kann o2 meinen Internetverlauf kontrollieren oder an andere weitergeben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Sandyfriend,

technisch gesehen kann jeder Anbieter protokollieren, welcher Kunde wann welche Daten überträgt.

Und jketzt kommt das große aber: Es handelt sich bei den Daten, die bei der Internetnutzung anfallen (also wann und wohin) um Daten, die für die Rechnungserstellung nicht erforderlich sind und somit nicht mitprotokolliert werden dürfen.

Selbst wenn im Falle einer richerlichen Anordnung das Protokollieren gefordert wird, so hat kein Mitarbeiter bei o2, zu den Du Kontakt haben könntest die Möglichkeit, diese Daten einzusehen. Diese Daten werden extrem gesichert und dann an die UNtersuchungsbehörden übergeben.

Du musst Dir also keine Gedanken machen, dass ein Verwandter solche Daten jemals zu sehen bekäme :-)

Wenn Du zusätzlich noch ein WLAN nutzt, welches nicht über das Netzwerk Deines MObilfunkanbieters läuft, so fallen in seinem Netz keine Daten diesbezüglich an, es gibt dann also auch nichts zu protokollieren.

Gruß,

Lars

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also. Da du über O2 ins Internet gehst könnten O2 natürlich auf ihren Routern mitloggen wo dein Internetverkehr so hingeht. Aber das für jeden Kunden auf Vorrat zu speichern wäre echt ne messihafte Datenhaltung.
Es wäre aber möglich, wenn auch nicht praktikabel. Wenn dann wird gespeichert wann du mit welcher IP online warst.

Ob du über Kabel oder WLAN ins Internet gehst ist dabei egal. Du musst über die Router und Server deines Internetproviders ins Internet. Du solltest also wenn möglich immer HTTPS verwenden.

Nachtrag: Ich habe gesehen du meinst via Smartphone. Wenn du über ein WLAN ins Netz gehst dann landen natürlich alle Daten bei dem Provider an den das WLAN angeschlossen ist.

Die andere Sache ist das mit dem O2 Shop. Selbst WENN O2 den ganzen Kram über dich hätte, dann dürften a) die Shopmitarbeiter auf diese Daten nicht zugreifen. (https://www.staff.uni-mainz.de/pommeren/DSVorlesung/Prinzipien2.html)
Die Shopmitarbeiter brauchen um ihren Job zu machen zwar deine Vertragsdaten, aber was du online machst geht die gar nix an.

Zusätzlich, wenn irgendein Verwandter kommt, dann dürften die Mitarbeiter denen eh keine Auskunft geben.

Also keine Sorgen, denn 

1. Der O2 Shop hat diese Daten gar nicht

2. Keiner ist befugt irgendwelche Daten irgendwelchen Leuten auszuhändigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandyfriend
07.07.2016, 15:21

hey :D danke für deine Antwort! nur eine Frage noch: gilt das auch für Smartphones?

0

und nach meinem Verlauf fragen

Nein. Aber das ist auch nicht nötig, denn viel einfacher wäre es, den Verkehr am WLAN-Router zu überwachen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich könnten sie den Verlauf kontrollieren, aber nicht ohne Gerichtsbeschluss an andere weitergeben. Deine Verwandten haben es sicher leichter wenn sie direkt an deinem Computer den Verlauf im Browser anschauen. Oder wer das Passwort für das WLAN hat, könnte auch einen tracker installieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandyfriend
07.07.2016, 15:12

danke für die Antwort! ich hätte vielleicht erwähnen sollen, dass ich ein smartphone meine, nicht einen PC...

0

Nein. Die sehen nur was auch über deren Netzwerk geht (ich gehe davon aus dass das WLAN über ein anderes Netz angeschlossen ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ohne Gerichtsbeschluss mit Begründung (z.b. illegaler Download ) dürfen deine Verbindungsnachweise keiner dritten Person zugänglich gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung