Frage von iamstxfvn, 398

Ich erkenne mich nicht im Spiegel - was war das ?

Vor einiger Zeit hatte ich eine Begegnung mit einem "Schattenwesen" (https://www.gutefrage.net/frage/hab-ich-einen-schattenmenschen-gesehen-).

Seither hab ich mich viel mit diesem Thema auseinandergesetzt und mich mit vielen Leuten darüber unterhalten. Eine gute Freundin von mir hat gemeint dass ich mal versuchen sollte mit diesem Wesen Kontakt aufzunehmen.

Gesagt, getan. Ich setzte mich also auf mein Bett, machte alle Lichter aus und versuchte mit diesem Wesen in Kontakt zu treten. Ich hab versucht dieses Wesen zu "rufen" - zuerst gedanklich da ich die Worte nicht aussprechen wollte. Begleitet von einem kalten Schauer der durch meinen ganzen Körper zog hab ich einen hohen Ton wahrgenommen. Ähnelt einem Tinitus, dieser Ton ist aber keineswegs nervend oder so. Der Ton ist auch nicht konstant auf einer Ebene, ab und zu wird dieser tiefer und dann wieder höher - kann auch sein dass dieser Ton für kurze Zeit mal unterbrochen wird. Diesen Ton hab ich schon öfters gehört und eine andere gute Freundin meinte dass das vielleicht mein Höheres Selbst ist was mir irgendwas mitteilen will.

Naja, da nicht wirklich etwas passierte hab ich das Ganze unterbrochen und hab mir was zu Essen gemacht. Als ich wieder in mein Zimmer ging machte ich da weiter wo ich aufhörte - nur dass ich diesmal die Worte auch aussprach.

Vielleicht kennt ihr das - Räume in denen viel Holz ist machen ab und zu Geräusche (wegen Temperaturunterschiede oder was weiß ich). Jedenfalls hör ich so ein "Knacksen" im Normalfall 1x pro Stunde oder so. Aber diesmal hat es ca. 30x innerhalb von 2min "geknackst". Ich bin dann aufgestanden und hab mich verwundert umgesehen da mir die Situation irgendwie komisch vorkam. Dann hörte ich plötzlich ein Atmen aus einer Ecke in meinem Zimmer. Ich konnte es echt laut hören, ich selber war das sicher nicht. Als ich mich auf dieses Atmen zubewegte war es plötzlich verschwunden. Da wurde mir etwas mulmig aber ich hab beschlossen mich wieder auf mein Bett zu setzen und da weiter zu machen wo ich aufhörte. Kurz darauf hörte ich ein leises Rascheln unter meinem Schreibtisch. Da wurde mir das Ganze zu bunt und ich hab mein Zimmer verlassen und bin in Bad gegangen.

Ich mir das Gesicht gewaschen weil ich das was gerade passiert ist nicht wirklich glauben wollte. Ich hab mir gedacht ich bilde mir das nur ein. Aber als ich mir dann in den Spiegel schaute, sah ich einer komplett anderen Person in die Augen. Ich weiß nicht wie ich das am besten beschreiben soll. Irgendwie hatte ich in diesem Moment Angst vor mir selbst - meine Augen sahen aus irgendeinen Grund bedrohlich aus. Außerdem hatte ich geweitete Pupillen - keine Ahnung wieso.

Hatte schon mal wer ähnliche Erlebnisse ? Kann mir wer sagen was das genau war ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von spaeschel85, 184

Ich hoffe du erkennst dich jetzt wieder selber im Spiegel. Von Schattenmenschen, Magie, Geistern oder Wesen der Esoterik habe ich wenig Ahnung. Bloß von anderen Besuchern. Diese Besucherphänomene überschneiden sich aber alle ein wenig. Und ich weiß mittlerweile Einiges. Deshalb antworte ich dir gerne.

Aufgrund eigener seltsamer Erfahrungen bin ich vorsichtig, die Erfahrungen von anderen als Spinnerei oder Erfindung abzutun. Trotzdem bitte ich dich, dir die Worte von RonRan zu Herzen zu nehmen. Denke dran, dass dieses Wesen auch nur ein Teil deiner Psyche sein könnte. Wie du weißt, verschwimmen Realität und Einbildung hier miteinander. Beschäftige dich also nicht zu viel mit solchen Themen. Versuche, deinen Kopf klar und dich genug mit anderen Sachen beschäftigt zu halten.

Ich würde dir raten, dir genau zu überlegen, was du diesem Schattenwesen mitteilen willst. Überlege dir die Worte gut. Wenn du es das nächste mal rufst und es sich bemerkbar macht, kannst du ihm oder ihr diese Worte sagen. Wenn du nicht weißt, was du sagen sollst, solltest du es vielleicht auch nicht rufen oder dich kurz fassen. Du könntest zum Beispiel ehrlich deine Gefühle mitteilen, die du über diese Sichtungen hast. So ähnlich wie du es auch hier getan hast.

Vergiss nicht, dass nicht alle Wesen gut sind und das Herbeirufen negative Folgen für dich, deinen Körper oder deine Seele haben könnte.

Am Ende des Tages bin ich immer sehr skeptisch gegenüber solchen Berichten. Ich kann mit Esokram nichts anfangen. Nichts für Ungut. Trotzdem sind das meine Gedanken dazu.

Viel Glück und denke speziell an Absätze 2 und 4 in meinem Beitrag.

Falls du mit der Antwort zufrieden bist, würde ich mich natürlich über einen Gummipunkt freuen. Ansonsten jemand anders.

Es gibt zu diesen Themen einige Internetforen.. Falls du keine kennst, schreib mich doch mal per privater Nachricht an, (dazu erst als Freund adden) dann teile ich dir 2 Adressen mit.

Kommentar von iamstxfvn ,

Danke für deine Antwort.

Ich hab einfach so viele Fragen an dieses Wesen. Was es ist, woher es kommt, was es von mir will, ...

Ich persönlich glaube ja dass es vielleicht eine erdgebundene Seele ist, die den Weg ins Licht nicht gefunden hat. Wäre das der Fall würde ich dieser Seele gerne helfen - ihr den Weg ins Licht zeigen.

Achja, bei der ersten Sichtung hatte ich ja keine Angst vor dieser Gestalt. Angst bekam ich erst als ich in den Spiegel schaute und mich nicht wiedererkennen konnte - aber das hat sich wieder gelegt.

Kommentar von spaeschel85 ,

Du kannst Fragen und ihr den Weg ins Licht zeigen. Nur zwinge es nicht ins Licht, und nehme nicht als selbstverständlich an, dass du auf deine Fragen Antworten erhälst.

Ich nehme an, du weißt, wo du mehr Informationen über diese Themen findest. Sonst würde ich dir nächste Woche 2 Links per persönlicher Nachricht schicken, zu Orten die geeigneter für solche Themen sind als diese Seite hier. Mit Leuten die andere Meinungen oder mehr Erfahrung mit Esoterik haben als ich.

Kommentar von iamstxfvn ,

über die beiden Links wäre ich sehr dankbar :)

Kommentar von spaeschel85 ,

Hallo iamstxfvn. Danke.

Gibt es was Neues zu dem Wesen oder Phänomen?

Kommentar von iamstxfvn ,

Bis auf die Tatsache dass ich mich sehr oft beobachtet fühle nicht. 

Muss aber dazusagen dass ich in letzter Zeit ziemlich viel um die Ohren hab und mich daher bis jetzt nicht wirklich weiter damit beschäftigt habe.

Aber wie gesagt, das Gefühl beobachtet zu werden und das Spüren einer Anwesenheit (vor allem in meinem Zimmer) hab ich immer noch.

Kommentar von Daelyria ,

Was genau spürst du den ?

Antwort
von TiekayLP, 7

Hallo sehr interesant.

Du kannst dich aber auch wehren. (Aber nur wenn du keine Angst vorweist) Solche wesen spüren jegliche dinge Sie sehen deinen Geist. Nicht dich selbst. Das heißt im klaren du kannst die nur sehen weil du dich wenn ich es mal so sagen darf in zwei Welten auch wenn es in sikunden ist dich bewegst. In welche es sind/ist kann dir keiner sagen.

Bleib du selbst. Sei Selbstsicher und du brauchst keine angst zu haben. Das Problem hierbei ist nur, durch das eindringen von dir können die anderen auch auf deiner welt zugreifen. (so kann ich es am besten erklären)

Du musst denen klar und deutlich sagen das du nichts mit dennen zutuhn haben willst. Aber das das nie wieder Passiert kann ich dir nicht sagen da man am anfang noch überhaupt keine Kontrolle darüber hat.

Fazit: die können dich genausogut sehen wie du Sie. Du kannst dennen genauso viel angst einjagen wie Sie dir. Das wird in jeglichen zukünftigen situationen deines lebens Passieren.

Ich Rate dir immer besinlich dich darauf einzulassen oder der Person eindeutig zu sagen das Sie verschwinden soll oder das Sie Aufhören soll.

wovor diese wesen ammeisten zurückschrecken ist die Nachahmung ihrer selbst.

Aufjedenfall musst du mit dem Wesen eindeutig Komunitzieren sonnst kann das ding mit dir so einiges anstellen. (weiß ich aus Erfahrung)


Blos keine Angst zeigen!!! Da Tendieren Sie eher weiterzumachen.

Antwort
von jackjack1995, 60

Vielleicht stelle diesem "Schattenwesen" mal nur Fragen, die mit ja und nein zu beantworten sind und denke auch nur an das Wesen. Bitte diesem Schattenwesen, dass sie deine Fragen mit einem Klopfen beantworten soll.

Sag dem Wesen, dass es, wenn die Antwort des Schattenwesens ja bedeutet, 2 mal klopfen soll und wenn die Antwort des Schattenwesens nein bedeutet, 1 mal klopfen soll. Nun, das mit dem Spiegelbild kann ich dir leider nicht beantworten. Sorry.

Hm... Und melde dich vielleicht noch mal bald bei mir und sag, ob es funktioniert hat. Interessiert mich nämlich irgendwie, weil ich es selber noch nie ausprobiert habe. Aber ich habe es mal bei den Geisterjägern gesehen.

Antwort
von AlphaundOmega, 129

Das mit dem Spiegel kenne ich auch, bei mir ist das so,... wenn ich eine weile hineinschaue ( ca. 2-3Min ) , verändert sich das Aussehen, in sehr vielen Gesichtern, die ich noch nie vorher sah .... man muss dabei erst mal in die Augen schauen , dann allmählich das Sehen auf unendlich stellen ...So erkenne ich auch langsam die  Energie der Aura, die sich um den ganzen Körper in heller Form abzeichnet...

Das Sehen, der  verschiedenen Gesichtern hat mir ebenfalls schon ein sehr mulmiges Gefühl gegeben , so das ich auch bald aufhören musste,  aber ich bin davon überzeugt, das es sich um Seelenanteile aus anderen zuvor gelebten Leben handelt...

Wenn du jedoch weiterhin auch Anrufungen machst, empfehle ich dir, dich auch zu schützen ...Sicher ist sicher..., habe dir dafür etwas rausgesucht...

Schutz
durch den Odmantel


Die

Bildung eines magischen Odmantels ist ein guter Schutz vor fremden und schädlichen Einflüssen. Richtig gebildet verleiht Dir der Schutzmantel stets ein Gefühl der Sicherheit und des Schutzes. Diesen Schutzmantel bildest Du am besten
wie folgt:


Lege

Dich flach auf den Rücken und spreize dabei leicht die Beine. Nun atme in Vollatmung rhythmisch ein und aus. Deine Augen sind dabei geschlossen und Deine Hände
ruhen auf Deiner Brust. Achte aber darauf dass die linke (negativ) über der rechten (positiv) liegt. Am besten ist es noch wenn Du dabei nackt bist.

 Bist

Du nun genügend entspannt, dann atme tief ein und halte den Atem kurz an. Stell Dir dabei vor, dass die Odkraft und die Lebenskraft aus Deiner Brust
strömen. Beim ausatmen visualisierst Du nun wie sich dieser Strom teilt. Wobei ein Strom über deinen Leib zu den Füssen wandert und der zweite Strom über Deinen Kopf zum Rücken fährt wo sich dann beide Odströme
wieder treffen. Verdichte den Odstrom nun mit der Kraft gedanklicher Imagination soweit, dass das Od Deinen Körper wie einen dicken Mantel umgibt. All dies sollte  mindestens fünf Minuten dauern.


Das

bilden des Odschutzmantels solltest Du auf jeden Fall soweit beherrschen, dass Du jederzeit und überall in der Lage bist, einen Odmantel aufzubauen, zu verstärken und zu verdichten.


 

Antwort
von JoanxChase, 85

Ich kenne so etwas ähnliches. Ich habe nie mit "anderen Wesen" versucht kontakt aufzunehmen aber seid einiger Zeit höre ich geräusche in meiner Wohnung und fühle mich in meinem Zimmer beobachtet (meine Eltern bemerken nichts[bin noch ein Teenager ich wohne also logischer weise noch bei meinen Eltern]) aber seid dieser Zeit habe ich Nachts nie in den Spiegel geguckt (aus der Richtung fühle ich mich am meisten beobachtet) Letztens habe ich es getan, mit beleuchtung...Ich sah ein Mädchen, dass dieselbe Frisur und das selbe gesicht hatte wie ich... jedoch waren ihre Augen irgendwie bösartig und sie hatte so ein psycholächeln drauf. Ich habe daraufhin in einen taschenspiegel geguckt, alles normal, wieder in den normalen Spiegel. Psychogrinsen...

Ich weiß nicht was da los ist aber eins kann ich dir versichern: Du hattest keine Einbildungen

Antwort
von AcaneroWOLF, 62

Man könnte das als Hirngespinst ab tun oder man geht der sache auf den Grund in den meisten Fällen ist es tatsächlich unser Hirn durch filme oder hörensagen sind wir dem allem schon vertraut und somit fällt es unserem Gehirn noch leichter das was wahrscheinlich nichts war für wahre münze zu verkaufen 

Jedoch gehen wir davon aus das es kein Hirngespinst war sondern etwas übernatürliches dann müsste man logisch vorgehen und zwar durch deinen Bekanntenkreis ob sich jemand mich nekromagie (schwarzer Magie ) (verbotener magie) (werwölfe ) und so weiter auskennt und dies auch tut den dann kann es sein das diese Person dich da unwissentlich in etwas mit rei gezogen haben könnte oder was ebenso wahrscheinlich ist 

Es kann auch die seele bzw die Manifestation einer Seele sein die ins ewige reich will 

Wenn du wegen deinem Bekanntenkreis mehr Infos für mich hast dann helfe ich dir gerne weiter

Kommentar von iamstxfvn ,

Also in meinem Freundeskreis beschäftigt sich keiner mit schwarzer Magie oder sowas in die Richtung.

Allerdings hab ich mich in letzter Zeit mehr oder weniger indirekt damit beschäftigt. Ich hab viel über "Schattenwesen" recherchiert aber nie irgendwelche Rituale oder sonst was durchgeführt.

Kommentar von AcaneroWOLF ,

Wenn das so ist solltest du wie schon in vorherigen Kommentaren erwähnt mit diesem Wesen kommunizieren jedoch würde ich dir raten nur kurze fragen und möglichst mit ja nein Antwort denn du kannst dir nie sicher sein was es nun genau will meistens ist es nichts schlimmes aber wir wollen ja kein Risiko eingehen 

Ansonsten versuche es mal mit folgendem meist sind diese Wesen von Natur aus nicht schlecht sollte es jedoch so eines sein haben sie meist was gegen die Existenz von Gott oder anders gesagt allein schon hassen sie den gottesglauben nimm dir eine Bibel zur Hand und in der Anwesenheit des Wesen beginnst du laut zu lesen in den meisten Fällen wäre damit schon mal die Frage geklärt ob gut oder böse auch wenn es sehr unheimlich wird solltest du nicht aufhören zu lesen 

Viel Glück 

Antwort
von Silvermoon2000, 123

Wer hättest du das Gefühl das du sehen konntest. Versuche es irgendwie zum staunen zu bringen. Ich kenne das . einmal war ich im Bad und das mich war aus aber meine Augen hatten geleuchtet aber ich hatte keine Angst nur erstaunen umrahmte mein Gesicht. Immer wenn sie zu mir kommen sage ich 'hi auch schon hier' oder etwas ähnliches aber begrüsse ihn oder sie immer mit freundlichen Größen OK. Und wenn. Du immer noch Angst hast dann geh auf drachenauge.xobor.net dort können wir dir sicher besser helfen

Kommentar von iamstxfvn ,

Ich weiß nicht was das war ... 

Wieso soll ich versuchen es zum Staunen zu bringen ?

Kommentar von Daelyria ,

Oder ....es will dich eventuell zum staunen bringen .

Antwort
von RonRan, 137

Ich glaube es lag an deinem Unterbewusstsein - du glaubst, dass gleich was passiert, und dann passiert auch gleich was. Fragt sich, warum du so fest an sowas glaubst..

Kommentar von iamstxfvn ,

Naja, vor der Begegnung mit dem Schattenwesen hab ich mich zuvor ja noch nie mit so einem Thema befasst. Deshalb bin ich überzeugt dass ich mir das nicht eingebildet habe.

Ich kann mir auch schwer vorstellen dass all diese Geräusche in meinem Zimmer von meinem Unterbewusstsein kommen.

Kommentar von RonRan ,

Da meiste was du wahrnimmst geht in irgendeiner Weise auf dich selbst zurück.
Kennst du es, wenn plötzlich alles harmonisch ist? Oder wenn du meinst, alles würde schief laufen?
Deine Umwelt passt sich dir an und nicht umgekehrt.

Warum nennst du die Erscheinung schattenwesen? Du musst dann doch schon vorher eine Assoziation gesammelt haben.

Kommentar von iamstxfvn ,

Ja das ist mir bewusst.

Ja vor diesem Erlebnis schon aber nicht vor der ersten Begegnung mit diesem Wesen. Danach hab ich mich mit diesem Thema beschäftigt.

Kommentar von RonRan ,

Ich glaube, je mehr du dich mit diesem Thema beschäftigst, desto realer machst du diese Erscheinungen.
Versuch diesen Gedanken mal im Hinterkopf zu behalten.

Antwort
von Manuel20, 91

Hallo,

ich kann dir helfen. Aber es ist zu lange um das hier zu schreiben. Ich habe mich mit solchen Themen befasst. Bitte sende mir eine Mail/Anfrage.

Gruß
Manuel20

Kommentar von Dogmeat ,

Bist du einer dieser esoterischen Heiler? Bitte nicht, das macht alles nur noch schlimmer ._.

Kommentar von Manuel20 ,

Wieso bist du der Meinung, dass es schlimmer wird?

Kommentar von Dogmeat ,

Nichts für Ungut, aber es gibt sehr viele "Heiler" die das ganze total falsch machen oder sogar Geld dafür verlangen.

Kommentar von Manuel20 ,

Sehe ich etwa aus wie ein Heiler?

Was spricht deiner Meinung nach dagegen, Erfahrungen zu teilen, weiterzugeben und damit zu helfen?

Kommentar von TiekayLP ,

Sorry aber man hilft sich nur gegenseitig wenn man seine eigenen erlebnisse mit demjenigen teilt oder ihn durch eigenerffahrung im beraten kann. Mann sollte nicht versuchen auf jemanden einzureden.

Kommentar von Manuel20 ,

Aha. Du hast also diese Erfahrungen? Ich habe sie jedenfalls.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community