verlässt der geist/die seele den körper wenn man träumt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Alle aktuellen medizinischen und naturwissenschaftlichen Erkentnisse sprechen gegen die Existenz eines Geistes oder einer Seele,. die unabhängig vom Körperlichen existiert. Dein Geist verlässt deinen Körper während eines Traumes nicht, sondern das Hirn spielt dir all die Empfindungen nur vor. Das wiederum ist normal und sehr viele Menschen träumen sehr realistisch.
  • Die Personen, von denen man träumt, bekommen das natürlich nicht mit. Es ist dein Traum und der spielt sich ausschließlich in deinem Kopf ab. Bedenke bitte das Argument, dass auch du selbst ja nie mitbekommst, wenn jemand anders von dir träumt und gewiss passiert auch das.
  • Es ist normal im Sinne von weit verbreitet, dass man auch von verstorbenen Familienmitgliedern oder Expartnern träumt. mach dir darum keine Gedanken.
  • Welche Bedeutungen Träume haben, ist stark umstritten und noch nicht abschließend geklärt. Das Gehirn verarbeitet durch Träumen viele Erlebnisse und trainiert auch seine Kreativität, was wiederum erklärt, warum man auch neue oder absurde Dinge träumen kann. Im großen und ganzen sind die Trauminhalt im Einzelfall zwar willkürlich, stehen aber schon mit dem realen Leben in einem Zusammenhang. Wenn man oft davon träumt, betrogen zu werden, kann das ein Warnsignal sein, dass man sich unsicher in der Beziehung fühlt. Wenn man oft vom Expartner träumt, kann das ein Warnsignal sein, dass man die Trennung noch nicht vollständig verarbeitet hat. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unabhängig von der der Existenz einer Seele:

Nachts räumt sich das Gehirn auf, im Vortag aufgenommene Eindrücke und Informationen werden verarbeitet, gelöscht, neu verknüpft, sortiert, eingeordnet etc., damit das Gehirn am nächsten Tag aufgeräumt und sauber arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung nach innen daran teil, sieht sie die Aufräumaktion als Traum. Träume sind daher immer vergangenheitsbezogen, die Bilder ergeben sich relativ zufällig aus den in den vorangegangenen Tage, Monate Jahre gewonnenen Eindrücke und Informationen, die im Gehirn aufgeräumtwerden, häufig bunt und zufällig zusammengemischt.

Merkt er es auch: Nein, keine Verbindung.

Träumen vom Ex: Das ist normal, da es die gespeicherten Eindrücke und Informationen im Gehirn verarbeitet werden müssen. Keine Bedeutung.

Ex betrügt im Traum: Eine angstbedingte oder zufällige Verknüpfung von Informationen während der Aufräumaktion. Normaler Trauminhalt.

Kann der Geist den Körper im Traum verlassen: Nein, ohne Körper kann man nicht träumen.

gerüche, wärme etc im traum wahrnehmen: Das ist normal, da die innere Wahrnehmung nicht auf das Sehzentrum beschränkt ist. Entweder es werden Gerüche, Wärmeempfinden verarbeitet oder aber die Aufräumaktion reizt diese inneren Gehirnbereiche. Statt der Eindrücke aufgrund "äußerer" Rezeptoren treten innere Reize, die im Gehirn dieselben Gefühle ausdrücken.

sehen die personen bei denen man im traum ist den geist? Nein, keine Verbindung.

denn oft wache ich auf und der traum wird unterbrochen, dann schlafe ich weiter und der traum geht genau an der stelle weiter wo er unterbrochen wurde. Das ist gut möglich, da die Informationen noch frisch im Gehirn auf dem Abarbeitungsstapel liegen. In der Regel gehen sie beim verloren, aber nicht zwingend

oft träume ich auch von verstorbenen Familienmitgliedern: Das ist völlig normal, da die Familienmitglieder im Gehirn zu verarbeitende Eindrücke hinterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?