Frage von HugAndKisses4U, 296

Seele verlässt Körper im Traum - Tod?

Hey Leute,

viele Leute haben mir erzählt, selbst meine beste Freundin, dass die Seele den Körper im Traum verlässt. Ja, so weit so gut.

Aber echt viele meinten, wenn ein 'Geist' im Traum - also z.B. eine Person die im Traum nicht spricht oder sich sehr ruhig und unauffällig verhält, nach mir also nach meiner Hand greifen kann und somit wäre ich in der 'Traumwelt' gefangen, d.h, dass meine Seele dann nicht mehr zurück zum Körper kommt.

  • Es hat irgendwas mit einem 'Klartraum' oder so ein Schlafp.. ich weiß nicht mehr, was es für ein Wort war, aber es war kein normaler Traum. Diese Träume nennt man glaub ich Klarträume oder Luzider. Ich weiß aber nicht was das ist...

Ich weiß nicht, ob es wirklich stimmt, aber es haben wirklich viele erzählt. Von jung bis alt.

Ich würde gerne eure Meinung hierzu hören bzw. lesen :)

Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 205

Das bezeugt nur dass sie keine Ahnung haben.

Also Klarträumen, oder luzides Träumen sowie das Träumen an sich hat nichts mit der Seele zu tun. Die bleibt (sollte es sie geben) wo sie ist und hingehört.

Beim Klarträumen, oder dem luziden Träumen, kannst du deinen Traum nach Belieben kontrollieren. Dazu musst du dir bewusst werden dass du gerade träumst. Dann kannst du tun und lassen und geschehen lassen und sein was immer du willst.

Ist echt lustig und hat positive Effekte auf deine Psyche.

Während des Schlafes verarbeitet unser Gehirn was unter Tags so erlebt und gedacht wurde, was sich in der REM-Schlafphase in Träumen äußert.

Alle Personen die du im Traum siehst, hast du irgendwo einmal im echten Leben gesehen, unser Gehirn kann für den Traum keine Gesichter erfinden. Wie sich diese Figuren im Traum verhalten, hat höchstens mit deiner Psyche zu tun, aber ansonsten keinerlei Auswirkungen auf dein Leben.

Lass dir so einen Blödsinn von wegen die Seele könne in einer Traumwelt gefangen sein, bitte nicht einreden. Wer schon von "Traumwelt" spricht, zeigt dass er/sie keine Ahnung hat.

Kommentar von NikoAr ,

Ich denke schon das die Seele da den Körper verlässt. 

Wenn man normal träumt ist man ja sozusagen bewusst was passiert aber man ist noch nicht fähig es zu steuern wenn man das erlernt steuert man alles von selber und ein Körper ohne Seele ist nicht steuerbar.

Kommentar von Andrastor ,

Die Seele hat damit wirklich nichts zu tun. Erstens ist die Existenz der Seele noch nicht einmal nachgewiesen, sondern ausschließlich Glaubenssache und zweitens während der REM-Phase sind unsere Muskeln zu 100% entspannt, mit Ausnahme der Augenmuskeln, welche für eine schnelle Bewegung der Augen sorgen.

Daher auch REM (rapid eye movement). In dieser Phase ist unsere Gehirnaktivität beinahe so als wären wir wach. Ein Traum hat also nichts mit deinem Körper zu tun.

Egal ob du ungesteuert oder luzid träumst, diese oben beschriebenen Dinge treffen immer zu. Die Seele bleibt während des Traums immer wo sie hingehört, sollte es sie geben, denn Träumen ist ein absolut natürlicher Vorgang.

Kommentar von NikoAr ,

Klar ist diese nicht bewiesen aber ich für mich weis das es eine gibt. 

Wie erklärst du dir dann das es sich real anfühlt zu träumen, denn im Traum ist alles 1zu1 realistisch wie im "echten" Leben. (Während des Traums denken wir nicht das es ein Traum ist, genauso wie wir jetzt nicht denken das es ein Traum ist)

Als ob wir irgendwo "hingebeamt " wurden. Nur wenn man aufwacht weis man das es ein Traum war, nehmen wir an das wir nicht mehr aufwachen würden -> Dann würden wir weiter im Traum "leben" und da ich der Meinung bin das es die Seele gibt und ohne sie kein Leben möglich ist denke ich das es gut möglich ist das die Seele den Körper verlässt.

Kommentar von Andrastor ,

Das liegt daran, dass sich ein Traum im Gehirn abspielt, also dem Rechenzentrum deines Körpers, welches dafür verantwortlich ist, eintreffende Reize zu verarbeiten.

Als Beispiel: Wenn deine Augen ein Bild wahrnehmen, liegt es am Gehirn diese Informationen zu verarbeiten und zu interpretieren. Die meiste Arbeit hat das Gehirn.

Im Traum senden die Augen keine Reize, aber das Gehirn arbeitet dennoch. Die nötigen Gehirnzentren werden mit Erinnerungen gefüttert und daraus entsteht der Eindruck etwas zu sehen.

Wir werden nirgendwo hingebeamt, es ist ausschließlich eine Kopfsache. Wie eine Halluzination.

Im übrigen fühlen sich die wenigsten Träume real an. Wenn du mal luzid träumen kannst, merkst du den Unterschied zwischen Traum und Realität noch deutlicher.

Im übrigen können wir uns nur dann an unsere Träume erinnern, wenn wir in der REM-Phase aufwachen. Alles andere vergessen wir.

Wenn wir also weiterschlafen würden, würden wir das gar nicht mitbekommen.

Kommentar von Andrastor ,

Danke für das Sternchen

Antwort
von pingu72, 157

Das glaube ich kaum! Denn sobald wir im Traum in Gefahr sind bzw die Angst zu groß ist wachen wir auf! Deshalb werden wir bei Alpträumen auch so unsanft geweckt! Und das IMMER! Ob es ein unbewusster Reflex, unsere Seele oder sogar unser Schutzengel ist....keine Ahnung.

Antwort
von Raylobeen, 123

Die Neurowissenschaft ist ein Fachgebiet für sich.

Wie in der Quantenphysik, kennt sich hier fast keiner aus :)
Klar ist, das wir Träumen, um die täglich erlebten Reize zu verarbeiten, sonst würden wir verrückt werden.

Um herauszufinden, ob die "Seele" den Körper verlässt, müsste man erstmal die "Seele" definieren.

Niemand kann dir eine wirklich klare Anwort geben

Antwort
von Kampfsport15, 91

Das dich ein ,,Geist" packt und du im Klartraum/ luziden Träumen gefangen bist, geht nicht. Ganz einfach deshalb weil du in DEINEM Traum bist, in DEINEM Unterbewusstsein. Da kannst du alles kontrollieren. Wunderbare Erfahrung.

Das Wort heißt Schlafparalyse ;)
Die Schlafparalyse setzt manchmal- nicht nur bei Klarträumern- vor oder nach dem Schlaf auf. Das ist eine Phase die ca. 30sek anhält. Dabei kann man sich nicht bewegen, weil der Körper schon/noch schläft, der Geist ist aber wach. Die meisten Klarträumer berichten von angenehmen Erfahrungen, andere von neutralen oder negativen Erfahrungen.

Ich bin Klarträumer und hatte noch nie eine Schlafparalyse.

Und das die Seele den Körper beim Klartraum verlässt, stimmt nicht. Allerdings kann man seinen Körper verlassen (bzw in eine andere Dimension/Frequenz steigen). Das nennt man dann Astralreisen. Das hat mit Klartraum jedoch wenig zu tun. Aber auch hier besteht keinerlei Gefahr, dass man nicht in seinen Körper zurückkommt.

Ich beantworte gerne weitere Fragen :)

Antwort
von Juca0603, 115

Ein luzider Traum ist es, wenn du weist, dass es ein Traum ist und somit alles bestimmen kannst. Das könnte aber, wenn man dass zu sehr "lernt", sehr schädlich und Gefährlich sein.

~Juca

Kommentar von pn551 ,

Man soll Träume so kommen lassen, wie sie kommen. Denn sie haben einem mitunter etwas zu sagen. Wenn man sie beeinflußt, dann kann das Unterbewußtsein sich nicht von Balast befreien.

Kommentar von Juca0603 ,

Ja, danke schön.

Kommentar von pingu72 ,

pn551: Das stimmt! Allerdings kann man durch Klarträume auch Antworten bekommen. Wenn man zB immer von einem Gebäude träumt und es dann "gezielt" betritt... Ich denke die Mischung macht es. 

Kommentar von pn551 ,

Ja, stimmt, davon habe ich auch schon gelesen. Übrigens ist das Traumthema hochinteressant. Ich liebe solche Themen über die Bedeutung der Träume. Ich verstehe auch nicht, daß es Menschen gibt, die behaupten, niemals zu träumen bzw. die ihre Träume vergessen.

Antwort
von jonashima, 94

Das hört sich eher an wie eine Stufe höher: nennt sich Astralprojektion. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Außerkörperliche_Erfahrung

Das ganze ist etwas kontrovers diskutiert, weil die Forschung in dem Gebiet schwer ist. Die, die das anscheinend können haben in der Regel subjektive Erfahrungen, die schwer zu verallgemeinern sind.
Einige Esoteriker warnen davor, sowas zu machen, wegen der von dir benannten Risiken dort "gefangen zu sein"
Andere wiederum behaupten, es sei eher schwierig nicht zurück in den Körper zu rutschen.
Ich kann leider nicht viel mehr dazu sagen, habe es noch nie geschafft. Aber es gibt viel im Internet darüber, auch auf youtube. Man muss sich nur überlegen, welchen Quellen man vertraut.

Kommentar von NikoAr ,

Ich glaube das ist do gut wie garnicht möglich, ich war mal soweit doch durch meine Angst , da es Anfangs etwas komisch wirkte bin ich wieder sofort zurück in meinen Körper. Aber das Gefühl ist echt unbeschreiblich.

Antwort
von NikoAr, 90

Klartraum dh du weist das du träumst und kannst wie im "echten Leben" den Traum steuern. Das kann man lernen und man kann auch weiter gehen sprich das deine Seele im Traum ebenfalls deinen Körper verlässt

Zu dem mit der Hand- das glaub ich eher weniger, aber es kann möglich sein und in einem Klartraum kannst du sowieso alles selber steuern also vor Solchen Leuten im Traum Abstand nehmen .

Antwort
von jackjack1995, 53

Das was du beschrieben hast, hört sich für mich an wie eine Schlafparalyse. Der Geist ist wach, der Körper aber schläft. In diesem Zustand hört man unheimliche Geräusche, sieht Schatten, böse Geister und Dämonen, fühlt sich beobachtet und spürt, dass einer den Körper des Schlafenden anfasst. Diese Schlafparalyse haben wir jede Nacht. Jedoch bemerken wir es fast nie. Es kommt aber durchaus mal vor, dass einige diese Schlafparalyse bewusst miterleben, was für manche auch beängstigen sein kann. Diese Schlafparalyse tritt meistens nur in den Tiefschlafphasen oder in der REM-Phase auf. Die Augenmuskulatur und die Atmung funktioniert. Alles andere jedoch nicht. Alles andere ist gelähmt. Die Schlafparalyse ist ein Schutzmechanismus und verhindert, dass wir die Bewegungen, die wir im Traum ausführen auch in der Wirklichkeit ausführen, damit wir uns nicht verletzen können. Hier ist mal ein gutes Video zum Thema Schlafparalyse von Nicolas und Thomas von KlareTraeume. Unter Anderem sprechen die beiden auch über das Thema Klartraum.

Übrigens, ich bin seit 3 Jahren Klarträumer und hatte schon einige Klarträume. Der längste ging gefühlte 30 Minuten. Es gibt manche, die Klarträume nicht so gut finden. Ich selber aber findes es super. Und wenn mal ein Klartraum kommr, freut mich das.

Gruß

jackjack1995

Kommentar von jackjack1995 ,

PS: Auch Stimmen kann man hören. Aber diese unheimlichen Geräusche, Stimmen, böse Geister und Dämonen, das Gefühl beobachtet zu werden bekommen nur die Leute mit, die diese Schlafparalyse bewusst miterlven. 

Kommentar von jackjack1995 ,

Miterleben. Sorry. Mein Handy spinnt gerade. Deshalb hab ich miterlven ges

Kommentar von jackjack1995 ,

geschrieben. Ja, also wie gesagt. Auch Stimmen kann man hören. Aber diese unheimlichen Geräusche, Stimmen,
böse Geister und Dämonen, das Gefühl beobachtet zu werden und das Gefühl angefasst zu werden bekommen nur die Leute mit, die diese Schlafparalyse bewusst miterleben. Außerdem kann die Schlafparalyse auch noch nach dem Aufwachen auftreten. Und für die Leute, die diese Schlafparalyse bewusst miterleben, kann es auch beängstigend sein.

Gruß

jackjack1995

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community