Frage von Pferdeneon23, 174

Nelkenöl fisch töten wie genau?

Also ich muss mein fisch (guppy) erlösen. Was er hat bevor ihr dumm fragt liest in meiner letzten frage!

Nun fisch töten mit nelkenöl soll schmerzfrei sein und die beste methode! ich besorge mir morgen das nelkenöl! Aber ich versteh die anleitung nicht ganz. Einf wasser mit dem öl vermischen und dann den fisch rein. Ja und weiter?? Dann wird er betäubt ? Dann lebt er ja trotzdem noch!!!?? Ich kann mir nicht ganz vorstellen das er wegen dem stirbt. Was wenn er nur betäubt wird und sich nicht bewegen kann und trotzdem was spürt? Und wie genau soll ich das nochmal machen , in ein becher mit 1 liter 4 tropfen vermischen und dann den fisch rein??? Wie kann ich mir das vorstellen das er davon schmerzlos stirbt..? Ist das mit einem schlag zb nicht schmerzloser?

Antwort
von Debby1, 77

Hallo,

du nimmst aus dem Aquarium 1 Liter Wasser, füllst dieses in einen passenden Behälter, der sollte so sein das der Fisch darin komplett unter Wasser ist.

Dann nimmst du ein kleines sauberes zum Beispiel ein Marmeladenglas und füllst dort auch Wasser aus dem Aquarium rein, dort machst du 20 Tropfen Nelkenöl rein und schraubst das Glas zu,

dann wird grätig geschüttelt bis alles gut vermischt ist, das Wasser ist dann milchig.

Das kommt dann in den Behälter mit 1 Liter Aquarium Wasser und verrührt alles, darein kommt der kranke Fisch, der dann ganz schnell Stirbt.

Lass ihn zur sicherheit eine 1 Stunde dort.

Du musst aber aufpassen, dass du mit den benutzten Sachen nicht an den anderen Fischen oder am Aquarium kommst.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 82

Hallo,

mach es folgendermaßen:

"Schonende" Methode um Zierfische zu töten

In einem kleinen Behälter mit Aquarienwasser werden je Liter Wasser
mindestens vier Tropfen Nelkenöl aus der Apotheke aufgelöst. Am besten
die benötigte Menge Nelkenöl zuerst in einer kleinen Menge warmen
Wassers aufzulösen. Das Wasser wird kräftig geschüttelt. Dann diese
Lösung in das Gefäß mit dem Wasser geben, anschließend den Fisch dazu.

Durch das Nelkenöl wird der Fisch betäubt. Bei der empfohlenen Menge
wird die Atmung des Fisches gelähmt, so dass er während der Betäubung
erstickt, ohne zu leiden. Der Fisch wird immer ruhiger und die Muskeln
entspannen. Schließlich legt sich der Fisch auf die Seite. Er schläft
ein und verliert das Bewusstsein. Zum Schluss stirbt er an einem
Atemstillstand.

Diese Methode ist eine sichere und schonende Vorgehensweise, die von jedem Aquarianer angewendet werden kann.

Zur Dosierung gibt es unterschiedliche Erfahrungen. Teilweise wird
empfohlen den Fisch zunächst mit 4 Tropfen je Liter zu betäuben und dann
noch einmal 20 Tropfen je Liter nachzufüllen. Auch die Variante, direkt
20 Tropfen je Liter zu verwenden, sollte den Fisch sicher töten.

Viele Grüße

Daniela

Antwort
von PaulPanther187, 56

Ich habe dir bereits geschrieben, dass der Fisch bis auf seine Deformation und der damit einhergehenden Beeinträchtigung eigentlich kein Problem damit hat...ich nehm mal an, du bist noch nicht so alt und hast das irgendwo im Internet gelesen. 

Wenn du einen körperlich behinderten Fisch unbedingt das Leben nehmen willst, dann mach's halt... Hatte auch mal so einen Kandidaten, Der will genauso leben wie ein ganz normaler Guppy und bis auf eine Krümmung am Rücken war der auch ganz normal. Warte einfach ein paar Tage ab, dann wirst du sehen ob er sich halten kann. Ihn einfach so mutwillig zu töten, ohne überhaupt zu wissen ob er darunter leidet oder ganz normal aufwächst..halte ich für sub-optimal.

Kommentar von Norina1603 ,

https://www.gutefrage.net/frage/hilfe-was-simmt-mit-dem-kleinen-fisch-nicht?foun...

Ist wohl etwas mehr, wie nur eine verkrümmte Wirbelsäule!

Antwort
von Tueri, 89

Durch das Nelkenöl wird der Fisch betäubt. Bei der empfohlenen Menge wird die Atmung des Fisches gelähmt, so dass er während der Betäubung erstickt, ohne zu leiden.
Der Fisch wird immer ruhiger und die Muskeln entspannen. Schließlich legt sich der Fisch auf die Seite. Er schläft ein und verliert das Bewusstsein. Zum Schluss stirbt er an einem Atemstillstand.

Kommentar von Tueri ,

Aus dem Link, mit dem dir schon deine letzte Frage beantwortet wurde. 

Kommentar von Pferdeneon23 ,

Das versteh ich eben nicht genau - weshalb ich EXTRA nochmal nachfrage

Kommentar von Norina1603 ,

Das ist nicht schwer zu verstehen, stell Dir vor, Du wirst operiert, bekommst einen Narkose und es läuft etwas schief, so dass Du aus der Narkose nicht wieder erwachst, also von dem Ganzen überhaupt nichts mitbekommst!

Genauso ist es mit dem Fisch, völlig schmerzlos und sehr human!

Antwort
von KateKoko, 63

Das Wort "dumm" hättest du dir sparen können.. den Satz hätte man trotzdem verstanden 👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten