Frage von DePiXs, 34

Asymmetrie in der wahrscheinlich kompletten Rechten Körperseite wie kann ich da nach helfen?

Hallo ich bin 15 geh nach der woche 3 Monate schon zum Sport. Ich hab eine sehr gute Genetik was das irgendwie noch verschlimmert und zwar rein so gesehen ist wahrscheinlich meine komplette Rechte Körperseite Stärker

Bizeps: Linker Bizeps von der Breite nicht so Breit wie beim Rechten. Ich Trainiere mit Kurzhanteln so, dass ich glaub ich da die wenigsten Probleme habe.

Trizeps: Deutlicher Unterschied beim langem und auch beim kurzen Kopf wenn ich Frontal anspanne sieht man beim dem linkem Arm relativ wenig und beim Rechten sieht man schon wie der Bogen wirklich im Arm Hervorsteht.

Brust: Rein vom Aussehen merk ich nicht so viel ,aber vom Fühlen bzw. wenn ich anspanne bewegt sich die rechte Seite mehr.

So Gestern habe ich aus Spaß Einarmige Liegestütze gemacht und da ist mir aufgefallen das ich mit Links weit weniger Schaffen würde als mit Rechts und das es beim Linken etwas im Rumpf gezogen hat. Meiner Meinung könnte das sein weil ich entweder die linke Seite etwas komisch ausgeführt habe weil ich da nicht so stark bin oder ich habe halt auch einen Defizit an der rechten Seite meines Rückens.

Meine Frage genau ist, wie kann ich Beide seiten wirklich so gut wie es geht Ausgleichen (Ich weiß das die rechte Seite immer ein bisschen stärker sein wird wegen Alltag blabla...) oder wie Finde ich Raus was mich genau davon Abhält und mit welchen Übungen ich das Ausgleiche ?

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kraftsportler82, 33

Mein Tipp: Unilaterales Training. Das bedeutet du machst Bankdrücken mit Kurzhanteln anstelle mit der Langhantel. Oder einbeinige Beinpresse anstelle mit beiden Beinen. Der Vorteil? Deine linke und rechte Körperhälfte muss so selbständig arbeiten ohne dass der andere Arm (oder das andere Bein) nachhelfen kann. Wenn du 3 Monate dein Training auf unilaterale Übungen umstellst sollten sich die Asymetrien großteils ausgeglichen haben. 

Antwort
von Rupture, 24

Klingt nach chronische Mastrubitis...

Nein im Ernst, es ist ganz normal, dass nicht beide Seiten gleich stark/gut ausgeprägt sind, bei manchen ärger bei anderen weniger.

Solltest du allein schon bei den Curls merken, dass eine Seite weniger schafft. Versuchs mal mit der Langhantel bzw. mach bei der schwächeren Seite halt nen extra Satz oder so. Es ist wichtig solche Dysbalancen früh genug auszugleichen.

Lad am besten ein Bild hoch, dann kann man dir sagen, ob du dir das alles einbildest, es in einem gesunden Rahmen ist, oder du wirklich was ändern sollst.

Antwort
von PfrageXL, 30

Also normalerweise sollte sich das nach einer längeren Zeit angleichen. Wenn nicht dann mach für die linke Seite ein bisschen mehr. Entweder noch einen Satz oder 1-2 kilo bei bizeps und trizeps zB. Aber wie gesagt wenn du gleichmäßig trainierst dann wird sich das angleichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community