Frage von mas1013, 82

Ist euch Joggen peinlich!?

Wem ist es auch peinlich, zu joggen?? Würde mich einfach mal interessieren. Also jetzt nicht mega peinlich aber halt so etwas unangenehm, in der Öffentlichkeit Sport zu machen. Ich gehe zum Beispiel immer nur in der Dämmerung.

Antwort
von Dxmklvw, 34

Ich jogge nicht, aber bei dem Gedanken es zu tun, kommt in mir die Vorstellung auf, daß ich dann wie jemand wäre, der auf dem Fahradweg an einer gut frequentierten Straße auf einem Trimmrad sitzt und darüber nachdenkt, wohin er gerne gefahren wäre, wenn es ein echtes Fahrad wäre.

Joggen ist bewegen. Bewegen kann man sich aber ebensogut und auch angeglichen beim Erledigen von diversen Alltagsdingen.

Übergewicht kann man auch durch rechtzeitige Mäßigung vermeiden, was viel weniger peinlich ist, als mit Schneckenhöchstgeschwindigkeit und vielleicht noch mit hautenger Kleidung dem Rest der Welt seine Massen vorzuführen.

Kommentar von BTyker99 ,

In der Frage steht doch garnichts von Übergewicht. Ich bin mir sicher, dass es im Alltag keine Möglichkeit gibt, Sport zu ersetzen, die Belastung ist eine völlig andere. Selbst wenn man im Haushalt schwitzt, wird das Herz-Kreislauf-System nie so stark und andauernd belastet, wie bei einem Lauf.

Antwort
von DrillbitTaylor, 21

Es tut mir leid, dass überhaupt der Gedanke aufkommt, dass Joggen peinlich sein könnte. In welcher Welt leben wir eigentlich? Es kommt niemals! darauf an, was andere denken!!!

Solltest du das Gefühl haben, andere könnten etwas Abwertendes über Dich denken, ruf Dir in Erinnerung, dass sie keine Ahnung vom Joggen haben, denn: Ein richtiger Läufer hat es nicht nötig andere runterzumachen, er würde sich eher für dich freuen.

Also bewerte kritische Blicke nicht über, Du tust den Sport für dich und niemanden sonst.

Ich freue mich für jeden, der Sport macht - egal wie er aussieht, welche Masse er mit sich rumschleppt und welchen (unvorteilhaften) Laufstil er hat. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Antwort
von flshdbyhim, 3

Hey erst mal 😊

Also ich bin zwar noch nicht joggen Gegangen, aber mein großes Ziel ist es, einen durchtrainierten Körper zu haben. Und ich habe mir auch überlegt joggen zu gehen, um einfach an die frische Luft zu kommen, etc.

Ich wohne in einer ziemlich kleinen Stadt, und bei uns in der nähe gibt es einen Damm wo viele spazieren gehen und so. Als ich heute auf GF gegangen bin, und genau nach sowas geguckt habe (joggen, peinlich), habe ich mir selber überlegt, was ich dabei denke, wenn jmd an mir vorbei joggt:
Ganz ehrlich, ich denke mir dabei nichts. Dann joggt halt jmd an mir vorbei, und?

Wenn man dann tiefer in das Thema "geht", beneidet man die Menschen sogar. Viele Menschen denken, dass es peinlich sei joggen zu gehen, aufgrund ihres Körpers oder so. Aber wenn doch erst sieht, dass genau diese Menschen sich der Herausforderung gestellt haben etwas an ihrem Körper zu ändern, hat man meiner Meinung, einen sehr großen Respekt davor.

Schluss mit dem Lexikon, überleg dir einfach was dein Ziel ist, was du erreichen willst. Denn wi ein Wille ist, ist auch ein Weg!
Ich hoffe ich konnte ein paar da draußen helfen. Viel Spaß noch beim joggen 😊

Antwort
von BTyker99, 17

Mir geht es genau so. Ich versuche auch möglichst in der Dämmerung anzufangen, verpasse aber häufig den richtigen Zeitpunkt, weil ich erst was essen muss oder so, und dann schon zu dunkel um noch anzufangen. Ich wünschte ich würde abgelegener Wohnen, so dass ich nicht durchs Wohngebiet laufen oder irgendwelchen Menschen begegnen müsste...

Im Endeffekt ist es aber auch sicherlich eine Gewohnheitssache, in meiner Studienzeit habe ich viel in der Öfffentlichkeit gejoggt.

Antwort
von Wonnepoppen, 35

Dann machs halt n icht in der Öffentlichkeit, es gibt genug Orte, wo auch andere joggen, peinlich ist da überhaupt nichts!

Kommentar von BTyker99 ,

Wenn da auch andere joggen, ist es wohl öffentlich.

Kommentar von Wonnepoppen ,

ich meinte damit, daß man es nicht gerade in der Fußgänger Zone, oder sonst wo, an denen sich viele Menschen aufhalten, machen muß, also eher im Park, oder Wald, ok?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für joggen & laufen, 9

Hallo!

Ich gehe zum Beispiel immer nur in der Dämmerung.

Das ist eine Frage des Selbstbewusstseins. Nie vergessen : 

Es geht um Dich.

Kopfhörer auf, Deine Lieblingsmusik und dann kann Dir der Rest egal sein.


Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 21

Egal was für Sport, ist mir schnuppe, ob da wer zuguckt.

Ich gehe mit viel Selbtbewußtsein an die Sache, frei nach dem Motto:

"So wirds gemacht!"

Günter

Antwort
von Greta1402, 44

Ich mag das auch nicht ,wenn Leute mich beim Sport beobachten .

Antwort
von 762002, 28

Ja ist mir auch unangenehm. Aber hey! Du bist kein Alien und die meisten Personen werden wohl denken: Wow ist die /der sportlich...

Kommentar von Dawido ,

Nein

Kommentar von mas1013 ,

also ich habe bemerkt, dass wenn ich jogger sehe ich da garnicht groß drüber nachdenke. Für mich sind das quasi Passanten. Und beim laufen habe ich eh einen Tunnelblick! ;)

Antwort
von MagicaIGirl, 25

Also mir ist es nicht peinlich, in der Öffentlichkeit zu joggen. Sollen die Leute mir halt zusehen... Mir doch egal^^

Kommentar von mas1013 ,

Sag ich mir auch immer vorher. Apropos, los geht's ;)

Antwort
von bestoffever, 5

Das muss dir nicht peinlich sein 

Antwort
von Rosswurscht, 16

Is mir auch peinlich. Deshalb mach ich gar keinen Sport mehr.

Dadurch hab ich auch mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben :)

Kommentar von mas1013 ,

Mir macht das Laufen richtig Spaß. Mache 4 mal die Woche Sport und habe nicht das Gefühl, dadurch zeit zu verlieren. Gerade beim Joggen kann ich abschalten und mich auf meine Ziele und Leistungen konzentrieren.

Kommentar von Rosswurscht ,

Das kann ich beim Motorrad fahren :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community