Frage von TABLETSIMON, 68

Kann erst gegen Mitternacht einschlafen?

Sollte gegen 22 Uhr schlafen, geht aber nicht. Bin erst gegen 0 Uhr müde. Und morgens (7 Uhr) will ich nicht aufstehen.

Antwort
von piixiii, 40

Ich habe mal gesagt bekommen , dass wenn man sich hinlegt ( ohne Handy ! Am besten weit weg legen )und sich für 10 min nicht bewegt und einfach die Augenschließt man einfach einschläft.

Kommentar von TABLETSIMON ,

Kann ich mal versuchen *BIN JETZT OFFLINE ;)*

Antwort
von Madmoisele, 28

Genau dieses Problem hat mich mein ganzes Berufsleben hindurch auch kirre gemacht. Wir sind halt Nachtigallen, wie es so schön heißt. Und leider hat der Schöpfer uns so gemacht. Und die sogenannten Lerchen haben leider das Sagen. Also 7.00 Uhr aufstehen.

Ich habe aber mal einen Tip gelesen, daß man jeden Tag 10 Minuten eher ins Bett gehen sollte, sodaß sich der Körper langsam an einen neuen Rythmus gewöhnen kann. Nur leider kommt dann das Wochenende, wo man mal auf die Pauke hauen möchte und schon ist der alte Schlendrian wieder da.

Wenn Sie es also ernst meinen und künftig  Ihre Einschlafzeiten ändern wollen müssen Sie leider etwas Disziplin aufbringen und auf manches verzichten.  Aber ein Trost: Irgendwann hat man morgens, trotz anfangs dummen Kopfes, auch ausgeschlafen. Und sieben Stunden sind eigentlich genug, wenn Sie nicht ein ganz junges Menschenkind sind.

Antwort
von Centario, 33

Ich würde vor schlagen das du deine Uhrzeit an der Uhr danach einstellst. Dann klappt es wie normal

Kommentar von TABLETSIMON ,

Das heißt ich soll um 20 Uhr schlafen gehen damit ich um 22 Uhr schlafe? 

Kommentar von Centario ,

Nein du stellst die Uhr so das sie bei 00Uhr 22Uhr anzeigt, dann ist bei dir alles normal

Antwort
von brownsugarsugar, 21

Das liegt daran, dass du hier Fragen stellst!

Kommentar von TABLETSIMON ,

Ohne frage würde ich jetzt im Bett liegen und 2 stunden nur nichts machen (abgesehen von atmen und langweilen.)

Kommentar von Savix ,

Ich denke die Frage würde nicht gestellt werden, wenn das Problem nicht bereits existieren würde...

Antwort
von Zahnfee827, 24

Ich kenne auch solche Tage. Mir hilft es, mich tagsüber richtig auszupowern, also viel unterwegs zu sein und etwas zu unternehmen. Dann fällt man am Abend fast von allein ins Bett.

Kommentar von Madmoisele ,

Aber das Auspowern muß früh genug am Tage erfolgen, sonst hält einen der aufgedrehte Kreislauf wach.

Antwort
von Savix, 33

Geht mir im Moment nicht anders. Leg dich um 22 Uhr oder früher ins Bett (OHNE Handy) und warte solange ab, bis du einschläfst.

Am Anfang fällt das enorm schwer, aber irgendwann kehrt der Schlafrhythmus zurück und du schläfst kinderleicht ein.

Gute Nacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten