Frage von ZeldaMen, 102

dürfen kaninchen geschwister babys zur welt bringen?

Dürfen kaninchen geschwister babys zu welt bringen (Riesenschecken)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 48

Hi du,

nein, Geschwister schonmal gar nicht. Es gibt sogenannte Rückkreuzungen, wo Vater mit Tochter oder Mutter mit Sohn gepaart werden. Bei solchen gehen Züchter immer ein kalkuliertes Risiko ein, um gewisse Faktoren zu verstärken oder den Gensatz eines besonders kostbaren Nachkommens genau zu definieren. Dies geht aber wirklich nur mit viel Kontrolle, Wissen und sehr gutem Genmaterial.

Geschwister zu verkreuzen bringt i.d.R. zu viele Nachteile. Da du solch eine Frage stellst, scheinst du nicht viel Erfahrung mit Genetik zu besitzen.

Du weißt, das zwei Schecken zwingend das Scheckengen tragen und eine Verpaarung somit nach dem Tierschutzgesetz (Stichwort Qualzucht) nicht erlaubt ist? Zwei Schecken würden mit hoher Wahrscheinlichkeit Weißlinge (ein Scheckengen von jedem Elternteil) produzieren, diese sind oft nicht lebensfähig oder kümmern durch Probleme mit der Verdauung. Man produziert also absichtlich leidende Lebewesen, sowas ist nicht erlaubt.

Schecken verpaart man mit einheitlich farbigen Tieren.

Kommentar von ZeldaMen ,

Welche einheitlichen farben??!
Ich kenn mich aus du **** habe schon oft babys bekommen riesenschecken
Und sind immer alle gesund gewesen :)

Kommentar von Ostereierhase ,

Du hast schon oft Babys bekommen? Dann hoffe ich deinen Kindern geht es gut! Von Kaninchenjungen hast du aber - zumindest nach deinen Fragen hier zu urteilen- keine Ahnung. Google es einfach, wenn du mir nicht glauben willst, das ist Allgemeinwissen unter Züchtern mit Genetikkenntnissen und auch in offiziellen Dokumenten zu finden:


http://www.bmel.de/cae/servlet/contentblob/631716/publicationFile/35840/Qualzuch...

Aber vielleicht ist dir dein Stolz ja auch einfach wichtiger als das Wohlergehen deiner Haustiere.


Antwort
von Goodnight, 53

Nein sollte man nicht machen. Es gibt in der Zucht eine Ausnahme, wenn man zwei super reine Kaninchen hat, das ist aber höchst selten gegeben. Also wird es bei einem Nein bleiben.

Antwort
von Baumschmuser1, 65

Wenn du mit eventuellen Behinderungen etc. aufgrund von Inzucht klar kommst

Antwort
von Jerne79, 41

Nein.

Mögliche Folgen: Jungtiere mit fehlenden Gliedmaßen, fehlenden Ohren, Herzfehlern, Zahnfehlstellungen, Totgeburten usw.

Wer so etwas wissentlich in Kauf nimmt, sollte keine Tiere halten dürfen.

Antwort
von derBertel, 57

Zur Zucht definitiv nicht.

Nur zur Fleischgewinnung geht das schon mal. Aber auch in dem Fall sollte so oft wie möglich "frisches Blut" dazwischen gebracht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten