Frage von Merle116, 108

Trotzphase Mädchen 3,5 Jahre will keine Jeans anziehen und alles bestimmen. Habt ihr Tipps?

Ich dreh bald durch ...

Meine Tochter ist 3,5 Jahre alt . Geht jetzt in den Kindergarten . Sie möchte nur noch Kleider und Strumpfhosen bzw leggings anziehen . Keine Jeanshosen . Sie rastet regelrecht hysterisch aus ,wenn man ihr eine Jeans anziehen will . Und am liebsten nur Kleider , Pullover nur ganz bestimmte . Und wehe da ist irgendwo ein Knopf dran . Dann macht sie auch Theater . 

Das Problem hört sich jetzt sicher pillepalle an , aber es raubt mir den nerv , dass ich jeden Morgen und teilweise auch tagsüber dieses Theater mit ihr habe . Ich wünschte wir hätten nie mit Strumpfhosen und leggings angefangen :( 

Wie handhabt ihr das mit euern Kindern ?

Sie ist so störrisch . Sie möchte auch unter anderem entscheiden , wer das Auto fährt , wer sie aus dem Auto raus nimmt , wer ihr den Schlafanzug anziehen soll . Einfach alles . Meist soll ich das natürlich machen . Mein Mann ist dann natürlich auch genervt . Sie tanzt uns da ganz schön auf dem Kopf rum .

Ich brauche Tipps , wie wir uns am besten in diesen Phasen verhalten . Wie wir it am besten Grenzen aufzeigen können .

Ich weiß echt nicht mehr weiter :(

Antwort
von beangato, 105

Solche Phasen gibt es. Lass es teilweise zu, was das Anziehen betrifft. Lass sie sich auch schon selbst anziehen - auch wenn es lange dauert. So lernt sie, dass eine Jeanshose schneller angezogen ist als Strumpfhose und Leggins. Pullover bestimmst Du, auch wenn sie vlt. weint.

Das

Sie möchte auch unter anderem entscheiden , wer das Auto fährt , wer sie aus dem Auto raus nimmt , wer ihr den Schlafanzug anziehen soll . Einfach alles .

bestimmt ihr. Auch hier: Lasst sie sich selbst anziehen. Wenn sie nicht raus will aus dem Auto, wenn nicht derjenige das macht, den sie will, bleibt sie eben drin sitzen.

Ich hab mal eins meiner Kinder im Nachthemd vor die Tür gestellt, als es sich absolut nicht anziehen wollte. Was meinst Du, wie fix es ab diesem Tag ging.

Antwort
von kiniro, 50

Ich verstehe es nicht.

Was ist so schlimm daran, sie mit Leggings und Kleidchen in den Kindergarten gehen zu lassen?

Schon mal daran gedacht, dass sich die Jeans für sie total unbequem anfühlen und der Knopf störend ist?

Ich denke, du ziehst doch auch nicht alles an, sondern nimmst das, worin du dich am wohlsten fühlst.

Antwort
von Teifi, 108

Unser jüngster Sohn hatte in dem Alter eine Phase, da bestand er ausschließlich auf blauen Socken. Die Diskussion war morgens so nervig, bis meine Frau ihm 10 paar blaue Socken kaufte. Thema erledigt. Eine Zeitlang blieb er in der blauen Phase, danach waren auch andere gefragt.

Ich würde ihr beim Thema Kleidung ihre Wünsche lassen. Manche Kinder sind da sehr eigen.

Problematisch wird es, wenn die Wünsche die Eltern selbst betreffen un damit auch schnell übergriffig werden. "Sie möchte auch unter anderem entscheiden , wer das Auto fährt , wer sie aus dem Auto raus nimmt , wer ihr den Schlafanzug anziehen soll " Da muss ihr klar sein, dass sie das nicht bestimmen darf. Anderenfalls muss sie ihren Schlafanzug selber anziehen oder im Kinderautositz sitzen bleiben... Hört sich härter an, als es ist, funktioniert aber.

Kommentar von beangato ,

Anderenfalls muss sie ihren Schlafanzug selber anziehen oder im Kinderautositz sitzen bleiben..

Meine Rede :)

Kommentar von Teifi ,

Ist halt die natürliche Konsequenz (und für ein Kind in dem Alter einsichtig).

Kommentar von kiniro ,

Natürliche Konsequenz wäre für mich: Glas Wasser fällt runter und der Boden wird nass.

Antwort
von jenniferja, 106

Du musst ihr klare Grenzen aufzeigen. Ich weiß, das ist leicht gesagt, aber in dieser Phase ist es wichtig, dass die Eltern sich durchsetzen. versuch es mal mit operanten Konditionieren, also belohne sie, wenn sie macht, was sie soll und bestrafe sie, wenn sie es nicht macht.. Bestrafen ist dabei aber nicht, dass du ihr Sachen verbietest, sondern sage zb, dass sie ihren Nachtisch nicht bekommt oder sowas in der Art. Muss aber direkt passieren, wenn du es morgens sagst und Abends machst, hat sie es vergessen. Ist nicht die beste Lösung, aber hilft ziemlich oft :)

Antwort
von Zukure, 107

Auch wenn es schwer wird, würde ich ihr ihren Willen nicht lassen. Vielleicht auf sie eingehen, aber nicht auf alle ihre wünsche. Man muss da vorsichtig sein!

Mann murr ihr verdeutlichen, dass sie euch nicht in der Hand hat, nur weil sie meckert. Irgendwann sollte sie das verstehen und es sollte aufhören.

Kommentar von kiniro ,

Wie mache ich schnellst möglich aus einem Kind, das weiß was es will, einen gehorsamen Untertanen.

Antwort
von vroni132015, 80

Als ich klein war wollte ich auch keine Kleidung/ Hosen mit Knöpfen anziehen ._.

Antwort
von Tragosso, 79

Wo ist denn das Problem? Lasst ihr doch die Kleidung die sie anziehen möchte? Oder soll man dir auch mal vorschreiben was du anziehen sollst? Wenn es zu kalt dafür ist, zieht ihr halt noch etwas darunter an.

Kommentar von Merle116 ,

Witzig , was so ich ihr denn noch unter eine Strumpfhose anziehen 

Kommentar von kiniro ,

Dann zieh ihr halt was darüber.
Wo bleibt deine Kreativität?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community