Sachen wie, alten Leuten einen Platz anzubieten und anderen zu helfen.
Ich kenne allerdings auch sehr viele in meinem alter die "assi" sind. Aber mit der Zeit werden sie alle erwachsen. 😂👍

Kommentar von tarik777 ,

Ja hoff ich auch. Ich meine wir werden eines Tages alle erwachsen und müssen bald arbeiten, studieren usw. ich hoffe ab dem Punkt ändert sich vieles und ich find schön dass du dich mit Flüchtlinge beschäftigst :)

Antwort
von Wischkraft1, 8

Generationkonflikt

"Die Jugend" war schon immer komisch, benahm sich nicht 'wie man es sich gewohnt ist',  'wie es sich gehört'. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch Herr Neandertaler zu Tante Neandertaer gesagt hat. 

Antwort
von nope23, 19

hm haben sich deine Eltern auch über deine Generation gedacht und an Gott glauben empfinde ich jetzt nicht als sonderlich erstrebenswert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten