Darf mein Stiefvater alles was er tut/sagt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wen er euch schlägt oder dein schwerster einfach so rausschmeißt rufst du die Polizei oder  wendet euch an das Jugendamt den so kann das nichts werden euer Stiefvater hat keine rechte und erst recht nicht das recht euch zu schlagen oder auf die Straße nach Lust zu setzen. Selbst eure Mutter darf das nicht.

Auch habt ihr ein recht auf Priavtspfäre die ihr euch auch durch das Gesetz holen könnt  wen er nur im Befehlston mit dir/euch redet hat er  nichts in der nähe von Kindern zu suchen.. Rufe die Polizei wen er euch  schlägt oder anfasst dann  wird die euch helfen. Ach eurer Post ghet ihm nichst an er darf nichtmal ins krankenhaus mit  wen ihr da zb sein müsste weil etwas passiert wäre.

Redet mit dem Jugendamt damit ihr da weg kommt den so wird er euch nur kaputt machen. Vielteicht wacht dann eure Mutter auf wen das Jugendamt ihr die Leviten liest..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiß deine Mutter darüber Bescheid?

Egal, ob leiblicher oder Stiefvater - er hat absolut nicht das Recht, so mit dir und deiner Schwester umzugehen.

Selbst, wenn er das Sorgerecht für euch hätte, damit wäre es ihm genauso wenig erlaubt.

Ich finde es erbärmlich, dass es immer noch Erwachsene gibt, die nur eine Art des Umgangs mit Kindern und Jugendlichen kennen.
Nämlich: schikanieren, drohen, verbieten, Privatsphäre missachten, über Grenzen hinweg trampeln und gleichzeitig anderen Grenzen setzen.

Leider laufen auch hier bei GF solche Erwachsenen herum, die nach "Respekt von den Kindern bekommen" rufen, während sie selbst nicht einen Funken Respekt für (ihre) Kinder haben.

Um zu meiner Eingangsfrage zurück zu kommen:
Falls deine Mutter Bescheid weiß, finde ich es schade, dass sie so blind ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also so wie sich dein Stiefvater verhält, das geht mal gar nicht. 
Auch wenn er mit eurer Mutter verheiratet ist, hat er kein Recht euch so zu behandeln. Dieses verprügeln oder das er den Gürtel rausholen will, grenzt für schon an Gewalt. Suche dir am besten eine Vertrauensperson Lehrer, Psychologen o.ä..

Wenn nicht wende dich ans Jugendamt und schildere denen deine Situation! Meistens haben die auch eine Lösung parat. 

Auch wenns schwer zu hören klingt, aber mit so einem Menschen würde ich nicht in einem Haus leben wollen. 

Alles Gute für dich und deiner Schwester!

LG Kati2205

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf er das nicht!

Wende dich bitte an Bekannte deines Vertrauens, Lehrer, Ärzte, Jugendamt usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er darf die erziehung übernehmen wenn deine mutter ihm zustimmt. er darf dich nicht schlagen und muss aufhören dich anzuschreien. normal ist das was du beschreibtst keineswegs, sondern ist eigentlich psychische und physische gewalt/misshandlung.

was sagt deine mutter eigentlich dazu? hat sie keine stellung zu ihren kindern bezogen? wo ist dein vater? kannst du mit ihm über deine situation sprechen? wenn dir das alles zuviel wird, solltest du deinen stiefvater aufgrund von gewalt und körperverletzung konsequent anzeigen und das jugendamt einschalten, damit sie der sache einen riegel vorschieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ravenclawworld
24.10.2016, 20:59

Meine Mutter interessiert sich, wie ich das Gefühl habe, null für mich. Mit meinem Vater kann ich reden, aber immer sicher gehen, dass er niemandem etwas erzählt, denn wir hatten schonmal Sozialarbeiter zu Hause und er ist ausgeflippt und fühlte sich "hintergangen"... Deshalb habe ich auch etwas Angst davor.

0

1. laut deiner aussage ist es dein Stiefvater. Solange er von deiner Mom keine vollmacht oder dich adoptiert hat darf er dich und deine Schwester nicht einfach so raus schmeißen ! Und so radikal in eure Erziehung eingreifen.

2. Was du da beschreibst ist (wenn er dich schlägt) Häusliche gewalt und gewalt gegen über Kinder/Jungendlichen. Dafür kannst du ihn anzeigen. Das selbe geillt auch für die privatsphäre verletzung. (Was ich jetzt schreibe weiss ich nicht ob es zu 100 porzent stimmt)Wenn aber zb deine darf sie das solange du nicht volljährig bist.

3. Was sagt deine Mutter dazu?

Weihe sie unbedingt ein! Aber nciht wenn er dabei ist! Am besten zum Abendessen im Restorante oder zum Spazieren. Nimm deine Schwester mit. Sag ihr was er euch androht und wie er mit euch spricht. Nehmt mal vielleicht ein gespräch heimlich auf und spielt es vor ihr ab.

Alles gute !

Mirja ! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ravenclawworld
24.10.2016, 21:01

Meine Mutter ist immer dabei, sie macht einfach nichts.
Aber danke vielmals für deine Hilfe:)

0
Kommentar von scharrvogel
24.10.2016, 22:19

1. stiefvati hat die zustimmung der mutter, somit kann er sagen was er will. wenn es seine wohnung ist, dann kann er einfach alle rauswerfen. es liegt hier an der mutter sich für ihre kinder einzusetzen.

2. häusliche gewalt hast du völlig recht. das sollte bei der polizei als auch beim jugendamt angezeigt werden. verletzung der privatsphäre interessiert keinen. das kann kind haben in der eigenen wohnung später.

das schlimme hier ist dass mutti sich nicht dreht oder ts hier etwas weg lässt, etwas wichtiges und die geschichte garnicht so passiert.

0

Dein Stiefvater darf gar nichts. Schade, dass Deine Mutter dem Treiben nicht Einhalt gebietet.

Sicher gibt es bei Euch auch ein Jugendamt. Da würde ich hingehen - schon allein, weil er Eure Post öffnet. Das geht gar nicht. Und Schlagen ist unter aller Kanone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scharrvogel
24.10.2016, 22:08

zum jugendamt geht man nicht, weil die eltern die post öffnen. das jugendamt lacht sich darüber kaputt.

0

Nein das darf er nicht.

Du solltest dir Hilfe holen. bei einem Leherer,deinem Arzt oÄ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich grüße Dich!

Ihr lebt in der Schweiz? Da könnten sich die Gesetze arg unterscheiden! In Deutschland haben sich vor wenigen Jahren (ca.seit2012) ziemlich geändert, was das Zusammenleben mit Kindern, sprich Minderjährigen betrifft...den Bezugspersonen wurden viel mehr Rechte eingeräumt, das aber nur mal am Rande erwähnt. 

Was jetzt speziell Deinen Fall betrifft: 

Handgreiflichkeiten sind ABSOLUT indiskutabel!!! Ich kann Dir auch nur empfehlen dagegen vorzugehen, Dir Hilfe zu holen...

Auch ist der harsche Ton ein grausiges Mittel!

Dein Stiefvater wird vorrangig mit sich und seinem Leben zutiefst unzufrieden, unglücklich, überfordert sein!! Es ist das größte Zeichen der Schwäche, sich der Gewalt zu bedienen! Weißt du etwas über  sein Leben? Oder seine leibliche Familie? Es klingt nach selbsthass, nach selbst verpatzten Chancen (zb. Dir vorhalten du gehst auf eine "schlechtere" schule=damit meint er letztlich sich selbst!! Vielleicht bereut er seine schulleistungen und seine verpatzten chancen im berufsleben)...

Aber ehrlich gesagt kann dir das egal sein, du hast mit seinen Problemen NICHTS zu tun, er hat es nicht an Dir auszulassen, er braucht Hilfe!

Hol Dir Rat, Jugendnothilfetelefon, Jugendberatung, Kinder/Jugendarzt, PolizeiInformation, Vertrauenslehrer, etc.!

Ich wünsche Dir Viel Kraft, Du gehst die Sache richtig an, das zeigt schon allein Deine Offenbarung hier...großer Respekt dafür!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?