Darf ein Lehrer uns anzeigen weil wir ins im Unterricht gefilmt haben und seine Stimme für 2 Sekunden drauf war und man hat ihn nicht mal gesehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es ohne sein Wissen entstand, dann gilt:

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 201 Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt
1.
das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder
2.
eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht.

Somit eine Straftat und damit Anzeigefähig.
Vielleicht hilft es ja sich aufrichtig zu entschuldigen und damit die Wogen zu glätten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen...weswegen? Eingriff in die Privatsphäre, verstoß gegen das Urheberrecht?

Ganz ehrlich, wenn mein Kind einen Lehrer in der Klasse hätte, der wegen so etwas tatsächlich eine Anzeige schreiben will, würde ich mich mit aller Kraft dafür einsetzen das diese Person nie wieder Schüler unterrichten darf!

Wenn dein Text der Wahrheit entspricht, ist eine Anzeige mehr als lächerlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lala123123la
04.12.2015, 16:13

Es ist wirklich so ... Er meint wegen Bandaufnahme

0
Kommentar von furbo
04.12.2015, 17:21

Er schreibt "2Sekunden". Ich glaube nicht, dass es tatsächlich nur 2 Sekunden waren, er wollte verm. damit andeuten, dass es eine seiner Auffassung nach kurze Zeitspanne war. 

Wie dem auch sei, die Tonaufnahme ist rechtswidrig entstanden und wie ich die Kids einschätze, landet der Clip über kurz oder lang imInternet. Das mag halt nicht jeder, was sehr verständlich ist. 

Und da finde ich es überhaupt nicht lächerlich, wenn sich der Lehrer sowas nicht gefallen lässt und mit strafrechtlichen Schritten  droht. 

0

Was möchtest Du wissen?