Frage von MarieHog, 197

Glatze für meine Kinder ?

Meine 2 Kinder und ich besuchen Verwandte in den USA ,deren Kinder haben eine glatze, jetzt wollen sie ebenfalls eine glatze? Würdet ihr es machen uns würdet ihr es selber machen

Antwort
von DanyXXY, 93

Wir fliegen jedes Jahr in die USA, da meine Schwester dort lebt und unsere Töchter (9 und 11) haben dort jetzt schon zwei mal zusammen mit ihren Cousins am so genannten "St. Baldrick's Day" teilgenommen. Mutige Kinder und Erwachsene lassen sich dort den Kopf rasieren, um ihre Verwandten und Bekannten zu Spenden für die Krebshilfe zu animieren. So ähnlich wie in Deutschland die Sponsorenläufe, nur dass hier nicht gelaufen wird, sondern die Haare abkommen. Und natürlich erzielen mutige junge Mädchen die meisten Spenden! Kannst Du auch mal nach "charity shave" googeln, da findest Du einige Organisationen, das ist fast schon ein Massenphänomen in den USA, Kanada, Neuseeland und Australien geworden. Guck doch mal, ob es da was in der Nähe Eurer Verwandten gibt, dann kannst Du Deinen Kindern nicht nur ihren Wunsch nach einer Glatze erfüllen, sondern damit auch noch was Gutes tun!

In den USA wundert sich in der Tat niemand über ein Mädchen mit Glatze. Im Gegenteil, meist gibt es Lob, lästig ist höchstens, dass die ein oder andere "Tante" schon mal über den kahlen Kopf streichen möchte und dann ganz verzückt ist. Sonnenschutz ist allerdings wirklich wichtig!

Zurück in Deutschland wird die Sache schon schwieriger. Ich weiß auch nicht, warum die Deutschen so glatzophob sind, ich Glaube, Glatze ist hier einfach zu negativ belegt (Krebs, Skinheads, KZ...). Da helfen aber T-Shirts, die es auf den Charity Events gibt, wo "ask me why i'm bald" oder "bald is beautiful" draufsteht. Dann sind es nur noch Fremde, die schon mal etwas schräg gucken, aber damit können unsere Töchter leben. Unserer Jüngsten gefällt das Gefühl von Luft und Sonne auf der kahlen Kopfhaut so gut, dass sie sich dieses Jahr dazu entschlossen, kahl zu bleiben und besteht darauf, jeden zweiten Tag den Kopf nass rasiert zu bekommen, wir konnten sie gerade noch davon überzeugen, nicht auch noch die Augenbrauen zu rasieren, weil ihr dann schnell der Schweiß in die Augen laufen würde. Ihre Schwester dagegen lässt die Haare bis zum nächsten Jahr wieder wachsen und hat jetzt einen süßen Pixie.

Kommentar von pedroxdkd ,

Finde ich cool, dass Ihr ihnen das erlaubt!

Antwort
von Pusteblume8146, 144

Wenn die Kinder das unbedingt wollen - warum nicht? Ich finde ein Kind sollte sich ausprobieren dürfen. Ich selbst würde es mir nicht machen lassen, weil es mir doch einen Schritt zu weit wäre. Aber grundsätzlich finde ich super, wenn man sich das traut, weil das wirklich zeigt, dass man nicht auf solch ein "Attraktivitätsmerkmal" wie Haare (gerade bei Frauen) angewiesen ist. Man zeigt, dass man sich auch so schön findet, und das ist großartig :)

Kommentar von BetterBeGood ,

Sie sehen dann halt aus als wären sie krebskrank ^^

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Tja, stimmt...frage sie doch nochmal, ob sie es wirklich wollen und erkläre ihnen, dass die Haare einige Zeit brauchen, um nachzuwachsen. Und sage ihnen auch, dass es eben Menschen gibt, die krankheitsbedingt keine Haare haben. Also mache ihnen bewusst, was die Folgen sind und dann würde ich es machen oder nicht. Wie alt sind sie denn?

Kommentar von Dackodil ,

Das ist deine Assoziation. Die ist aber nicht zwingend. Ich habe z.B. nicht daran gedacht, bis du es geschrieben hast.
Behalte das erst mal für dich. Mußt die Kinder ja nicht gleich verschrecken.
Warte mal ab, was mit Glatze passiert. Ich wäre da sehr neugierig.

Kommentar von MarieHog ,

Mein Sohn ist 12 uns meine Tochter 10

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Klingt irgendwie schon nach einem spannenden Experiment :) ich finde es gut, dass deine Kinder da so offen dafür sind. Warum eigentlich nicht? Ich gebe da Dackodil Recht - so habe ich das noch gar nicht gesehen. Warum sollte man Kindern nicht ihre Freude lassen, nur weil wir Erwachsene das mit etwas assoziieren?

Antwort
von Dackodil, 99

Ja, würde ich ruhig machen - lassen, also vom Frisör. Sonst sieht es so mottenzerfressen aus, wenn man das mit der Schere selbst macht.

Das wächst ja ratzfatz wieder nach und ist dann ein Mecki.

Was mich jetzt aber brennend interessieren würde: warum haben die amerikanischen Kinder eine Glatze? Religiöse oder weltanschauliche Gründe? oder einfach Spaß?

Kommentar von MarieHog ,

Sie leben dort in einem Dorf wo es anscheinend ein brauch ist dort werden alle 2monate die Haare der Kinder abrasier also laufen dort so alle Kinder Rum

Kommentar von Dackodil ,

Dann kann da ja auch nicht die Assoziation von krebskrank und Chemo aufkommen.

Antwort
von pedroxdkd, 54

Klar, warum denn nicht? Würde ich bei meinen Kindern auch machen, wenn sie das haben wollten.

Antwort
von FuerstVerres, 92

Bitte nicht. Das ist nur eine Phase. Wie sieht das denn aus? Bitte erlaube das nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten