"Klammern macht total unsexy". Habe ich irgendwo gelesen. Was meint Ihr?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo,

Klammern ist ein anderes Wort dafür, dass man sich eine stabile langfristige Partnerschaft wünscht.

Damit ist man nicht mehr Teil der Menge aller Menschen, die sich attraktiv machen müssen, um einen Partner zu finden. Das bedeutet "unsexy".

Nun macht es vielen Menschen aber Spaß, sich attraktiv und begehrenswert zu präsentieren. Und vielleicht gibt es ja einen noch besseren Partner. Dann wird Klammern zur Belastung, aus der man meist ausbricht.

Partnerschaft bedeutet nicht, dass man eine symbiotische, d.h. sehr stark voneinander abhängige, Beziehung hat. Partnerschaft bedeutet, dem anderen Stabilität zu geben - wenn er sie braucht. Partnerschaft bedeutet auch, dem anderen vertrauen zu lernen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Ja, das entspricht tatsächlich der Wahrheit, denn wenn der oder die Partnerin weiss, dass sie  oder er garnicht erst umschwärmen muss um den Partner für sich zu gewinnen, wird es langweilig. Vorallem für die weiblichngeschlechter ist dies ein Anzeihen das ist kein Alphamann, der kann mich nicht beschützen....

Ausserdem wird es auf dauer nerfig, denn der Partner welcher klammert, macht sich im Prinzip total abhängig vom anderen und das ist nicht Sinn einer guten Beziehung. Jeder soll seine eigenen Meinungen haben dürfen und diese entweder kompromissvoll oder in übereinkunft ausleben.

Eine Klammer hat einfach keine eigenen Ziele mehr und das macht unatraktiv, denn wer möchte bitte mit jemandem zusammen sein, welcher garkein eigenes Leben hat, sondenr alles immer nur auf den Partner setzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Meinung bin ich auch, wenn man dauerhaft aneinander klebt kann man schnell von einander genervt sein und manchmal braucht man auch Zeit für sich um z.B auch die Erlebnisse mit dem Partner zu verarbeiten (egal ob gut oder schlecht).

Ein anderer Aspekt ist, dass beide Seiten dadurch auch meist viel weniger mit ihren eigenen Freunden unternehmen. Man wird für die Freunde selbstverständlich weniger Zeit haben als wenn man Single ist, aber man sollte trotzdem versuchen die Freundschaften zu pflegen.

Außerdem kennen das doch alle die schon mal eine Beziehung geführt haben, wie sehr man sich auf den Partner freut wenn man ihn nur ein paar Stunden nicht gesehen hat.
Wiedersehen macht Freude!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malte259
22.10.2016, 09:25

Wenns nur ein paar Stunden wären. Bei mir ist es immer eine ganze Woche oder manchmal 2 bis ich meine Freundin wieder drücken kann. Für die paar Stunden, die man sich dann immer sieht wird "Klammern" ja wohl durchgehen. Scheiß Entfernung, Arbeit, oder bei ihr Uni. Aber sonst finde ich das auch immer ziemlich überflüßig, weil man muss ja wohl kaum zu einer Person werden, blos weil man zusammen ist. ;) Nicht gemeinsame gute Freunde sollten trotzdem ihren Platz behalten dürfen.

1

Mein erster Freund hat mit Selbstmord gedroht, wenn ich ihn verlassen würde. Das hat mich so unter Druck gesetzt, ich konnte ihn nicht mehr lieben und hab ihn verlassen. Hatte noch zwei weitere dieser Sorte. Ist wohl nicht nur ein Frauending.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
22.10.2016, 08:55

Du hast vollkommen recht, das ist nicht nur ein Frauending. Als ich jung war, hatte ich auch eine Tendenz zum Klammern. Aber jemandem mit Selbstmord zu drohen, ist schon äusserst heftig. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Bleib stark!

0

Denke das kommt ganz auf den Partner drauf an..war vor 11Jahren schon einmal mit meinem jetzigen Freund zusammen und machte aus richtigen besch...Gründen Schluss...war ein Fehler oder hat so sollen sein, man weiß es nicht). Er ist ebenso wie ich...extrem eifersüchtig, extremes klammern..wollen nicht ohne de anderen weggehen usw..aber das hängt vermutlich auch damit zusammen dass er täglich von halb acht bis halb neun abends in der Arbeit ist, weil Vorgesetzter anderer..ich arbeite Schicht und da hat man sonst nicht viel voneinander wenn man in der Zeit nicht klammert die man zusammen frei hat..passt wie A...auf Eimer..und meine Eltern sind da nicht anders..seit über 30 Jahren..und es ist definitiv nicht unsexy...auf das was man draus macht kommt's an..und unternehmen tun wir auch viel-mit gemeinsamen Freunden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm. Finde dass es auf Dauer nerven kann. Jedoch kann man dem Anderen sagen,dass es so nicht gehen kann und man immer neue Menschen kennen lernt u dass man den Anderen ja mag und nicht einfach verlässt. Oder bei Pärchen,dass man den Anderen liebt. Man sollte aber eine gesunde Selbstsucht haben. Da man auch seine eigene Energie für andere Lebensbereiche braucht. Wenn man eine Zeit lang den Kontakt objektiv und oberflächlich bei Problemen hilft oder mit ihm redet,kann man ihm zu verstehen geben,dass man das im Moment nicht will. Oder man zieht sich emotional zurück. Kann schief gehen,wenn der Andere sensibel wie sonst was ist oder es bedeutet einen Neuanfang. Jedenfalls sollten beide ihre Verhaltensweisen überprüfen und reflektieren. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es stimmt man will auch mal was mit den Freunden machen und nich dauernt küssen und so
Wen du freund freundin in schule hast musst du ihn Freiraum lassen
😌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind so Probleme, über die machst du dir unter 20 Jahren noch Gedanken.

Wenn du irgendwann älter wirst und fest mit einem Partner zusammen lebst, dann hast du andere Probleme mit denen du dich befasst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
22.10.2016, 08:31

Das sind Dinge, über die ich mir mit meinen 57 Jahren immer noch nachdenke - das konntest Du ja nicht wissen, sorry!

0

Stimme zu.

Durch Klammern wird nicht nur die klammernde Person unsexy, sondern auch die beklammerte.

Maximale Sexyness entsteht dadurch, wenn sich die Menschen einander aus freien Stücken zuwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja definitiv.

Klammern und sich festbeißen an einer Person ist auch wirklich sehr unattraktiv. Eifersucht, die meistens da mit dranhängt, genauso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es stimmt auch so. 

Hör auf damit sonst verlierst du deinen Partner. Sei nicht eifersüchtig sondern lass ihn seinen frei Raum. Klammern wirkt verzweifelt, unattraktiv und schwach. Ein Mann will eine emotional starke Frau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
22.10.2016, 08:26

Ich bin ein Kerl, aber ich klammere auch nicht!

0

Ja denn wenn man sich jeden Tag hat dann ist es nichts mehr besonderes irgendwann. Außerdem nervt es bestimmt wenn jemand einem bei allem Wie ein Hund Hinteher läuft. Kein Interesse ist auch nicht gut. Man braucht ein zwischnmaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klammern ist "Verlustangst" und hat mit "unsexy" nun garnichts zu tun.

Wer klammert, möchte einen Menschen nicht verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FriedrichZimmi
22.10.2016, 08:47

Diese Verlustangst nimmt dem Partner dann aber sehr viel Freiraum den er vielleicht benötigt.

Ich denke wenn ein Partner unter Verlustängsten leidet, weiß er nur nicht wie sehr ihn der andere liebt. Meiner Meinung nach sollte dann der Eine seine Liebe mehr zeigen und somit eine Vertrauensbasis schaffen, dass der Andere merkt seine Ängste sind komplett unbegründet.

Ich weiß das lässt sich so leicht schreiben, doch jeder weiß der das schon einmal erlebt hat, dass das sehr lange dauern kann und man sehr viel Geduld braucht. Es lohnt sich aber trotzdem!

1