Reithose mit Besatz oder mit Grip?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erlaubt ist was gefällt. Der eine mag lieber mit Echtlederbesatz reiten, der nächste mit Kunstlederbesatz, ein anderer mit Grip.... eine Person mag lieber mit Ganzbesatzhosen reiten und wieder ein anderer bevorzugt einen Kniebesatz.

Welche Reithose für dich passt, musst du selbst entscheiden. Probiere doch einfach mal verschiede Reithosen in einem Reitsportgeschäft an und sitze damit auf einem Sattel Probe (Die meisten Geschäfte haben einen Sattel zum Probesitzen).

Echtlederbesatz ist heute nur noch selten zu finden. Leder hält durch seine robustheit sehr lange. Pflegt man den Besatz nicht gegelmäßig kann es allerdings passieren dass dieser von Schweiß, Feuchtigkeit oder vom waschen hart, unnachgiebig und kratzig wird.

Kunstlederbesatz ist mittlerweile ein sehr gängiger Besatz. Der Besatz ist so entwickelt dass er möglichst robust und waschfest ist, Halt im Sattel bietet und sich der Form des Reiters anpasst. Kunstleder bekommt gerne Pilling und kann bei minderwertiger Produktion schnell seine Griffigkeit verlieren.

Grip Besätze sind geschackssache. je nach Hersteller wirst du entweder im Sattel festgeklebt oder hast nur eine minimale Haftung. (Ich habe bisher nur Kniebesatzhosen mit Grip probiert- das klebt schon ziemlich unangenehm im Sattel fest - Vollbesatz wäre mir zu krass).

Also probier eifach mal aus, was dir gefällt....... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besatz für Dressur und Western, grip für vs und springen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine Reithose mit Grip und eine mit Besatz. Also ich merke beim Reiten kein Unterschied und Optisch gefällt mir die mit Grip besser, aber das ist ja Geschmackssache. Probier doch einfach beide mal an und nimm dann die die dir besser gefällt. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Springreiter und reite nur mit Besatz. ;)👍🏻👍🏻😊😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag beides nicht. Die Haftung ist so groß, dass man nicht mehr sauber einwirken kann, weil man beim Versuch, sein Bein zu verlegen oder seinen Hintern einen Hauch zu verschieben, fest pappt. Aufstehen und neu hinsetzen ist eine eher dämliche Lösung. Oder das Bein in dem Moment, wo man die Beinhilfe ein kleines bisschen verändern möchte, weg heben und neu anlegen, weils Knie nicht gleitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLies
06.11.2015, 11:28

Also ich weiss ja nicht wie es bei dir ist aber Stiefel bzw. Chaps überdecken die besatzung ca. bis zum Knie und damit kann man das Bein wunderbar bewegen?!

1
Kommentar von michellecapric
06.11.2015, 16:32

also ich kanns super mit besatz also ich hab die probleme die baroque und lyciakarma haben kein bisschen nur wenn die hose falsch am bein liegt aber dan drehe ich es mir zurecht und supi ist es

0

Ich find besatz besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung