Frage von carfreakjonny, 74

Verträgt ein kleiner Saugmotor 102 Oktan Aral Ultimate?

Hallo! Doofe Frage: Unabhängig davon, ob es sinn macht, in einem kleinen 1.0 MPI 3 Zylinder Saugmotor 102 Oktan zu tanken, würde das der Motor überhaupt vertragen? Habe gehört, dass kleine Motoren sich dieser hohen Oktanzahl nicht anpassen können? Wie sieht es aus mit Super Plus, würde das gehen?

Theoretisch müssten 102 oktan aufgrund der Klopffestigkeit trotzdem gut für den Motor sein, wenn man es 1 mal tankt oder?

Wäre es schlimm, wenn z.B noch 10 Liter normaler Super im Tank ist, aber dann 20 Liter 102 Oktan hinzukommen verliert der Sprit durch das vermischen seine Wirkung? Danke im vorraus!

Auto: 2015 Skoda Fabia 1.0 MPI

Antwort
von Parhalia, 56

Sagen wir mal stark vereinfacht, dass " kleine, einfache " Motoren keinen Nutzen aus der höheren als notwendigen Oktanzahl ziehen können.

Ein Defekt entsteht dadurch aber nicht. Nur bei "E10" müsstest Du vorab recharchieren, ob Dein Motor mit diesem Bio-Ethanol versetzten Kraftstoff zurecht kommt. Wenn nicht, so würde das enthaltene Ethanol ggf. Dichtungen und Schläuche angreifen können.

Antwort
von Nonameguzzi, 43

Also schaden tut es dem Motor nicht, wenn die Zündkerze zündet verbrennt der Kraftstoff ob der Motor das Gemisch vorher jetzt 1/10 oder 1/17 verdichtet ist egal.

Und wie du schon festgestellt hast ist es alles andere als sinnvoll das zu tanken....

Antwort
von Mephistoles, 38

Das schlimmste was dem Auto  passieren kann wenn du Kraftstoff mit 100,102 oder mehr Oktan tankst ist :

                                                        Nichts.

Das beste was passieren kann ist das du ein paar Kilometer mehr schaffst mit einer Tankfüllung und das der Motor vielleicht seine Leistung besser bringt.

Das war es dann auch schon.Mehr PS,jedenfalls nicht so viel das du etwas  davon merkst, oder Hubraum gibt es nicht.

Es gab schon reichlich Tests zu 100,102, Oktankraftstoffen und Premium Diesel.Die beworbene,versprochene  Leistung konnte nicht nachgewiesen werden.

Du bezahlst nur mehr an der Tankstelle.Solange der Hersteller nicht 98 Oktan Benzin vorschreibt brauchst du das auch nicht tanken.Schaden nimmt nur dein Geldbeutel,nicht das Fahrzeug.

Zur Zeit gibt es kein Serienfahrzeug das 100 oder mehr Oktan Benzin braucht.Selbst die Sportwagen wie der Bugatti Veyron Super Sport 16.4 begnügen sich mit 98 Oktan.

https://www.adac.de/infotestrat/tanken-kraftstoffe-und-antrieb/benzin-und-diesel...


Antwort
von rampe6, 43

kannst du schon tanken - bringt aber nur eins.... mehr Kohle für ARAL...

Es gibt z.Z. keinen zugelassenen Serienmotor der 102 Oktan "ausnutzen" kann.

Alle neutralen Untersuchungen kamen zu dem gleichen Schluss - bringt nix wenn der Motor nicht angepasst wird.

Wenn du im Zuge von Tuningmassnahmen die Verdichtung erhöhst, dann kannst du den teuren Sprit ausnutzen.

Antwort
von chevydresden, 35

Kann man reinkippen, ist aber sinnlos. Was versprichst du dir davon?

Kommentar von carfreakjonny ,

nichts war ja nur ne Frage außer ggf. 0.1-0.3l weniger Verbrauch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community