Frage von dergrieche88, 207

Beschneidung Pflicht , Sunna oder haram?

Im Quran steht nichts davon dass es Pflicht ist sondern das Gegenteil . Es steht drin dass es keine Änderung an Allahs schöpfung gibt.

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Beschneidung & Vorhaut, 160

Servus,

Nein, eine Beschneidung ist keine Pflicht.

Siehe bspw.:


5. Keine der Hadith, die mit Beschneidung zu tun hat unterscheidet zwischen männlicher oder weiblicher "Beschneidung" und es gibt Hadiths die andeuten, dass Frauen und Mädchen auch beschnitten werden sollten: Die Haith Basis für die männliche Beschneidung ist die gleiche wie für die weiblichre Beschneidung! Es gibt keinen Grund Mädchen nicht zu beschneiden werden, wenn jungen beschnitten werden! Ein wahrscheinlicher Ursprung der Beschneidung sind Jüdisches Anekdoten(Israliyat) Erfindungen in den Hadith Büchern.

http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/beschneidung-und-religion/islam/besch...

Am Interessantesten dürfte sicher der von mir kopierte letzte Punkt sein - der zeigt auch die Unsinnigkeit des Ganzen auf ;)

Lg

Kommentar von CalicoSkies ,

Und wenn du an den Koran als einzige Quelle glaubst, ist auch der Punkt ganz interessant:

Satan gelobte Die Menschheit dazu veranlassen Allahs Schöpfung zu manipulieren, und nennt als Beispiel Körperteile abzuschneiden (4:119-120). "Beschneidung" ist eine absolute Manipulation Allahs vorgesehener Schöpfung. Eine Methode die Satan gebrauchen bezeichnet wird ist es seine Ziele durch den Gebrauch  von "prunkende[r] Rede" (6:112).

Oder der:

Es gibt eindeutige Verse im Koran gegen die Beschneidung (z.B. 95:4, 23:14, 27:88, 32:7, 80:17-19 & 4:119-120). Die Praktik dieses Eingriffs verstößt gegen diese Koranverse.

Beide Zitate stammen aus dem Link von oben :)
An sich würde ich es nicht logisch finden, dass ein Gott den Menschen perfekt erschafft (wie der Koran ja andeutet) und ihm dann befiehlt, sich genitalverstümmeln zu lassen...

Kommentar von dergrieche88 ,

ich glaube an den Quran !! die hadithe nehme ich als Weisheit und Erläuterung dazu (natürlich die nicht Allahs Gesetze widersprechen) aber die pflichten sowie Gebote und Verbote sind nur aus dem Quran zu entnehmen

Kommentar von CalicoSkies ,

Dann ist die Sache eindeutig - der Koran gebietet keine Beschneidung und da im Koran steht, dass Allah den Menschen perfekt erwschaffen hat, benötigt er auch keine Veränderung.

Eine Beschneidung ist daher gegen das, was im Koran steht...

Kommentar von dergrieche88 ,

ja aber dann würde es heissen dass die meisten Muslime sünde begehen oder ? denn sie tun genau das was nicht von Gott gewollt wird.

Kommentar von CalicoSkies ,

in Sure 4, 119 ist die Rede davon, dass Satan die Menschen dazu bringt, die Schöpfung zu verändern.

Wenn du darüber nachdenkst, was eine Beschneidung genau ist, dann tut man dabei genau das...

Was denkst du denn dazu?

Kommentar von dergrieche88 ,

ja wenn es eine sünde ist dann machen die meisten muslime sünde denn die meisten lassen sich beschneiden

Antwort
von dj2p0, 207

Mohammed sav empfiehlte uns das. Und jeder der sav vertraut lässt sich beschneiden.

Kommentar von dergrieche88 ,

es gibt keinen Beweis dass er das empfiehlt.

Kommentar von dj2p0 ,

es gibt hadithe datu

Kommentar von dergrieche88 ,

ja aber wer sagt dass diese hadithe authentisch sind ? sie widersprechen den Quran

Kommentar von dj2p0 ,

in welchem sinne?

Kommentar von dergrieche88 ,

die Hadithe die von Abu Huraira überliefert wurden bestehen aus Unsinn und Beleidigungen . der beleidigt mit seinen hadithen den allmächtigen Gott sowie seine Gesandten.

Antwort
von Alanbar31, 63

Lerne die 4 Rechtschulen im Islam dann kennst du die Antwort, ein Tip bei Schaf ii ist es Pflicht und bei Hanafi oder Malaki nicht Pflicht bin mir nicht sicher bei den beiden

Kommentar von dergrieche88 ,

mir ist wichtig was Allah s.w.t dazu sagt und nicht die Rechtschulen. nur Allah s w t darf was als erlaubt und als verboten erklären. wer eine Lüge über Allah s.w.t vebreitet und verbotenes zum erlaubtes erklärt oder erlaubtes zum verbotenen der erdichtet eine Lüge über Allah s.w.t. währe die Beschneidung eine Pflicht so hätte es auch im Quran gestanden wie eben das Gebet usw. Und solange im Quran auch nicht steht dass Abraham alayhi salam es getan hat so glaube ich auch nicht dass er sich beschnitten hat. der Name Abraham alayhi salam kommt mehr als 60 mal im Quran vor. es wird da aber nichtmal einmal geschrieben dass er sich beschnitten haben soll.

Kommentar von dergrieche88 ,

und bitte keine Hadithe von Abu Huraira. der Mann hat soviele lügen über Allah s.w.t und den Propheten geschrieben

Antwort
von 1988Ritter, 163

Die Beschneidung im Islam ist nicht im Koran erwähnt, und ist keine von Allah gewollte Pflicht.

Die Tradition der islamischen Beschneidung wird mit von einigen Glaubenströmungen im Islam als Sunnah angesehen. Es kommt also im Endeffekt auf die Glaubensrichtung an.

Kommentar von dergrieche88 ,

ja das sehe ich genauso

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community