Frage von MalinaH, 67

Rückwärtsniesen durch tritt?

Am Freitag habe ich meinen Zwergspitz Welpen (12 Wochen) leider ausversehen ganz blöd getreten :(. Sie hatte keine Schmerzen beim abtasten, aber beim hochnehmen hat sie immer gefiept. Ich habe sie dann schlafen lassen und den nächsten Tag hatte sie wohl keine Schmerzen mehr & man konnte sie auch wieder hoch nehmen. Bloß hat es dann mit dem Rückwärtsniesen angefangen. Ich dachte zuerst sie hat irgendwas in der Nase & bekommt keine Luft mehr. Bin dann direkt zum Tierarzt gefahren & sie hat darauf hingewiesen das es Rückwärtsniesen sein könne. Habe mir dann ein paar youtube Videos dazu angeguckt und das ist genau das, was sie hat ! Jetzt ist meine Frage, ob es was mit dem Tritt zu tun haben kann ( weil ich ihr evtl was eingeklemmt habe ?). Ich wollte schon zur klink nach Lüneburg und ihr in die Nase gucken lassen, was dann Ca 400€ kostet...:(

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 22

Hi,

Erstmal gute Besserung an dein Hund :) Rückwärtsniesen ist schrecklich, man leidet dabei fast mehr als der Hund :( 

Bei deinen würde ich nun erstmal abwarten, hat der Tierarzt euch was entzündungshemmendes mitgegeben? Könnte mir vorstellen das durch den Tritt evtl irgendwo nun eine Schwellung da ist, die da eben stören. 

Meine neigt auch zum Rückwärtsniesen, allerdings ist es bei ihr dann ein Zusammenspiel aus den baulichen Fehler und zusätzliche Erkrankungen. Bei meiner wurde sowas schon durch einer Infektion der oberen Atemwege, kaputte Zähne und einer Futterallergie ausgelöst. Die Atemwege sind so schon nicht die besten und wenn sowas dabei kommt endet das in diesen Rückwärtsniesen. 

Dazu kommt noch eine psychische Komponente, zB freudige Aufregung, da passiert das auch schonmal das sie mangels Konzentration wohl diese Rückwärtsniesen bekommt. Lustigerweise passiert das bei unserer trotz Aufregung nie beim Tierarzt, weil der Adrenalin für weitere Atemwege sorgt. 

Eine Endoskopie lohnt sich wenn man wirklich den Verdacht hat das das alleine von einen trachealen Kollaps kommt oder ein Fremdkörper das auslöst. Falls die Tierärztin da noch nicht geschaut hat lass mal die Zähne untersuchen, falls du den evtl direkt an der Schnute erwischt hast.

Kommentar von MalinaH ,

Erstmal danke für deine ausführliche Antwort ! Ich glaube ich habe sie in Richtung Lunge/ Brustkorb getroffen. Vorher hatte sie echt nie Probleme mit Schnupfen, Husten oder Niesen. Nicht einmal beim Atmen hat sie Geräusche gemacht, was jetzt halt anders ist... Schmerzen scheint sie aber nicht mehr zu haben, haste sie mehrmals täglich ab 🙄

Kommentar von jww28 ,

Wenn ihr Glück habt ist s nur ein Schwellung die durch den Tritt entstanden ist. Erstmal keine Panik ;) sollte das nach ca 1-2 Wochen nicht weg sein müsst ihr halt noch mal hin und weiterforschen lassen.

Kommentar von MalinaH ,

Danke !

Antwort
von DreiBesen, 30

Ich denke nicht, dass das Niesen durch den Tritt ausgelöst wurde. Manche Hunderassen haben das aufgrund der Anatomie des Nasen-Rachenraums von Zeit zu Zeit. Dass es nach dem Tritt angefangen hat, ist womöglich nur Zufall.

Dieses "Niesen" hört sich schlimm an und ist sicher auch nicht schön für den Hund, aber es ist nicht gefährlich. Du kannst dem Kleinen helfen, indem du seinen Kehlkopf massierst oder ihm zum Schlucken animierst.

Wenn du dir dennoch unsicher bist, ob es das Rückwärtsniesen ist, such lieber doch die Klinik auf.

Du könntest auch ein Video von der Situation machen und dies dem Tierarzt zeigen. Dann weiß du's genau.

Kommentar von MalinaH ,

Ja, bloß hat sie vorher nie geniest, gehustet oder laut geatmet. Ich hab Angst das ich ihr was eingeklemmt habe :/
Ein Video habe ich schon gemacht, sie sagt ich sollte es beobachten..

Kommentar von DreiBesen ,

Dein Spitz ist ja noch sehr jung, so lange hast du ihn bestimmt noch nicht. Bei einigen Hunderassen manifestiert sich dieses Niesen erst später, wenn sich der Schädel im Zuge des Wachstums verändert.

Hast du ihn denn direkt an den Kopf getreten? Wenn du dir so große Sorgen machst, dann lass das doch per Röntgen abklären. So findest du wenigstens Ruhe.

Eine normale Tierarztpraxis hat eigentlich auch ein Röntgenapparat. Und 400 Euro kostet das bestimmt nicht.

Ich drück euch die Daumen, dass alles ok ist.

Kommentar von jww28 ,

Da ist nix mit Röntgen, da hilft nur eine Endoskopie, unsere Klinik nimmt dafür auch 350,- Eur. 

Kommentar von DreiBesen ,

Achso. Ich dachte, man kann per Röntgen gucken, ob da was gebrochen ist oder so. :-/

Kommentar von MalinaH ,

Ne eher gegen den Brustkorb 🙄 ich warte jetzt noch ein paar Tage ab & sonst fahre ich halt in die Klinik. Danke für deine Antwort !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community