Frage von Christoph082, 49

Hackfleisch / Ei einen Tag vor Zubereitung schon fertigmachen?

Ich habe mal eine Frage, nämlich möchte ich morgen Mittag Frikadellen machen. Ich werde aber wenig Zeit haben.

Deshalb meine Frage: wie sieht es eigentlich aus, wenn ich heute Abend schon das Hackfleisch zubereite (auspacken, Salz, Pfeffer, Zwiebeln), über Nacht im Kühlschrank lasse und dann morgen Mittag - es wären ja 12 Stunden - durchbrate. Ist das hygienisch bedenklich oder kann man das machen?

Und dann habe ich noch aufgeschlagene Eier, 2, die ich morgen in das Hackfleisch mischen möchte. Die Eier habe ich heute übrig gehabt und sie stehen seit ca. 20 Uhr im Kühlschrank. Kann ich die morgen noch problemlos verwenden, wenn sie in einem Glas sind und abgedeckt?

Immerhin wird ja alles gut durchgebraten ... was meint Ihr?

Antwort
von Bellavita71, 14

Also ich bereite solche Gerichte immer wieder am Abend vorher vor, z.B. auch panierte Schnitzel etc., einfach weil ich manchmal kaum Zeit habe bis die Kinder am nächsten Tag von der Schule nach Hause kommen und diese dann immer kurz vor dem Hungertod stehen.

Die Frigadellen forme ich am Abend vorher auch schon, so dass ich diese nur noch in die Pfanne hauen muss. Da sind Gewürze und Eier dann natürlich schon drin. Wenn das Hackfleisch nicht gerade schon ne Woche alt ist, ist das alles unbedenklich. Und du willst die Dinger ja nich roh essen.

Einfach die fertig geformten Frigadellen auf einen Teller legen, Frischhaltefolie drüber, in den Kühlschrank legen und am nächsten Tag braten. Bislang hatten wir noch nie irgendwelche Beschwerden nach dem Verzehr. Wenn man bedenkt, dass man in den Kühltheken auch schon fertig zubereitetes "Hamburger-Fleisch" bekommt und dieses ja auch einige Tage im Laden liegt.

Guten Appetit!

Antwort
von vogerlsalat, 34

Ein Fleischer hat mir gesagt, wichtig ist, das Hackfleisch fertig zuzubereiten. Dann ist es nämlich auch gesalzen und das Salz macht es haltbar. Also fertig zubereiten, morgen dann nur nochmal durchkneten und formen. Die Eier kannst du natürlich da gleich reinmischen.

Antwort
von Herb3472, 15

Ich würde alles heute schon fertig machen und entweder einfrieren (einzeln in Frischhaltefolie) oder kurz anbraten, dann geht's morgen noch schneller und Du brauchst keine Bedenken haben.

Antwort
von NackterGerd, 6

Ich würde die Frikadellen gleich machen und nur leicht anbraten.

Nur hell Braun werden lassen.

Abkülen lassen und dann ab inden Kühlschrank

Dann gehts morgen schneller - nur noch vorsichtig backen, und das Hackfleisch nicht mehr ganz roh die ganze Zeit

Antwort
von RexImperSenatus, 10

Wenn du hygienisch sauber arbeitest - und das Hack kühl verarbeitest, danach wirklich gleich abgedeckt bzw. mit verschlossenen Decken in den Kühlschrank stellst - UND morgen GUT ducherhitzt - kein Ding !

Zieht dann auch geschmacklich noch gut durch !


Antwort
von Arethia, 10

Wieso bis morgen warten, mach die Frikadellen doch ganz fertig, morgen kurz aufwärmen, fertig. LG

Antwort
von Jakob1, 10

würd ich persönlich nicht machen. es dauert ja nicht solange, das hackfleisch vorzubereiten. dnn bist du auf der sicheren seite.

Antwort
von Rosswurscht, 27

Kannste so machen. Ist kein Problem.

Salzen würde ich aber morgen erst und die Zwiebeln würde ich auch morgen frisch schneiden, weil die schnell gähren.

Kommentar von laurent1709 ,

joo und gleich heute kurz anbraten den Rest morgen so ist es am besten

Kommentar von Rosswurscht ,

Macht nur doppelt Arbeit. Alles fertig mischen, bis auf Salz und Zwiebel. Morgen Salz und Zwiebel mit rein und durchbraten. fertig :)

Kommentar von NackterGerd ,

vorher anbraten ist keine Doppelte Arbeit - erst vorbraten dann fertig braten - die Pfanne kannst du sogar abdecken und wiederverwenden

Kommentar von Rosswurscht ,

Warum sollte ich zwei mal braten? Es macht einfach keinen Sinn ...

Antwort
von Vivibirne, 4

Passt. Ei kannst gleich dazumischen. Wichtig: salz rein & am nächsten Tag nochmal kneten. Und Kühlschrank! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community