Frage von helloflawless, 32

War jesus ein seelsorger?

Wenn ja warum

Antwort
von Finchen1304, 13

Auf jeden Fall!

Er hat nämlich zum einen die Menschen gefragt: "Was willst DU, das ich dir tue?" auch wenn es offensichtlich schien, was die Menschen wollten. --> einige Seelsorger heute meinen selbst zu wissen, was der Ratsuchende braucht, ohne sich rückzuvergewissern, ob es für denjenigen das Richtige ist.

Zum anderen hat Jesus nicht um jeden Preis versucht, Anhänger für seine Sache zu gewinnen (siehe den Bericht vom reichen Jüngling) - Jesus lässt Leute auch gehen, wenn sie nicht wollen. --> viele Seelsorger heute verbiegen die Wahrheit der Bibel, um die Menschen zu halten.

Jesus hat die Menschen in ihrer Not gesehen und wahrgenommen, er hatte keine Scheu, sich der ekligsten, kaputtesten und krankesten Menschen anzunehmen und ihnen zuzuhören, sie aufzunehmen und Gemeinschaft mit ihnen zu haben. Das tut der geschundenen Seele super gut.

Grüßle,

Finchen

Antwort
von kitkatkitten, 22

Seelsorger, inwiefern? War er jemand, der sich anderen zugewendet und ihnen zugehört hat, dann ja. Abgesehen davon sagt man ja, dass er für die Sünden der Menschen gestorben ist, und das zählt dann vermutlich auch dazu.

Antwort
von DerBuddha, 8

War jesus ein seelsorger?

NEIN, er war nur ein seelenfänger............:)

er hat mit seiner weltuntergangssekte nur menschen(seelen) eingefangen, weil er den täglichen weltuntergang hervorsagte und die menschen deshalb mit erlösungsmärchen geködert hat.............. der weltuntergang ist jedoch nie eingetreten und deshalb musste dann das märchen eines märtyrertodes und einer auferstehung herhalten, denn sonst hätte sich mit grösster wahrscheinlichkeit diese sekte wieder aufgelöst............

das christentum wurde nämlich ERST durch den märtyrertod und dem märchen der auferstehung zu dem, was es heute ist...................:)

Antwort
von nowka20, 3

er war ein seelenkultivierer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community