Frage von ComplicatedCora, 420

Wache nachts auf und kann nicht mehr einschlafen?

Mein Problem ist, dass ich oft nachts aufwache und dann hellwach bin, also nicht mehr einschlafen kann. Letzte Nacht bin ich z.B. um 4 Uhr aufgewacht und erst nach 5 wieder eingeschlafen.

Keine Ahnung, warum das so ist. Ich gucke ab 21 Uhr kein TV, bin nicht mehr am Laptop. Ich zeichne oder lese meist vor dem Schlafen und trinke einen Tee.

Woran könnte das liegen und was tue ich dagegen? :(

Antwort
von PhiIx, 336

Gute nacht, wie du dir sicher denken kannst hab ich gerade das selbe problem und das auch schön öftern und seit längerem. Die ersten paar male als ich so gegen vier uhr morgens wach geworden bin hab ich mit freunden aus den USA geskyped (bei denen war es erst abends weil andere zeitzone undso :D ) solange bis ich zur schule bin aber dann hatte ich trozdem nich viel geschlafen und war müde. Das is also nich unbedingt das schlauste was man machen kann in dieser situation (ich weis, um die uhrzeit im internet rumzuhängen is auch nich gerade intelligent aber naja) das is eher was um die zeit zu überbrücken weil es nachts unter umständen recht langweilig werden kann aber hilft nich wirklich beim einschlafen. Ich hab festgestellt dass ich eher durchschlafe wenn ich später ins bett gehe und wenn ich doch wachwerde mach ich manchmal leise musik an, das hilft (je nachdem was für musik, rammsteil wär in dem fall nich zu empfehlen sondern eher was kuschligeres) Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen :D #MFG PhiIx und gute nacht 

Antwort
von Tiefseeschnecke, 304

ich habe auch damit zu tun. Ich denke, dass du auch weiblich bist, oder? 7 mal Frauen haben damit zu tun, als Männer. Das hängt oft mit den Hormonen zusammen. Ab 2 Uhr wird mehr Cortisol und Adrenalin ausgeschüttet von den Nebennierenrinden und wenn zu wenig Melatonin im Blut ist, wird man hellwach. Bleibe trotzdem ganz ruhig liegen und  versuche einfach zu ruhen. Vermeide nachts jegliches Licht, sorge aber am Morgen für helles Tageslicht, am besten blauen Himmel  ... es gibt auch Lichttherapie-Lampen, die helfen schnell und super. Sorge auch für reichlich Bewegung an der frischen Luft. Hast du Stress? Dann versuche ihn abzubauen. Alles Gute.

Antwort
von FrankBaumgarten, 104

Durchschlafprobleme kommen genauso häufig vor wie Einschlafprobleme. Beides ist natürlich keine so schöne Sache, da kann ich aus eigener Erfahrung sprechen.

Ich hatte sehr lange Zeit mit Schlafstörungen zu kämpfen. Der Gesundheit zu liebe habe ich auf chemische Mittelchen verzichtet und eine sehr gute und gesündere Alternative mit Medalin-Forte gefunden.

Dieses Mittel hält was es verspricht und ist auch noch bedenkenlos zu nehmen, da es rein pflanzlich ist.

Fazit: Genauso effektiv und wirkungsvoll wie chemische Pillen, doch wesentlich gesünder.

Eine bemerkenswerte Alternative auf diesem Sekto. LG. Frank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community