Hund japst nach Luft und verdreht Augen im Schlaf : Träumt er nur?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Hund macht das auch das ist ganz normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimbael
31.12.2015, 03:57

Wenn mir 2 TA sagen dass es nicht normal ist glaube ich denen das mal.

1
Kommentar von crimegurl7
02.01.2016, 00:06

Musst du entscheiden :)

0

@Kimbael,

wenn Dein Hund so, wie Du es beschreibst, da liegt, sind seine Kinnlade und Rachen an irgenwas Abgerundetes, abgestützt und gestreckt???? (was heißt: "steckt den Kopf ganz hoch..."? Hoch, wohin, ich meinte, er läge ganz flach unten???)

Wenn JA:

Hunde haben auch eine REM-Phase im Schlaf und genau in diesem Tiefstschlaf verdrehen sich seine Augen. Meine hat es auch. Jedes Lebewesen hat was Ähnliches, außer Delphine...! Berühre ihn nicht, sonst störst Du natürliche Schlafprozesse.

Wenn NEIN:

Bei Epilepsie (Sturm im Hirn), kommt aus dem Magen (der aus einem Teil der Gehirnmasse im Embriostadium, entstanden ist) ein weißer Schaum hoch und dadurch würde dein Hund in solchem Schlaf, röcheln. Hört man so was? Kurzatmigkeit ist da nichtssagend, so weit ich weiß, aber dieser Schaum im Rachen würde wirklich auf Epilepsie hindeuten! Beobachte dies bitte, noch genauer und merke Dir, wie sein Kopf abgestützt ist, hat er sich durchs Draufliegen irgendwo Atmungsrohr zur Lunge flachgedrück, abgewürgt?

Ich bedauere, daß ich Dir nicht mehr helfen kann, ich bin ja auch nur ein Laie auf diesem Gebiet, aber ein gutbeobachtender Laie. 

Ich wage es fast zu meinen, daß Dein Hund völlig gesund ist und sich bei Dir so sicher fühlt, daß er sogar in seiner REM-Phase ganz angreifbar nur so da liegen darf. Mach das nicht kaputt! Seltsam ist eigentlich, was anderes: schläft er immer so mit den Pfoten unter dem Bauch? Ich glaube es nicht, aber wenn er es doch tut, vergiß dann dies, was ich am Anfang diesen Absatzes schrieb: "...und sich bei Dir so sicher fühlt...", dann tut er es nämlich nicht! Und dadurch seine REM-Phase unbewußt auf ein Minimum verkurzt wird, dies deuten auch seine verdrehten Augen, daß er dann doch kürzer angreifbar wäre.

Wie gesagt, ich bin nur eine gute Beobachterin meiner Hündin!!!

Liebe Grüße und einen guten Rutsch heute Abend wünschen Dir  <(●_●)>  Pippa & Rozina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimbael
31.12.2015, 14:37

Er streckt den Kopf hoch in die Luft. Er ist nicht abgestützt während der Anfälle. Er schläft seitlich wie auch manchmal mit den Beinen unter dem Körper. Aber eigentlich liegt er seitlich mit den Beinen entspannt zur Seite. Er träumt auch oft und da störe ich ihn nicht dann zucken die Pfoten und er fiept ein bisschen. Aber bei den Anfällen richtet er sich auf so wie die sphinx liegt, streckt den Kopf hoch in die Luft, japst und die Augen drehen sich nach hinten. Ich bin Arzthelferin und weiß wie ich das Augen drehen vom rapid eye movement unterscheide. Es ist auch keine kurzatmigkeit es ist ein regelrechtes luftschnappen es gibt kaum bis gar keine ausatemphasen. 

0

Kenn mich damit leider nicht genug aus. (falls es ein Mops ist oder ein anderer flach schnauziger Hund sind Atembeschwerden normal) Um die Uhrzeit bekommt man keine schlauen antworten mehr. sry :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimbael
31.12.2015, 03:58

Ist ein Briard/Retriever Mix. Groß und lange Schnauze. Sonst keine Erkrankungen

0

Wenn du unsicher bist, mach ein Video und gehe zum Tierarzt. Könnte was harmloses sein, wie träumen oder eben etwas wie Epilepsie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?