Frage von Terminator2010, 255

Bewegungsmelder und Schalter parallel schalten zu LED - Dauerlicht?

Hey, bin gerade bisschen am Basteln um eine LED-Leiste in meinem Zimmer über Bewegungsmelder steuern zu können. Zusätzlich soll es aber auch noch möglich sein, die LED-Leiste über einen Schalter zu aktivieren (=> Dauerlicht) (https://www.amazon.de/gp/product/B01ALIJT2K/ref=oh_aui_detailpage_o04_s00?ie=UTF...)

Zum allgemeinen Aufbau und meiner Vorstellung der Realisierung:

Ich habe einen 12V Bewegungsmelder und 12V Schalter (siehe link oben). Der Bewegungsmelder + Schalter sollen nach dem Netzteil der LED-Leiste (Output 12V), jedoch vor dem LED-Controller (welcher für Farbensteuerung zuständig ist) geschalten werden.

Wenn ich nur den Bewegungsmelder anschließe, bzw. nur den Schalter funktioniert es. Beides parallel krieg ich nicht gebacken.

Um ein paar Sachen vorzubeugen: Wenn ich die LED über den Schalter einschalte, ist es mir egal wenn der BWM weiter an ist und evtl. zusätzlich noch schaltet.

Problem bei parallel: Entweder geht garnichts, oder ich hab ein wunderschönes Dauerleuchten, auch wenn der BWM eig. gerade nicht aktiv ist oder der Schalter nicht gedrückt wurde.

Ich habe ein Bild von einer kleinen Zeichnung angehängt wie ich das alles verkabelt habe. Hierbei tritt das Dauerleuchten auf. Ich kenn mich leider null mit solchen Zeichnungen aus, deshalb sieht es so aus, wie es aussieht, sorry.

Ich hoffe ich konnte mein Problem verständlich näher bringen und einer kann mir helfen, weil ich bin hier echt am Verzweifeln. Falls ihr noch Fragen habt, immer her damit.

Danke schonmal, Daniel :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuku27, 103

Soweit ich das sehe ist dass kein Schalter sondern ein Dimmer der zur Regelung das - am Input braucht

  • Also zum Dimmer und zum BWM musst Plus und Minus bringen. 
  • Das gleiche Minus geht auch zum Led
  • Ausgang vom BWM und Dimmer in Parallel zum Led Plus
  • Dann kannst gedimmt schalten und der BWM wird dann immer die volle Spannung bringen

Wenn du dimmen willst auch mit dem BWM dann musst du das Plus zum Dimmer vom Geschaltenen Plus vom BWM nehmen. Um dann noch schalten zu können brauchst einen weiteren Schalter der + Input zum Plus Output vom BWM überbrückt.

VORSICHT: Ich habe keine Ahnung ob der  Dimmerschalter sich bei "Stromausfall" seine Stellung merkt. Wenn nicht dann wird er so nicht funktionieren. Denn dann musst den Dimmer nach dem Schalter oder BWM immer neu händisch einstellen oder du schmeisst das Ding weg und nimmst einen einfacheren Dimmer.

Kommentar von kuku27 ,

Muss noch etwas nachbessern:

Grundvorraussetzungen:

  1. Der Led Kontroller muss sich den Status merken sonst ist es ungewiss ob nach BWM oder Schalter einfach ein und ausschalten können.
  2. Der Led Kontroller muss Input tolerant sein damit er auch mit geringerer Spannung durch den Dimmer arbeitet.
  3. Du musst mal den Kontroller vorerst ohne Dimmer  und BWM darauf testen ob er so einfach funktioniert 
  4. Nun den Dimmer Eingang mit schwarz zu minus dazu hängen und den + zu Led auftrennen und den  Dimmer dazwischen hängen. Nun Dimnmerschalter einschalten, auf volle Helligkeit und eventuell auch den Led Kontroller extra nochmalös einschalten 
  5. Wenn das funktioniert kannst weitergehen zu Punkt 9: Plus zu den Leds wieder direkt verbinden und minus zu den Leds auf den minus Ausgang des Dimmerschalters hängen
  6. Wenn das funktioniert dann schaltet der Dimmerschalter - und nicht + und ist mit dem BWM nicht kompatibel
  7. Hat das auch nicht funktioniert dann musst beide, + und - duzrch den Dimmerschalter führen
  8. Hat das funktioniert dann schaltet der Dimmerschalter bneides und ist auch nicht BWM kompatibel. Hat das auch nicht funktioniert hast einen Fehler oder es ist etwas kaputt, zurück zum Start
  9. Nun am Dimmer alle 8 Helligkeitsstufen probieren un d immer wieder ein ausschalten, gegebenenfalls auch den Led Kontroller immer wieder einschalten
  10. Hat das zufriedenstellend funktioniert und schaltet der Dimmerschalter nur Plus dann kannst zum nächsten Punkt gehen, andernfalls musst du den Dimmerschalter durch einen einfachen Schalter ersetzen.
  11. BWM nun mit Input auf + und - hängen, den Output zu + Led Kontroller. Nun muss der Led Kontroller mit BWM in voller Helligkeit und mit Dimmerschalter auf der eingestellten Helligkeit funktionieren
  12. Ist das Ok und die willst gedimmt BWM schalten dann gehört der dimmer mit dem + Input auf den +Output vom Dimmer
  13. Möchtest nun noch ein dauerndes Leuchten dann brauchst noch einen einfachen Schalter der zwischen + Input und + Output vom Dimmer hängt 
Kommentar von Terminator2010 ,

Gehe gleivh aufs Taubertal festival, werde mir das nächste Woche mal anschauen. Danke schonmal. Der LED Controller und der Schalter haben sich bisher die Einstellung gemerkt.

Kommentar von Terminator2010 ,

Also die Dimmerfunktion ist mir völlig egal. Wollte eig. nur einen einfachen Schalter und hatte das auf die schnelle gefunden. Habe nun Dimmer und BWM an das Netzteil mit + und - angeschlossen. BWM + und Dimmer + parallel und daran LED + angeschlossen. LED - ist am Netzteil wie BWM und Dimmer. Ergebnis: Dauerleuchten und ich kann über den Dimmer die LED leiste nicht ausschalten. Vermutlich war der Dimmer auf EIN eingestellt oder? Gibt es eine Möglichkeit, dass ich diesen doch noch irgendwie bedienen kann? Zumindest aus- und einschalten ohne zusätzlich was zu kaufen. Habe übrigens auch den BWM getrennt und den Schalter so gelassen. Selbes Ergebnis.

Kommentar von kuku27 ,

Du hast meine Liste nicht abgearbeitet.

Geht der Dimmer alleine? Kann sein dass der "-" schaltet.

Mach bitte deine Aufgabe einzeln und nicht irgendwie. Also bitte die Ergebnisse von 1-4

5 Habe ich nicht klar genug geschrieben, der gehört nur durchgeführt wenn 4 nicht funktioniert. Bei 5 wird versucht ob "-" geschalten wird wenn 4 mit Plus nicht funktioniert.

Antwort
von ProfDrStrom, 139

1. Lege den ( - ) dauerhaft an den LED-Controller.

2. Führe den ( - ) nicht über den Schalter.

Dann müsste es funktionieren. Der Bewegungsmelder benötigt ( + ) & ( - ), dass ist völlig ok. Der Schalter muss nur den ( + ) durchschalten, dass genügt. Viel Erfolg.

Kommentar von Terminator2010 ,

Habe nun vom Schalter alle (-) abgetrennt und bekomme dennoch ein Dauerlicht :(. Ich aktualisiere mal die Grafik wie es jetzt ist

Kommentar von ProfDrStrom ,

Versuche mal den Schalter wegzulassen und den Schalter mit einer Drahtbrücke zu ersetzen (nur als Versuch).

Dann sehen wir weiter.

Kommentar von Terminator2010 ,

Habe nun noch ein beschriftetes Foto in die Antworten geschrieben, ich hoffe damit ist es noch etwas verständlicher :).

Kommentar von kuku27 ,

Grundsätzlich richtig. Aber das gezeigte Teil ist kein einfacher Schalter sondern ein aktiver Dimmer der vermutlich + und - braucht, wie der BWM 

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, Elektronik, Elektrotechnik, 123

die zeichung ist eigendlich fast richtig... du hast nur einen denkfehler... die Masse musst du nicht über den schalter legen. also du verbindst fest mit einander netzteil, controller und bewegungsmelder! der schalter braucht nur den pluspol schalten, dann funzt es!

lg, Anna

Kommentar von Terminator2010 ,

Danke schonmal! Habe die Grafik mal aktualisiert (siehe meine Antwort). Leider gibt es dort immernoch nur dein Dauerlicht. BWM schaltet zwar, aber kriege über den Schalter die LED nicht ausgeschalten auch wenn der BWM nicht aktiviert wurde.

Kommentar von Terminator2010 ,

Habe nun noch ein beschriftetes Foto in die Antworten geschrieben, ich hoffe damit ist es noch etwas verständlicher :).

Kommentar von kuku27 ,

Grundsätzlich richtig. Aber das gezeigte Teil ist kein einfacher Schalter sondern ein aktiver Dimmer der vermutlich + und - braucht, wie der BWM 

Antwort
von Terminator2010, 78

Diesmal ein beschriftetes Foto. Ist etwas unübersichtlich. Wollte die Verkabelung dann später etwas schöner machen wenn ich weiß wie ich alles platziere :).

Kommentar von ProfDrStrom ,

Der Aufbau ist nachvollziehbar.

Wie oben geschrieben den Schalter entfernen und durch eine Drahtbrücke ersetzen, die ggf. getrennt werden kann um den Schalter zu simulieren.

Antwort
von Terminator2010, 80

Da ich eine Antwort erstellen muss um ein neues Bild hinzuzufügen.

Hier die aktualisierte Grafik, welche leider immernoch ein Dauerlicht erzeugt.

Kommentar von Terminator2010 ,

Wenn ich hier jetzt den BWM noch abtrenne, habe ich auch noch Dauerlicht :S

Kommentar von Peppie85 ,

dann stimmt was mit dem schalter nicht... was hat er denn für anschlüsse?

Kommentar von Terminator2010 ,

Rot und Schwarz bei Ein- und Ausgang (den Schalter habe ich in der Frage verlinkt)

Kommentar von ProfDrStrom ,

Versuche mal den Schalter wegzulassen und den Schalter mit einer Drahtbrücke zu ersetzen (nur als Versuch).

Dann sehen wir weiter.

Kommentar von Terminator2010 ,

also ich hab jetz einfach ein Kabel anstelle des schalters gespannt (also von + Netzteil (wo auch der BWM mit dran is) zu + LED Controller. Jetzt reagiert zwar noch der BWM, aber das Licht bleibt aus. War das so gewollt?

Kommentar von ProfDrStrom ,

Das klingt nicht nachvollziehbar. Demnach liegen ( + ) & ( - ) am Kontroller an und der BWM arbeitet regulär?

Eigentlich müsste es Dauerlicht geben.

Kommentar von kuku27 ,

die Zeichnung stimmt nicht, du hast keinen Schalter sondern einen Aktiven Dimmer/Schalter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community