Informatik studieren ohne es in der Oberstufe gehabt zu haben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke schon obwohl man dann viel selbst lernen muss. Studiere auch Wirtschaftsinformatik ohne Wirtschaft oder Informatik je gehabt zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du. Kein Studium ist einfach. Musst halt sehr viel lernen.. am meisten für Mathematik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was in der Schule in Informatik gelehrt wird hat mit dem Studium
so gut wie nix zu tun. Wichtig ist, dass dir Mathe leicht fällt und du Interesse dran hast. Dann klappts auch mit dem Informatik-Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GERPHOEN7X
03.08.2016, 00:50

Ok. Ja Mathe fällt mir eigentlich recht leicht ich habe es auch als erstes Abiturfach (wahrscheinlich wird es eine 2)

0

Fürs Studium ist Mathematik wichtiger als Informatik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Schule lernst du in Informatik vielleicht ein klein wenig Java und SQL (Word, Excel, Powerpoint zähle ich nicht als Informatik).

Der Java-Stoff dürfte in 6-8 Wochen abgedeckt sein.

Ich hatte in der Schule auch kein Informatik, habe mit "1 komma" abgeschlossen.

Wichtig ist, dass du dich auch in trockene Theorie hineindenken kannst und dass du es willst. Wenn die einzige Antriebskraft der möglicherweise gute Verdienst anschließend ist, lass es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Für ein Informatik-Studium muss man gut bis sehr gut in Mathe sein und sich für das Thema interssieren. Der Rest kommt dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?