Frage von Kimicheppi, 89

Katze zu spät geimpft?

Hallo Meine Katze (nur hauskatze ) Wurde von ihren Züchtern nicht geimpft als welpe. Jetzt ist sie 17 Wochen alt. Kann ich sie immernoch gegen Seuche u.s.w. impfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dackodil, 50

Ja, laß sie bald impfen. Wenn sie Freigang haben soll, Tollwut nicht vergessen.

Dran denkenb, daß sie nicht sofort nach dem Impfen geschützt ist. Es dauert 14 Tage, bis ein gewisser Impfschutz aufgebaut ist und 4 Wochen, bis er voll da ist.
Manches muß beim ersten Mal 2 mal in kurzem Abstand wiederholt werden. Das ist die sogenannte Grundimmunisierung.

Besser spät als nie.

Hat der "Züchter" sie denn wenigstens entwurmt?

Kommentar von Dackodil ,

Herzlichen Dank für das Sternchen :-)

Antwort
von BrightSunrise, 74

Natürlich, geh einfach zum Tierarzt.

Hast du noch andere Katzen? Kitten und Hauskatzen hält man nicht alleine.

Grüße.

Antwort
von friesennarr, 38

Natürlich - ist sogar von Vorteil, wenn sie nach der 16 Lebenswoche geimpft werden, dann ist das mit ein mal gleich alles erledigt, siehe hier:

http://www.agtiere.de/index.php?id=236

Antwort
von muschmuschiii, 59

Natürlich! Geh mit deiner Katze zum Tierarzt, der wird dich zu den nötigen Impfungen beraten.

Viel Freude mit deiner Fellnase!

Kommentar von friesennarr ,

Leider übertreiben Tierärzte mit ihrer Beratung - weil dann bekommt man das ganze Packet aufgeschwatzt und man ist am Dauerimpfen vom Katzl.

http://www.agtiere.de/index.php?id=236

hier steht was wirklich wichtig und wirklich nötig ist.

Antwort
von KatzenEngel, 21

Klar, geh gleich morgen mit der Katze zum Tierarzt!

P.S.: komische Züchterin....sie müsste das doch mit dem Impfen wissen!

Antwort
von Bitterkraut, 34

Ja, natürlich kannst du die Katze impfen lassen.

Und ne Züchter waren das sicher nicht, sondern Vermehrer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten