Frage von sarah123466, 129

Ist es möglich einen 1,0 schnitt zu haben im Abi wenn man in der 10 1,4 hat? :(?

Und wie kann man den 1,0 schnitt schaffen? Sollte man obwohl man alles kann auch noch zusätzlich Nachhilfe nehmen?

Antwort
von kath3695, 32

Erstmal solltest Du Dir nicht so einen Druck machen, das ist wichtig.

Eine Nachhilfe ist völlig unnötig, wenn Du keine Fragen hast. Was soll das denn bringen? Das wäre pure Geldverschwendung. Nur wenn Du etwas nicht verstehst und das gehäuft vorkommt, lohnt sich eine Nachhilfe. Mit Deinem Schnitt scheint das ja aber nicht der Fall zu sein.

In der Oberstufe ist die Schule nochmal etwas anders, ich kann Dir jedoch nur von Baden-Württemberg berichten.
Der erste Vorteil ist, dass Du einige Fächer abwählen kannst. Dadurch kannst Du natürlich "schlechte" Noten präventiv verhindern.

Dann gibt es ja nicht nur eine 1, sondern 15 Punkte, was eigentlich eine 1+ ist. Auch wenn diese schwer zu erreichen sein sollen, kannst Du somit noch bessere Leistungen erzielen und es sollte ein noch besserer Schnitt möglich sein.

Hier ist es zudem so, dass man über die vier Halbjahre der Kursstufe nur durchschnittlich 32 Stunden pro Woche brauchst. Wenn man mehr Stunden macht, die dann ja sozusagen zusätzlich/freiwillig sind, werden ein paar Noten, die durch die zusätzlichen Stunden "zu viel" sind, geklammert. Das bedeutet, dass die "schlechtesten" Noten aus dem Zeugnis nicht zählen - aber dazu muss man eine Mindestanzahl an Noten erreicht haben und eben auch drüber hinaus gehen. Es werden so viele Noten geklammert, bis man nur noch 44 (bin mir bei der Zahl nicht 100% sicher) Noten hat. Das hebt den Schnitt natürlich auch nochmal.

Und sonst solltest Du einfach genug lernen und auch mit einem Schnitt, der nicht gerade 1,0 ist, zufrieden sein. Leistungsdruck ist nur in Maßen gut. Übertreib es nicht. Sowas macht Menschen kaputt.

Herzlichen Glückwunsch zu dem guten Schnitt, sowas schafft nicht jeder, damit kannst Du stolz auf Dich sein!

Antwort
von IchmagdenBaum, 15

Zu allererst einmal ist ein 1.4 Schnitt ein wirklich tadelloser schnitt, dem viel Respekt und Anerkennung gebührt. Setz dich nicht unter Druck und arbeite genauso weiter, wie du es jetzt ebenso tust. Für einen 1.0 Schnitt ist eben auch oft viel Glück gefragt, neben dem Ehrgeiz. Ziehe die weiteren Jahre durch und schaue wie es dir notentechnisch geht. Wenn du merkst, dass noch viel Luft nach oben ist, kannst du versuchen einen höheren Schnitt anzugreifen, ein Muss ist das aber nicht, denn mit einem 1.4 Schnitt bist du definitiv gut dran und hast schon mal eine gute Basis für deine Zukunft. Aber auch wenn der Schnitt sinken sollte, ist das kein Problem, denn Schule ist nicht immer nur Höchstleistungen erbringen. Schule kann auch gesundheitliche Schäden bringen, deshalb Vorsicht. Arbeite einfach weiter an dir, mach dir nicht so viele Gedanken um den Durchschnitt und setze dir keinen Druck, das bringt nichts.
Viel Erfolg :)

Antwort
von mysunrise, 60

Ja, das ist möglich...

Du kannst die Fächer in denen du schlechter bist (zumindest zum Teil) abwählen

Kommentar von sarah123466 ,

Aber was ist wenn ich in meinen Lks mich verschlechtere ? Habe nämlich die schwierigsten LKs gleichzeitig ? :(((

Antwort
von himbeermuffin9, 20

Kommt drauf an, wie viel du momentan dafür tust, würde ich sagen. 

Ich mache gerade Abitur und mir fehlt noch eine mündliche Prüfung und ich hab schon die Ergebnisse vom schriftlichem Abitur und der ersten mündlichen Prüfung - mit ziemlicher Sicherheit landet mein Abi bei 1,0 oder sogar bei rechnerisch 0,8. Und in der 10. Klasse/E-Phase war mein Schnitt 1,5. Es gibt aber natürlich auch Beispiele von Leuten, die in der 10. 1,2 hatten und jetzt 1,6. Das ist alles individuell und kommt auf den Einzelfall an. 

Bei mir war es so, dass ich die 10.Klasse durchgehend sehr faul war und kaum was für die Schule getan habe. Als ich das geändert habe, sind die Noten ziemlich gut nach oben gegangen. 

Wenn man aber in der 10. schon aufwandsmäßig am Limit ist, dann ist eine weitere Steigerung schwer. Aber auch nicht unmöglich. Es kommt ja auch nicht nur darauf an, wie viel man lernt, sondern auch wie man lernt. Und natürlich darauf, ob man die richtigen Fächer gewählt hat. Insgesamt sollte man aber glaub ich nicht direkt mit dem Ziel 1,0 starten bevor man ein Halbjahr durchgezogen hat, dass ins Abitur zählt. 

Oh- und ich hab keine Nachhilfe genommen. Muss man natürlich selbst wissen, ob man das will, aber ich finde das nur dann nötig, wenn man Probleme beim Verstehen hat.

Antwort
von tonines1, 60

Ja Nachhilfe auf jeden Fall wenn du es dir leisten kannst & und es immer Fragen gibt.. und du net weiter zurecht kommst

Antwort
von paulkry, 59

Ja du kannst ein 1,0 abi machen 10 ist egal

Kommentar von sarah123466 ,

Ja aber die Frage ist wie ?:(

Kommentar von Krjhg ,

Melde dich viel im Unterricht und lern genügend für die Klausuren. Und sei nicht böse, wenns doch keine 1,0 wird.

Kommentar von tonines1 ,

Wie? wie.. wenn du gut genug bist kannst du es schaffen .. wenn wir wüssten wie man so leicht es hinkommt denke ich hätte keiner mehr gezweifelt in der schule;')

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community