Frage von babeee2106, 150

Vegane Ernährung Pro/contra?

Hey Leute könnt ihr mir vielleicht pro und contra Seiten zu einer veganen Ernährung sagen, weil ich muss einen Aufsatz darüber schreiben, hab aber keine Erfahrung damit😐 danke im Voraus!:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wickedsick05, 41

pro gibt es keine.

es macht kein sinn weder für Umwelt, Tiere noch für den Mensch. Es ist ein Hype mehr nicht.

das Bild was Vegetarier/veganer meist propagieren ist lediglich ein
Ausschnitt denn es ist viel kopmlexer als die Frage ob mit oder ohne
Fleisch.

WAS aber sinn macht ist Regional zu kaufen und industriell verarbeitete Produkte meiden. Das schließt der Tierprodukteverzicht aber nicht mit ein daher unnötig.

Umwelt:

Wer sich streng vegetarisch ernährt, beansprucht besonders wenig
hochwertiges Ackerland für die Produktion seiner Lebensmittel. Wer aber
geringe Mengen an Fleisch und Milchprodukten in seinen Speiseplan
einbaut, geht noch effizienter mit der verfügbaren landwirtschaftlichen
Fläche um. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommt eine Studie der
amerikanischen Cornell-Universität.

Für jede tierische Kalorie im Fleisch müssen bis zu 14 pflanzliche Kalorien verfüttert werden. Trotzdem gehen Mischköstler bei moderatem Verzehr von tierischen Lebensmitteln noch effizienter mit dem Ackerland um als Vegetarier. Der Grund dafür liegt in der Qualität der benötigten Fläche. Getreide, Kartoffeln und Gemüse können nur auf besonders hochwertigen Böden angebaut werden, deren Fläche begrenzt ist.
Wiederkäuer, wie Rinder, Kühe und Schafe, lassen sich dagegen auch auf Weiden halten, die nicht als Ackerland nutzbar sind. So benötigen Mischköstler zwar absolut gesehen mehr Fläche, aber ihr Bedarf an hochwertigem Ackerland ist geringer als bei Vegetariern.

umweltjournal.de/AfA_naturkost/13315.php

hier habe ich schonmal darauf geantwortet was passt:

VIEL wichtiger ist auf die Herkunft ALL seiner Lebensmittel zu achten als die Frage ob mit oder ohne Fleisch

jede Ernährungsweise beinhaltet den Tod von Lebewesen. Das lässt sich nicht
vermeiden. NICHT die Frage ob mit oder ohne Fleisch sollte dich
beschäftigen sondern Die wichtige Frage lautet: Was schadet weniger?
Wenn Lebensmittel nachhaltig produziert werden, ist es für die Umwelt
beinahe egal, ob man Fleisch/Milchprodukte oder Pflanzen isst. Sowohl pflanzliche als auch tierische Produkte können schaden.
Es kommt auf den Zusammenhang an, in dem sie hergestellt werden.
möglichst auf industriell verarbeitete Lebensmittel verzichten (z.b
Tofu, Fertiggerichte, Tiefkühlware mit ihrem hohen energieaufwand)
Fleisch nicht im Supermarkt kaufen sondern beim Bauer in der Nähe der
den Tieren nur Gras und Heu zu fressen gibt und sie Artgerecht hält ABER
auch kein Obst und Gemüse im Supermarkt kaufen denn das dort zu
kaufende ist mit Pestiziden verseucht was für Umwelt sehr schädlich ist
und Tiere tötet und leiden lässt. daher nur Vegetarier werden bringt nix
denn man ist schon Vegetarier wenn man nur auf Fleisch verzichtet.
ökologisch Nachhaltig ernähren und leben bringt bei weitem mehr denn das
schließt solche Dinge aus. Ohne funktionierende Umwelt überlebt kein
Tier/Mensch daher ist Umweltschutz bei weitem wichtiger.

vegetarismus ist unnötig und Veganismus, sei er moralisch,
ökologisch oder gesundheitlich motiviert, ist eine Sackgasse.

https://www.gutefrage.net/frage/hilft-vegetarische-ernaehrung-wirklich-dem-tiers...

Kommentar von wickedsick05 ,

Das Problem des Veganismus ist, dass er sich letztlich nur auf Basis einer anthromorphisierenden (Vermenschlichung) Ethik
rechtfertigen kann. Im Gegensatz zur Mischkost, die auch ökologische und wahre ethische Gründe für sich reklamieren kann. Der Aufwand, den Veganer betreiben müssen, um tierische Produkte nicht nur beim Essen zu ersetzen, übersteigt den ökologischen Nutzen. Bleibt also nur eine Verzichts-Ethik: Durch mein Opfer rette ich die Welt. Das ist ein sehr religiöses Motiv. Der Verzicht muss gesteigert werden, um dem bisherigen Verzicht einen Sinn zu geben. immer weiter...denn auch für andere Produkte leiden und sterben Tiere so z.b. auch für Ackerbau.

Kommentar von wickedsick05 ,

Danke für den Stern!

Antwort
von Undsonstso, 46
Contra:

bei unsachgemäßer veganer Ernährung über längere Zeiträume können irreversible neurologische Schäden entstehen....

Kommentar von AppleTea ,

genauso wie bei unsachgemäßer mischköstlicher Ernährung.. kann man jetzt also nicht unbedingt nur als Contra für vegane Ernährung betrachten.

Kommentar von Undsonstso ,

als pro aber ebenso wenig

Antwort
von Gingeroni, 47

Die Pros muss ich ja wohl nicht mehr aufzählen aber es gibt auch ein paar kontras

Die Ersatzprodunkte die ja meist auf sojabasis sind, sind z.B. derart chemisch das man sie eigentlich auch nicht essen sollte weil sie ja den tierischen Geschmack nachahmen sollen. Ausserdem ist es nihct gerade Umweltfreundlich aber immer noch besser als die Fleischproduktion.

Am besten einfach Regional oder zumindest ohne Fertigprodukte ernähren und dann macht man das schon ganz gut

Antwort
von Vivibirne, 48

Pro: man schützt tiere
Es ist gesund
Man fühlt sich vielleicht besonders :D
Contra: es kostet mehr
Man ist evtl eingeschränkt wenn man essen gehen will mit freunden
Man muss drauf achten dass in gerichten nix tierisches drinnen ist :)

Expertenantwort
von loveflowersyeah, Community-Experte für Schule, 48

Hi,

ich kann dir leider auch keine persönlichen Erfahrungen schildern, weil ich mich weder vegan noch vegetarisch ernähre, aber ich kann dir einen Youtube-Kanal empfehlen. Der Kanal heißt "SemperVeganis" und beschäftigt sich mit der veganen Ernährung, vielleicht kannst du dir daraus ein paar Infos mitnehmen.

Was ich allerdings kritisch finde sind die Essstörungen, die oftmals durch den veganen Lifestyle entstehen. Auch dazu findest du sämtliche Videos im Internet und sicherlich auch einige Erfahrungsberichte. 

Ein Argument für eine vegane Ernährung ist der Schutz der Tiere. Das ist u.a. für viele ein Grund sich vegan zu ernähren. Ich weiß von Bekannten, dass sie sich teilweise nur vegan ernährt haben, weil sie den Umgang mit den Tieren schrecklich fanden. Dass Hühner massenhaft in Käfigen gehalten werden, die Kühe keine Milch mehr für ihre Kälber haben, usw. Sie haben sich dann letztendlich für einen regionalen Bauernhof entschieden und sind auf vegetarische Ernährung umgestiegen.

Aber das ist nicht das Thema. Schau dich im Internet einfach mal nach Erfahrungsberichten um, ich bin mir sicher du wirst fündig.

Lg Lfy

Kommentar von babeee2106 ,

Vielen lieben dank:))

Kommentar von loveflowersyeah ,

Gerne :)

Antwort
von juletre, 48

Contra: /
Pro:
Man hat extrem viel Energie, ist nicht den ganzen Tag müde und erschöpft. Man kann so viel essen wie man möchte ohne sich schlecht zu fühlen.
Außerdem war ich jetzt schon seit 7 Jahren nicht mehr krank. Das Haar wird kräftiger und wächst schneller. Die Haut wird besser. Und ich finde auch das man glücklicher wird wenn man sich vegan ernährt. Man weiß das für das essen welches man isst kein Tier leiden musste und man hat kein schlechtes Gewissen mehr. Auch zu wissen, das man der Umwelt was gutes tut und z.b. die Abholzung des Regenwaldes nicht mehr unterstützt macht einen einfach glücklicher.
Und ich finde wenn man vegan ist findet man wieder zu sich selbst zurück. Jeder von uns hat Tiere als Kind geliebt. Wir haben alles dafür getan um sie glücklich zu machen und wenn es ihnen schlecht ging haben wir geweint. Später wurden wir von den Medien so manipuliert das uns das egal wurde was mit den Tieren passiert. Durch das vegan sein haben wir dieses Mitgefühl und die Liebe für Tiere wieder bekommen.
Noch ein Punkt wäre, das man unglaublich tolle Menschen trifft wenn man veganer/in ist.

Ich bin nicht so gut mit Worten also ich hoffe du verstehst wie ich das meine ....
Du könntest dir auch noch das Video angucken

Kommentar von AppleTea ,

"Kein Tier leiden musste" stimmt so natürlich nicht ganz.. immerhin muss das Gemüse etc. auch irgendwo angebaut werden und auf den Feldern leben Tiere. aber zumindest leiden weniger Tiere :)

Kommentar von juletre ,

ja das stimmt wohl

Antwort
von Floriang1412, 51

pro : leckerer ! 

gesunder ,längeres leben, moralisch besser gefühl 

ein z.b viele sportler sätzen darauf ist nur frage der zeit das die restlichen auch machen

und nur mal so wenn fleisch nicht gewürz ist schmeckt es nach nichts ! 

wenn du richtige Gewürze hast schmeckt alles gut ! 

versuch es einfach mal 1 bis 2 tage und schau selber :D

Kommentar von babeee2106 ,

Vielen dank :)

Kommentar von loveflowersyeah ,

lecker ist Sache des Betrachters. Natürlich schmeckt mit Gewürzen alles gut, dafür sind sie ja da. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community